Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PV-Zellen: Innovation lässt Massenproduktion zu

16.10.2012
Lowcost-Verfahren nutzt polikristallines Material "CIGS" als Unterlage

Mitarbeiter an dem zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto dei Materiali per l'Elettronica ed il Magnetismo haben ein besonders kostengünstiges Verfahren zur Herstellung von fotovoltaischen Dünnschichtzellen entwickelt. Als Unterlage können dabei Substrate verschiedener Art dienen. Verwendet wird ein unter der Kurzbezeichnung "CIGS" bekanntes polikristallines Material aus Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid.

Nur 270 Grad Celsius nötig

Zu den Vorzügen des verwendeten Materials gehört vor allem das hohe Lichtabsorbierungsvermögen. Wegen des sehr kostenaufwendigen Beschichtungsverfahrens sind jedoch aus CIGS gefertigte Photovoltaikmodule bisher nicht in die industrielle Serienproduktion gegangen. An diesem Punkt setzt die Arbeit der Forschergruppe in Parma an.

"Während bei den bisher üblichen Techniken mehrmalige Passagen mit unterschiedlichen Druckverhältnissen und eine Temperatur von 400 Grad Celsius erforderlich sind, kommen wir mit einem einzigen Arbeitsgang und 270 Grad Celsius Auftragungstemperatur aus", erläutert Projektleiter Massimo Mazzer im Gespräch mit pressetext.

Wirkungsgrad derzeit 15 Prozent

Der Wirkungsgrad liegt den italienischen Experten zufolge derzeit bei 15 Prozent, soll jedoch in naher Zukunft an die vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung http://zsw-bw.de in Stuttgart erreichten Rekordmarke von 20,3 Prozent heranwachsen. Ein weiterer Vorteil ist, dass als Substrate auch Materialien wie Metallbänder oder flexible Kunststofffolien verwendet werden können.

"Das ermöglicht eine kostengünstige Massenproduktion von Komponenten für den Wohungsbau, der immerhin zwei Drittel des über das öffentliche Netz verteilten elektrischen Stroms aufnimmt", so Mazzer. Die Untersuchung des Forscherteams ist vom Wirtschaftsministerium in Rom anlässlich des landesweiten Forschungsprogramms "Industria 2015" finanziell unterstützt worden.

Einzelheiten können in der Fachzeitschrift "Applied Physics Letters" nachgelesen werden.

Harald Jung | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.imem.cnr.it

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Forscherin entwickelt elektronische Textilstruktur für Medizinprodukte
17.02.2017 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

nachricht Untergrund beeinflusst Halbleiter-Monolagen
16.02.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie