Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alkohol lässt Tumore schneller wachsen

16.05.2002


Fetthaushalt des Körpers wird durch Alkohol gestört

Schwerer Alkoholkonsum fördert das Wachstum von Tumoren. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Washington State University nach zahlreichen Versuchen mit Mäusen. Dass Alkoholmissbrauch zu Krebserkrankungen führt, war den Forschern hinlänglich bekannt. Neu hingegen ist, dass der Alkohol auch die Tumore weiter wachsen lässt, also die Erkrankung beschleunigt. In Laborversuchen mit Mäusen, die an Melanomen litten, entwickelten sich bei denjenigen, die Alkohol konsumierten, die Tumore rascher. Sie verloren an Körpergewicht und hatten schlechtere Überlebenschancen als die Tiere, die abstinent waren. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Verlust des Körperfetts das große Problem sei. Dieser Umstand lässt darauf schließen, dass der Krebs weiter wächst, berichtet BBC-online.

"Der Alkoholkonsum führte zum Verlust des Körperfetts bei den Mäusen mit den Melanomen", so Gary Meadows von der Washington State University. Der Rückschluss sei deshalb interessant, da viele Krebspatienten am Ende ihres Leidens rapid an Körpergewicht verlieren, obwohl sie normale Menge an Nahrung zu sich nehmen. "Es wird vielfach angenommen, dass der Verlust an Gewicht den Fortschritt des Krebses bedeutet und damit die Überlebensrate senkt", so Meadows. Alkohol sorge dafür, dass die Immunabwehr des Körpers, insbesondere die der "Killer-T-Zellen" unterdrückt werde, meint Studienleiter Carl Walterbaugh. "Diese sind aber gerade für die Abwehr der Tumorzellen notwendig und wichtig", so der Forscher.

Alkoholabusus sorgt dafür, dass der Körper Fett als Energiequelle verwendet. Wenn kein Körperfett mehr vorhanden ist, nimmt der Körper die Energie vom Alkohol und schwächt dadurch das Immunsystem.

Wolfgang Weitlaner | pte.monitor
Weitere Informationen:
http://news.bbc.co.uk/hi/english/health/newsid_1990000/1990061.stm

Weitere Berichte zu: Melanom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Kokosöl verlängert Leben bei peroxisomalen Störungen
20.06.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Überdosis Calcium
19.06.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics