Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Bindemittel für UV-härtende Lacke: Niedrigviskos und wetterstabil

30.08.2007
Auch für "direct-to-metal"-Beschichtung geeignet

Strahlenhärtende Lacke auf Basis von Urethanacrylaten sind am Markt außergewöhnlich erfolgreich, denn sie verbinden das exzellente Eigenschaftsprofil von PUR-Systemen mit der Umweltfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit der UV-Technologie.

Die Experten aus dem Geschäftsbereich Coatings, Adhesives, Sealants von Bayer MaterialScience haben nun für solche Lacke ein Bindemittel auf Allophanatbasis entwickelt, das frei von Reaktivverdünnern ist. "Damit eröffnet Desmolux® XP 2666 unseren Kunden größtmögliche Freiräume bei der Formulierung ihrer Lacke", sagt Dr. Wolfgang Fischer, Fachmann für UV-härtende Lackrohstoffe bei Bayer MaterialScience. Durch die Monomerenfreiheit ermöglicht das Bindemittel extraktionsarme Beschichtungen und Druckfarben. Wegen seiner abgestimmten Doppelbindungsdichte und Funktionalität zeichnet sich Desmolux® XP 2666 durch eine hohe Reaktivität aus.

"Darauf basierende Lacke sind daher nicht nur beständig gegenüber Chemikalien und mechanischer Beanspruchung, sondern auch sehr witterungsstabil", so Fischer. Das neue aliphatische Urethanacrylat ist auf vielen Substraten verwendbar. So eignet es sich beispielsweise sowohl für die Kunststoffbeschichtung als auch für die Metallbeschichtung.

Innovative Beispiele zeigen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des neuen
Rohstoffs: Als Bestandteil spezieller Überdrucklacke schützt er wirkungsvoll In-Mold-Etiketten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Etiketten werden ihre In-Mold-Pendants nicht auf einen Kunststoff aufgeklebt, sondern nach ihrer Schutzlackierung mit einem Thermoplasten hinterspritzt - direkt bei der Fertigung beispielsweise eines Getränkekastens oder anderer Formteile. Desmolux® XP 2666 ist außerdem Bestandteil einer Autoreparaturklarlack- Entwicklung. Derartige Klarlacke sind unter Einsatz von UV-A-Strahlung in wenigen Minuten aushärtbar. Solche Systeme können dazu beitragen, dass Werkstätten ihren Kunden den Service einer kompletten Autoreparaturlackierung innerhalb eines Tages anbieten können.

Lacke auf Basis von Desmolux® XP 2666 zeichnen sich durch eine optimale Kombination von Härte, Elastizität und guter Haftung aus. Das neue Urethanacrylat ermöglicht daher UV-gehärtete "direct-to-metal"-Beschichtungen. Die Experten von Bayer MaterialScience haben entsprechende "Einschichter" hinsichtlich Haftung und Korrosionsschutz getestet - mit sehr gutem Ergebnis.

Über Bayer MaterialScience:
Mit einem Umsatz von 10,2 Milliarden Euro im Jahr 2006 (fortzuführendes
Geschäft) gehört Bayer MaterialScience zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von High-Tech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden.

Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Bayer MaterialScience produziert an 30 Standorten rund um den Globus und beschäftigte Ende 2006 etwa 14.900 Mitarbeiter. Bayer MaterialScience ist ein Unternehmen des Bayer-Konzerns.

Hotline für Leseranfragen:
Fax: (0221) 9902-160
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC) - inkl. Form 20-F - beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

| BayNews
Weitere Informationen:
http://www.bayermaterialscience.de

Weitere Berichte zu: Bindemittel Desmolux Lack UV-härtend Urethanacrylat

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon
21.02.2018 | Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V.

nachricht Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?
20.02.2018 | Hohenstein Institute

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics