Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Adipositasprävention für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche

02.04.2009
Neue Konzepte zur Vermeidung von krankhaftem Übergewicht

Prof. Eva Barlösius und Regine Rehaag, Institut für Soziologie der Leibniz Universität Hannover, und das KATALYSE Institut für angewandte Umweltforschung in Köln starten im April eine auf drei Jahre angelegte interdisziplinäre Studie.

Diese soll neue Wege der Adipositasprävention für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zeigen. Sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, insbesondere mit Migrationshintergrund, leiden häufiger an ernährungsbedingten Gesundheitsstörungen. Besonders türkischstämmige Kinder und Jugendliche sind von Übergewicht und Adipositas betroffen.

Ziel des Projekts ist es, die Adipositasprävention für zwölf- bis 16-jährige Mädchen und Jungen aus sozial benachteiligten Verhältnissen zu verbessern. Weitere Informationen unter http://www.katalyse.de/adipositas.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen gehen der Frage nach, was die betroffenen Kinder und Jugendlichen als hilfreich bei ihren Bemühungen um eine gesunde Ernährung empfinden und wie Präventionsangebote aus ihrer Sicht gestaltet werden sollten.

In der explorativen Forschungsphase gibt es zwei parallel laufende empirische Untersuchungen. Auf Grundlage nach Alter, Geschlecht und kulturellem Hintergrund differenzierten Gruppendiskussionen (deutsche Abstammung/türkischer Migrationshintergrund) werden zielgruppenspezifische Präventionsstrategien entwickelt. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten werden Schlüsselfaktoren herausgearbeitet, bewertet, sowie eine Wechselwirkungsanalyse durchgeführt. Aufbauend auf den Ergebnissen der empirischen Studien wird ein Leitfaden zur Evaluierung von Adipositas-Präventionsmaßnahmen entwickelt. Damit werden ausgewählte Präventionsmaßnahmen analysiert und bei Bedarf neu gestaltet. Der Leitfaden setzt an den Bedürfnissen und Sichtweisen der Zielgruppen an.

Kooperationspartner sind die AOK Niedersachsen und Baden-Württemberg, das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg sowie das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Nordrhein-Westfalen.

Dr. Stefanie Beier | idw
Weitere Informationen:
http://www.katalyse.de/adipositas
http://www.uni-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung