Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1,2 Millionen Dollar für Leukämie-Forschung bei Kindern

08.10.2008
Der Düsseldorfer Stammzellbiologe Prof. Dr. Markus Müschen (36) hält sich zur Zeit an der University of California at Los Angeles (UCLA) auf und forscht mit amerikanischen Kollegen gemeinsam über Leukämie bei Kindern. Das Kooperationsprojekt zwischen der Heinrich-Heine-Universität und der UCLA wird mit 1,2 Millionen Dollar gefördert.

In den letzten vier Jahrzehnten sind beachtliche Fortschritte in der Behandlung Akut Lymphoblastischer Leukämien (ALL) erzielt worden. ALL kommt besonders im Kindesalter vor und stellt die häufigste Krebserkrankung in dieser Altersgruppe. Während ein großer Teil der Patienten mit ALL inzwischen geheilt werden kann, kommt es oft zu einem Rückfall der Erkrankung, die dann schwieriger zu behandeln und häufiger therapieresistent ist.

Ursache für die hohe Rückfallquote bei ALL sind so genannte Leukämie-Stammzellen, die einerseits den Ursprung der Erkrankung bilden und andererseits extrem widerstandsfähig und hartnäckig gegenüber Chemotherapie sind.

Der Düsseldorfer Stammzellbiologe Prof. Dr. Markus Müschen ist mit seinem inzwischen zwölfköpfigen Forscherteam Ende 2006 vorübergehend an die University of Southern California in Los Angeles gewechselt, um dort Signalwege zu studieren, die Leukämie-Stammzellen so widerstandsfähig machen.

Das gemeinsame Projekt der Heinrich-Heine-Universität und der University of Southern California unter Leitung von Prof. Müschen wird nun mit insgesamt 1,2 Millionen Dollar (890.000 EUR) für die Dauer von drei Jahren gefördert. Drei Einzelprojekte mit Prof. Müschen als "Principal Investigator" wurden von der Leukemia and Lymphoma Society of America, dem California Institute of Regenerative Medicine (CIRM) und der V Foundation for Cancer Research zur Förderung ausgewählt.

Ziel der Untersuchungen von Prof. Müschen und seines Teams ist es, die einzigartige Fähigkeit der Leukämie-Stammzellen zu verstehen, ausgehend von einer einzigen Zelle den gesamten Tumor, bestehend aus etwa einer Milliarde Zellen, neu zu initiieren.

"Wie die Königin in einem Ameisenstaat, ist die Leukämie-Stammzelle die Zelle, von der die gesamte Population abhängt. Gelingt es, die Leukämie-Stammzelle gezielt anzugreifen, ist eine Neubildung der Leukämie und ein Rückfall der Erkrankung nahezu ausgeschlossen", hoffen Prof. Müschen und sein Düsseldorfer Forscherteam.

Neben der Erforschung der Signalwege, denen Leukämie-Stammzellen ihre ungewöhnlichen Fähigkeiten verdanken, geht es dem Düsseldorfer Forscherteam auch um die Entwicklung von Hemmstoffen, die die Stammzell-Signalwege blockieren.

Anfang 2009 plant Prof. Müschen mit seiner Gruppe an die Heinrich-Heine-Universität zurückzukehren, um von dort das Kooperationsprojekt mit der University of Southern California fortzusetzen. Die Förderentscheidung der Leukemia and Lymphoma Society of America, dem California Institute of Regenerative Medicine (CIRM) und der V Foundation for Cancer Research hat dafür den Grundstein gelegt.

Kontakt:
Prof. Dr. Markus Müschen
mmuschen@chla.usc.edu

Rolf Willhardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-duesseldorf.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an
28.02.2017 | Universität Zürich

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie