Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schnell wie ein Haifisch im Wasser

05.12.2006
Durch eine rillenförmige Struktur ihrer Schuppen gelingt es Haien, den Strömungswiderstand beim Schwimmen zu minimieren. Diesen »Riblet-Effekt« nutzt ein neues Lacksystem, um auch Fahr- und Flugzeugen zu mehr Aerodynamik zu verhelfen.

Schuppen haben einen positiven Einfluss auf die Geschwindigkeit von Fischen: Parallel zur Schwimmrichtung angeordnete Rillen (englisch: Riblets) vermindern den Strömungswiderstand im Wasser. Dieser »Riblet-Effekt«, seit mehr als 50 Jahren bekannt, kann auch bei Schiffen oder anderen Verkehrsmitteln genutzt werden: Auf deren Oberflächen können entsprechend strukturierte Folien den Reibungswiderstand und damit den Treibstoffverbrauch senken.

Das Problem: Die Folien lassen sich nur auf ebene oder gewölbte Oberflächen aufbringen. Strömungsmechanisch optimierte Körper sind je-doch häufig komplizierter geformt. Die Alternative zur Folienbeschichtung liegt darin, die Oberflächen selbst mit Riblets zu strukturieren. Die bislang dazu verwendeten Laser- oder Walztechniken eignen sich aber allesamt nicht für Bauteile, die lackiert werden müssen. Denn der Lack würde sofort in die feinen Rillen fließen und sie auffüllen. So kam Dr. Volkmar Stenzel vom Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM auf die Idee, das Riblet-Muster in den Lack selbst zu integrieren.

»Wir suchten also nach einem Werkzeug, das nicht am Lack kleben bleibt und ihm eine gewünschte Struktur aufprägen kann«, erklärt Stenzel. Er hat jetzt einen Prototyp entwickelt, der Auftragstechnik und passendes Lacksystem kombiniert. Das Neue daran: Als Stempel dient eine etwa 20 cm breite transparente Silikonfolie mit Riblet-Muster – sie kann Muster mit einer Auflösung von wenigen Nanometern, wie sie etwa bei Hologrammen vorkommt, auf Oberflächen drucken.

... mehr zu:
»Folie »Lack »Lacksystem »Riblets

Die Stempelfolie läuft dabei über drei bewegliche Rollen und schmiegt sich so auch an unebene Oberflächen. Von vorne wird fortlaufend ein neuartiger Harzlack auf die strukturierte Folie aufgesprüht und mit Hilfe der Rollen auf die Oberfläche »gestempelt«. Eine UV-Lampe härtet den aufgebrachten Lack in Sekundenbruchteilen aus. Bei diesem äußerst schnellen Ablösungs- und Härtungsprozess bleibt die aufgeprägte Riblet-Struktur erhalten.

»Unser Modell-Lack lehnt sich an die Chemie kommerzieller Luftfahrtlacke an. Er ist mechanisch belastbar und sollte in großer Höhe starker UV-Strahlung Stand halten«, hofft Stenzel. Ob der Lack erfüllt, was er verspricht, wird ein Praxistest zeigen. Die Einsatzmöglichkeiten des neuen Lacksystems sind nicht auf die Luftfahrt beschränkt, wie Stenzel betont: »Wir können mit dieser Technik natürlich auch beliebige andere Mikro- und Nanostrukturen in lackierte Oberflächen bringen.«

Dr. Volkmar Stenzel | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.ifam.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Folie Lack Lacksystem Riblets

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide
20.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Metamaterial: Kettenhemd inspiriert Physiker
19.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise