Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbessertes, Mehrzweck-Titaniumdioxid von DuPont Titanium Technologies vorgestellt

08.06.2006


DuPont stellt neues Titaniumdioxid (Klasse R-902+ ) für Beschichtungszwecke vor

Beim neuen DuPont(TM) Ti-Pure(R) R-902+ handelt es sich um ein erweitertes Titaniumdioxid-Produkt, das sowohl grossartige Ausbreitungs- als auch exzellente Abdeckungsqualitäten für ein weites Spektrum von Beschichtungssystemen anbietet. Einfache Verteilung, verbesserte Abdeckungsqualität und konstante Leistung sind Herstellern von Beschichtungssystemen äusserst wichtig. Ti-Pure(R) R-902+ bietet alle diese Vorteile und mehr, was das Pigment für Beschichtungsanwendungen sehr attraktiv gestaltet. Ti-Pure(R) R-902+ lässt sich gut sowohl in Alkyd- und wasserbasierten Systemen verteilen. Diese Eigenschaft liefert Möglichkeiten für Energieeinsparungen, Produktivitätssteigerungen und konsistentere Beschichtungsleistungen.

Ti-Pure(R) R-902+ bietet auch aussergewöhnliche Abdeckungskraft und Stärke des Farbtons in zahlreichen Beschichtungsformeln. Die Verwendung von Ti-Pure(R) R-902+ gewährleistet grossartige Abdeckung und Weisse.

"Unsere intensiven Tests haben bewiesen, dass Ti-Pure(R) R-902+ andere Mehrzweckklassen auf dem Markt übertrifft", bemerkte Carlos Verdejo, Coatings Global Offerings Manager bei DuPont Titanium Technologies.

"Neben der Verbesserung von Beschichtungsproduktivität hat Ti-Pure(R) R-902+ auch bewiesen, Kosten an Rohmaterialien einzusparen."

Ti-Pure(R) R-902+ ist die logische Wahl für Industrie- und Architekturanwendungen. Unter http://www.titanium.dupont.com/R902plus können Sie zusätzliche Informationen sowie eine Probe erhalten oder wenden Sie sich an Ihren lokalen Verkaufsvertreter.

DuPont Titanium Technologies ist der weltgrösste Hersteller an Titaniumdioxid mit Kunden weltweit in der Beschichtungs-, Papier- und Plastikbranche. Das Unternehmen betreibt Werke in DeLisle, Miss.; New Johnsonville, Tenn.; Edge Moor, Del.; Altamira, Mexiko und Kuan Yin, Taiwan, die sich alle des Chloridherstellungsprozesses bedienen. Das Unternehmen betreibt ebenso ein Werk in Uberaba, Brasilien für die Endbearbeitung von Titaniumdioxid und eine Mine in Starke, Florida. Technische Servicezentren befinden sich in Uberaba, Brasilien ; Mexico City, Mexiko; Mechelen, Belgien; Kuan Yin, Taiwan; Ulsan, Korea; Wilmington, Del. und Shanghai, China, um die Märkte in Europa, dem Nahen Osten, den USA, Asien und Lateinamerika zu versorgen.

DuPont (NYSE: DD) ist ein wissenschaftliches Unternehmen. DuPont, gegründet im Jahr 1802, wendet wissenschaftliche Erkenntnisse an, um umweltverträgliche Lösungen zu finden, die ein besseres, sichereres und gesünderes Leben für Menschen weltweit schaffen. Mit Zweigstellen in mehr als 70 Ländern bietet DuPont ein breites Spektrum innovativer Produkte und Dienste für die Landwirtschafts-, Ernährungs-, Elektronik-, Kommunikations-, Sicherheits-, Baugewerbe-, Transport- und Bekleidungsindustrie an.

The DuPont Oval, DuPont(TM), The miracles of science(TM) und Ti-Pure(R) sind registrierte Handelsmarken oder Handelsmarken von DuPont oder seiner Partner.

Kimberlie A. Lantz | DuPont
Weitere Informationen:
http://www.titanium.dupont.com
http://www.titanium.dupont.com/R902plus

Weitere Berichte zu: R-902+ Ti-Pure Titaniumdioxid

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Fraunhofer IFAM erweitert den Forschungsbereich »Beschichtungen für Bewuchs- und Korrosionsschutz«
11.01.2017 | Fraunhofer IFAM

nachricht Schrauben mit Köpfchen
10.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik