Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Start für das Innovationsnetzwerk "Multifunktionale Fasersysteme"

08.04.2009
Unternehmen und Forschungseinrichtungen unterschiedlicher Bundesländer sind Netzwerkpartner.

Mit zunehmendem Einsatz von Fasern in modernen High-Tech-Produkten steigen auch für Fasertechnologien die Marktanforderungen unter anderem nach günstigeren Produktionsprozessen, steigendem Komfort und höheren Sicherheitsansprüchen.

Ein erfolgreicher Weg, diesen Anforderungen gerecht zu werden, liegt in der Integration neuer bzw. weiterer Funktionalitäten (Funktionsintegration) in Faserbauteile und (technische) Textilien. Ziel ist es hierbei, Fasern - zusätzlich zu ihren passiven Aufgaben - als Verstärkungsmaterial in Bauteilen, Design- oder Filter-Element mit zum Beispiel sensorischen oder aktorischen Eigenschaften (Funktionalitäten) auszurüsten.

Mit Blick hierauf entsteht das Innovationsnetzwerk "Multifunktionale Fasersysteme", welches vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie auf Beschluss des Deutschen Bundestags im Rahmen des Förderprogramms "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM) gefördert wird. Das Netzwerk setzt sich aus vornehmlich klein- und mittelständischen Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen aus Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen zusammen. Das Netzwerkmanagement übernimmt die Sperlich GmbH aus Göttingen.

Im Innovationsnetzwerk "Multifunktionale Fasersysteme" steht die Entwicklung konkreter Produkte durch Fasertechnologie mit integrierten Funktionalitäten im Vordergrund. Ergänzt durch geeignete Dienstleistungen und Services soll dadurch das kontinuierlich steigende Marktpotenzial im Technologiefeld Funktionsintegration insbesondere für KMU effizient ausgeschöpft werden. Ziel ist es hierbei, Fasern - zusätzlich zu ihren passiven Aufgaben als Struktur-, Design- oder Filter-Element - mit zum Beispiel sensorischen oder aktorischen Eigenschaften auszurüsten.

Die beteiligten Netzwerkpartner stammen aus unterschiedlichen Bereichen: Faserherstellung (Dralon GmbH); Sensorik, Aktorik, Engineerung und Simulation (CAN - Centrum für Angewandte Nanotechnologie GmbH, ITNW Ingenieurtechnik NordWest GmbH, Sensing Technologies GmbH); Halbzeuge (F.A. Kümpers GmbH & Co. KG); Produktion (Textechno Herbert Stein GmbH & Co. KG) und Anwendung (Geo. Gleistein & Sohn GmbH, LSE - Lightweight Structures Engineering GmbH). Wissenschaftlich begleitet wird das Netzwerk durch die eingebundenen Forschungseinrichtungen Faserinstitut Bremen e.V. (FIBRE), Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) und das Mobile Research Center (Universität Bremen) sowie die assoziierten Partner OHB System AG, Statex GmbH und Drypressure GmbH i.G.

Weitere Informationen:

Dr. Nadine Teusler
Sperlich GmbH
Postfach 200 234
37087 Göttingen
Tel: 0551-4 96 01-0
Fax: 0551-4 96 01-49
E-Mail: teusler@sperlich-gmbh.de

Eberhard Scholz | idw
Weitere Informationen:
http://www.sperlich-consulting.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Keramik ohne Brennofen
28.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Forscherin entwickelt elektronische Textilstruktur für Medizinprodukte
17.02.2017 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie