Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Can antivirulence drugs stop infections without causing resistance?

11.10.2011
Antivirulence drugs disarm pathogens rather than kill them, and although they could be effective in theory, antivirulence drugs have never been tested in humans. A new study to be published in the online journal mBio® on Tuesday, October 18 reveals these drugs have the potential to fight infection while avoiding the pitfalls of drug resistance.

Traditional antibiotics aim to kill or stop the growth of pathogens, but antivirulence drugs prevent disease by neutralizing virulence factors, the specific proteins or toxins that a pathogen uses to establish an infection.

Scientists have long thought such a strategy could prevent pathogens from developing drug resistance, since antivirulence drugs don't kill the pathogens that are susceptible and leave a wide opening for the few resistant organisms that may be left. Thus, in theory, antivirulence drugs don't offer much benefit to the pathogens that get around the drug. However, these ideas have never been tested.

The study coming out this week provides evidence that antivirulence drugs have the potential to suppress resistance if they are applied in the right way. Brett Mellbye and Martin Schuster from Oregon State University carried out laboratory simulations to determine the effect antivirulence drug-resistant strains could have on therapy. They found that in pathogens that rely on cell-to-cell communication and cooperation, resistant strains will not overtake sensitive strains, allowing antivirulence therapies that target social interactions to work even when resistance arises.

"It's a very important demonstration of the principle that social effects can slow or even halt the spread of resistance to antivirulence drugs," says Sam Brown, of Edinburgh University, Invited Editor on the study. "Their results align with our understanding of social evolution."

Mellbye and Schuster created a microcosm that simulates an infection, says Brown, and they used bacteria that employ quorum sensing, a form of communication that enables the bacteria to time their attack for greatest effect. Quorum sensing is an important target for antivirulence drugs because many bacterial pathogens, including the lung pathogen Pseudomonas aeruginosa, employ quorum sensing to control the manufacture of their virulence factors.

To circumvent the problem of creating a strain that is resistant to an antivirulence drug, Brown says, the authors used surrogates. "It's kind of a role-playing exercise," to test their ideas, he says. "They used bacteria that behave as we expect drug-resistant bacteria might behave." "Sensitive" mimics are bacteria that lack the ability to communicate and cooperate. "Resistant" mimics are actually run-of-the-mill bacteria that retain the ability to "talk" amongst themselves.

The researchers pitted resistant mimics against sensitive mimics to test whether resistant strains can proliferate in an infection. The results showed that sensitive mimics cheat to get ahead: they exploit the resources that the resistant bacteria provide through quorum sensing. This delays the growth of all the bacteria, suggesting that resistance to an antivirulence drug that targets quorum sensing would not spread. The authors say this highlights the potential of antivirulence strategies that target cooperative behaviors and shared virulence factors.

Brown is optimistic but circumspect about the findings. "These results could very well stand, but in the the real world resistance could still emerge and we need to be cautious."

"I think these drugs are promising, even if we do anticipate resistance, because they can slow the rate of resistance evolution, much slower than the rate of resistance evolution to traditional antibiotics," says Brown.

mBio® is an open access online journal published by the American Society for Microbiology to make microbiology research broadly accessible. The focus of the journal is on rapid publication of cutting-edge research spanning the entire spectrum of microbiology and related fields. It can be found online at http://www.mbio.asm.org

Jim Sliwa | EurekAlert!
Further information:
http://www.asmusa.org
http://www.mbio.asm.org

More articles from Health and Medicine:

nachricht Organ-on-a-chip mimics heart's biomechanical properties
23.02.2017 | Vanderbilt University

nachricht Researchers identify cause of hereditary skeletal muscle disorder
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

All articles from Health and Medicine >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie