Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ängste erfolgreich überwinden: RUB-Psychologen evaluieren Therapieangebot

06.01.2015

Wie gut Kurzzeittherapien helfen, Ängste zu überwinden, untersuchen RUB-Psychologen um Dr. Tobias Teismann mit einer lang angelegten Evaluationsstudie.

Erste Ergebnisse zeigen, dass die Behandlung die Symptome der meisten Patienten deutlich lindert. Die Forscher werden noch ein weiteres Jahr lang Daten für die Studie erheben.

Symptome gehen bei 80 Prozent der Behandelten deutlich zurück

In den vergangenen drei Jahren haben 400 Patientinnen und Patienten an der Studie teilgenommen. 80 Prozent der Behandelten erlebten durch die Therapie einen massiven Rückgang ihrer Ängste, bei 60 Prozent verschwanden die Symptome vollständig – und das nach durchschnittlich 18 Therapiesitzungen. Sowohl unmittelbar zum Therapieende als auch sechs Monate später berichteten die meisten Patienten, dass sie sehr zufrieden mit der Behandlung seien und gut von dieser profitiert hätten.

Therapie hilft bei vielen verschiedenen Ängsten

Ängste können in vielen Formen daherkommen: Plötzlich auftretende panikartige Ängste, Ängste davor, allein aus dem Haus zu gehen, sich in einer Menschenmenge zu befinden oder öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, sind in der Bevölkerung gleichermaßen verbreitet wie Ängste vor Tieren, Flugreisen, Höhen, Zahnarztbesuchen, Wasser, Dunkelheit oder Stürmen.

Am Zentrum für Psychotherapie suchten 60 Prozent der Patienten eine Behandlung wegen Panikanfällen. Die übrigen kamen vor allem wegen phobischer Ängste vor Höhen, Spinnen und Hunden sowie vor dem Fliegen und Autofahren. Häufig berichteten Menschen auch von der Angst, sich zu übergeben. Bei knapp 90 Prozent aller Studienteilnehmer waren die Ängste sehr stark ausgeprägt, sodass sie ihr Alltagsleben deutlich einschränkten.

Weitere Teilnehmer gesucht

Die Datenerhebung für die Evaluationsstudie läuft noch bis Ende 2015. Menschen, die unter Angstanfällen, Ängsten vor Angstanfällen oder spezifischen Ängsten leiden, können sich unter der Telefonnummer 0234/3228168 über das Behandlungsangebot am Bochumer Zentrum für Psychotherapie informieren und einen Termin für ein erstes Informationsgespräch vereinbaren. Die Studie findet im Rahmen einer Forschungskooperation mit der Technischen Universität Braunschweig und der Zahnklinik Bochum statt.

Therapie Schritt für Schritt

Im Rahmen der Therapie werden die Betroffenen dabei unterstützt, sich Schritt für Schritt ihren Ängsten zu stellen, um sie auf diese Weise zu überwinden. Hierbei kooperiert das Zentrum für Psychotherapie mit der Christuskirche Bochum, da der Kirchturm sich perfekt eignet, Höhenängste zu überwinden. Das Tierheim Bochum unterstützt die Therapeutinnen bei der Behandlung von Hundephobien.

Weitere Informationen

Dr. Tobias Teismann, Zentrum für Psychotherapie der RUB, Massenbergstraße 11, 44787 Bochum, Tel. 0234-3227787, E-Mail: tobias.teismann@rub.de

Angeklickt

Zentrum für Psychpotherapie Bochum
http://www.kli.psy.ruhr-uni-bochum.de/fbz/zpt/team.html

Dr. Julia Weiler | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neurobiologie - Vorausschauend teilen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen

27.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Proteine Zellmembranen verformen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie