Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gleitschicht mit hohem Korrosionsschutz

17.01.2005


Bild 1 (topco_1.jpg) Verankerung des Siliciumdioxides mit der Chromitierungsschicht


Bild 2 (topco_2.jpg) Korrosionsschutz im Salzsprühnebel gemäß DIN 50021 SS von Trommelteilen


SurTec 522 mit nanoskaligem Siliciumdioxid schützt die Schrauben


Bei den Top-Coats bringt eine Neuentwicklung der Firma SurTec die größten Vorteile gleich im Dreierpack. Die Beschichtung mit dem organischen Polymerfilm SurTec 522 mit Siliciumdioxid garantiert einfache Einstellbarkeit auf die Reibungszahl, hohen Korrosionsschutz und leichtes Abreinigen. Damit zeichnet sich dieses Produkt für Schrauben mit hohen Anforderungen aus.

Der Top-Coat SurTec 522


SurTec 522 ist eine wässrige Gleitbeschichtung (Polyethylendispersion) zum Auftragen auf metallische, dickschichtpassivierte Oberflächen, auch direkt in der Trommel. Sie bildet einen gleichmäßigen, farblosen, glänzenden Film, verringert die Reibungszahl der Oberfläche auf 0,10 - 0,12 µm und verbessert deutlich den Korrosionsschutz. Die Beschichtung zeichnet sich durch eine exzellente Haftung aus.

Die falsche Gleitbeschichtung kann den Korrosionsschutz mindern.

Für Schraubverbindungen fordert der Verband der Automobilindustrie eine Gesamtreibungszahl zwischen 0,09 und 0,14 µm (Prüfblatt VDA 235-101). Eine dickschichtpassivierte Oberfläche liegt jedoch üblicherweise in einem deutlich höheren Bereich (0,20 - 0,28 µm). Um die Reibungszahl auf die geforderten geringeren Werte einzustellen, werden abschließend Gleitschichten aufgebracht. Doch ist dabei Vorsicht geboten. „Eine Gleitbeschichtung steigert den Korrosionsschutz nicht grundsätzlich“, warnt Dipl.-Ing. Patricia Preikschat, Geschäftsführerin der SurTec Deutschland GmbH. „Es kann sogar zur Verschlechterung des Korrosionsschutzes führen, wenn die verzinkte Oberfläche mit einem alkalischen Produkt beschichtet wird. Beim Beschichtungsprozess kommt es außerdem zu erheblichen mechanischen Belastungen, in der Zentrifuge schlagen die Schrauben gegeneinander und gegen die Wandungen der Beschichtungsbehältnisse. Dabei kann die Oberfläche verletzt und der Korrosionsschutz gemindert werden.“

SurTec 522 steigert den Korrosionsschutz.

„Deshalb hat SurTec mit dem Produkt SurTec 522 eine organisch-/anorganische Gleitschicht entwickelt, die den Korrosionsschutz sogar fast verdoppelt,“ so Preikschat. Nanoskaliges Siliciumdioxid hat zwei entscheidende Eigenschaften, die sich auf den Korrosionsschutz von verzinkten und passivierten Oberflächen positiv auswirken. Erstens können die Siliciumdioxidpartikel aufgrund ihrer geringen Größe selbst kleinste Spalten in der Beschichtung füllen und eine gleichmäßige Belegung der Oberfläche gewährleisten. Zweitens besitzen die Siliciumdioxidpartikel wie die Dickschichtpassivierung an ihrer Oberfläche Hydroxidgruppen. Während des Auftrocknens kann sich das Siliciumdioxid durch kovalente Bindungen verankern, wodurch eine starke Haftung des Films erreicht wird. (Siehe Bild 1)

Temperatureinwirkung steigert den Korrosionsschutz von SurTec 522 zusätzlich.

Insbesondere nach einer Hitzebelastung, wie sie von vielen Automobilherstellern vor der Korrosionsschutzprüfung gefordert wird, zeigt sich ein stark verzögerter Korrosionsbeginn. Im Salzsprühnebel gemäß DIN 50021 schneidet die mit der Gleitschicht SurTec 522 behandelte Oberfläche doppelt so gut ab wie die nicht nachbehandelte Oberfläche. Werden Gestellteile behandelt, ergeben sich sogar noch höhere Korrosionsschutzunterschiede, da die Teile während des Versiegelns nicht mechanisch beansprucht werden. (Siehe Bild 2)

Abreinigen kein Problem.

Das vollständige Entfernen der Versiegelung kann ohne Probleme mit einem hochalkalischen Reiniger (beispielsweise SurTec 199, SurTec 188 oder SurTec 138) erfolgen, genauso einfach ist das Reinigen der Beschichtungsbehältnisse. Auch dies ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Produkten am Markt.

SurTec-Produkte mit Vorort-Service.

„SurTec 522 ist sehr gefragt, vor allem auch im Bereich der Automobilindustrie. Aber SurTec bietet ja eine große Bandbreite an Produkten an. Welche Beschichtung für welchen Zweck die beste ist, finden wir gern mit unseren Kunden gemeinsam heraus“, möchte Patricia Preikschat zum Kundendialog ermuntern. Anruf genügt. „Gerade auch kleineren und mittelständischen Anwendern bietet unser Vor-Ort-Service die Sicherheit, gemeinsam die optimale Lösung zu finden.“

Bettina Love | SurTec Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.SurTec.com
http://Chromitierung.SurTec.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Beton - gebaut für die Ewigkeit? Ressourceneinsparung mit Reyclingbeton
19.04.2017 | Hochschule Konstanz

nachricht Gelatine statt Unterarm
19.04.2017 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung