Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbesserte orthopädische Implantate

07.12.2004


Materialien werden heute mit großem Erfolg für orthopädische Implantate im medizinischen Bereich eingesetzt. Die aktuelle Forschung zur Entwicklung neuer Biomaterialien hat verbesserte orthopädische Implantate mit bioaktiven Beschichtungen hervorgebracht, die von Lasern bearbeitet wurden.



Die Implantate können in Abhängigkeit ihrer Materialzusammensetzung entweder bio-inert oder bioaktiv und vollständig resorbierbar sein. Bestimmte biokeramische Zusammensetzungen und Verbundstoffe können eine starke unmittelbare Bindung mit dem Wirtsknochen eingehen. Dies beruht hauptsächlich darauf, dass sich auf ihrer Oberfläche eine biologisch aktive Schicht aus Hydroxylapatit bildet, bei der es sich um eine Kalzium-Phosphat-Verbindung handelt, die ein wesentlicher mineralischer Knochenbestandteil ist.



Eine Gruppe europäischer Universitäten und Unternehmen hat ein preiswertes Knieimplantat entwickelt, das nachweislich sowohl eine längere Lebensdauer als auch eine verbesserte Osteo-Integration bietet. Verschiedene Methoden der Oberflächenbearbeitung mit Hochleistungslasern wurden untersucht, bevor eine sehr gut haftende bioaktive Beschichtung geschaffen werden konnte. Im Wesentlichen ist die entstehende Kalzium-Phosphat-Beschichtung eine abgestufte Schnittstelle zwischen dem Titansubstrat und der Kalzium-Titanat-Beschichtung, die an der äußersten Oberfläche aus Hydroxylapatit besteht. Die Oberflächenbeschichtung mit einem Nd:YAG-Laser hat sich in diesem Zusammenhang als die beste Lösung erwiesen.

In-vitro- und In-vivo-Tests haben gezeigt, dass Nd:YAG-Laserbeschichtungen eine bessere Zellkompatibilität und geringere Zelltoxizität aufweisen als die mit CO2-Lasern hergestellten Proben. Des Weiteren ist die Leistung von Nd:YAG-Laserbeschichtungen statistisch mit der von Plasmaspraymaterialien vergleichbar.

Gleichzeitig konnten aber die Kosten für das Implantat durch die Einführung einer einfacheren Entwicklung und Instrumentierung deutlich verringert werden. Innovative dreidimensionale CAD/CAM- und Real-Virtual-Real-Verfahren wurden entwickelt und angewandt, um die Ausführung und Herstellung der Prothese und ihrer Beschichtung zu modellieren, simulieren und automatisieren. Die erreichte Kostensenkung macht die industrielle Produktion des Nd:YAG-Laserbeschichtungsprozesses realisierbar und bietet gleichzeitig eine bedeutende Gelegenheit für weitere Forschungen zur Methodik bzw. Geräteentwicklung.

Betty Leon | ctm
Weitere Informationen:
http://www.uvigo.es/indice/index.gl.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Forscherin entwickelt elektronische Textilstruktur für Medizinprodukte
17.02.2017 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

nachricht Untergrund beeinflusst Halbleiter-Monolagen
16.02.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie