Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

M-Line Pro: kostenlos zum richtigen Werkstoff per Mausklick

27.09.2002


Der Bayerische Forschungsverbund Materialwissenschaften (FORMAT) präsentiert auf der Materialica 2002 (Halle B1, Stand B1.105) das materialwissenschaftliche Online-Informationssystem M-Line Pro. Damit lässt sich online nach Werkstoffen und nach Werkstoffexperten recherchieren. Das werkstoffübergreifend ausgerichtete System enthält schon mehr als 1150 Datenblätter zu Metallen und Keramiken, die Integration der Polymere ist angelaufen. Die Aufnahme von Verbundwerkstoffen und Naturstoffen ist für die nahe Zukunft geplant. Bereits annähernd 1000 Institutionen sind deutschlandweit mit ihren Werkstoffkompetenzen in M-Line Pro eingetragen. Die Nutzung des Systems ist kostenlos. Es lässt sich im Internet aufrufen unter: http://www.format.mwn.de. Werkstoffhersteller und -entwickler haben die Möglichkeit mit eigenen Werkstoff- und Kompetenzdaten zum Ausbau des Systems beizutragen.



M-Line Pro ist in den neu konzipierten Internetauftritt von FORMAT eingebettet, der eine Menge an zusätzlicher Werkstoffinformation (Veranstaltungskalender, umfangreiche Linksammlung zu relevanten Adressen u.v.m.) bietet.



Der Werkstoff entscheidet

Neue technische Entwicklungen setzen Neuentwicklung oder Verbesserung von bestehenden Werkstoffen voraus. Oftmals ist es aber für kleine und mittlere Unternehmen ohne eigene FuE-Abteilung schwierig an aktuelle und zuverlässige Informationen aus der Werkstoffforschung heranzukommen und diese in neue Produkte umzusetzen. Der Bayerische Forschungsverbund Materialwissenschaften - FORMAT - schafft hier mit seinem neu entwickelten Online-Informationssystem M-Line Pro Abhilfe. M-Line Pro liefert Auskünfte über Werkstoffe, Forschungseinrichtungen, Prüf- und Untersuchungsmethoden, Verarbeitungsverfahren sowie in Kürze über Werkstoffhersteller. M-Line Pro hilft dem Ingenieur in Planung, Entwicklung, Konstruktion und Fertigung einen an den Anforderungen ausgerichteten Zugang zu aktuellen Werkstoffen verschiedener Gruppen zu finden. Im Endausbau sind mehrere tausend Datenblätter zu Metallen und Leichtmetallen sowie zu den Keramik-, Polymer-, Verbund- und Naturwerkstoffen in M-Line Pro enthalten.


M-Line Pro Werkstoffsuche: Schlüssel zum Werkstoff

M-Line Pro Werkstoffsuche bietet zur Erschließung der Werkstoffdaten fünf ausgeklügelte Suchmenüs von der Volltext- bis zur Kennwertsuche. Besonders die Profilsuche eröffnet einen völlig neuen Zugang zu den Werkstoffdaten. Der Nutzer hat erstmals die Möglichkeit innerhalb festgelegter Werkstoffgruppen qualitativ in einem vorgefertigten Anforderungsprofil nach Werkstoffen zu recherchieren. Hierzu wählt er die gewünschte Werkstoffgruppe aus und ordnet die Wertigkeiten ?niedrig?, ?mittel? und ?hoch? den zur Verfügung stehenden Eigenschaften zu. Für das Beispiel Eisenbasiswerkstoffe sind dies die Festigkeit, Härte, Zähigkeit, Warmstreckgrenze und Zeitstandfestigkeit. Diese numerisch nicht festgelegten Ingenieurbegriffe und die qualitativen Anforderungen werden mit Hilfe eines Übersetzungsprogramms in definiert festgelegte Kennwerte, wie Zugfestigkeit, Kerbschlagbiegefestigkeit, Dehnung u.a. umgesetzt und danach die Werkstoffvorschläge getroffen. Es müssen nur die notwendigen Anforderungen bewertet werden.
Unabhängig vom Suchmodus erfolgt die Ausgabe der Werkstoffvorschläge in einer Kurzübersicht und auf Mausklick in vollständigen Werkstofftabellen mit mechanischen, thermischen und physikalischen Kennwerten.

M-Line Pro Kompetenzsuche: Weg zum Experten

Diese Suche ergänzt die Werkstoffrecherche und ermöglicht Expertenwissen zu Werkstoffen in Form von Institutionen, Forschungsprojekten, Fertigungs- und Prüfverfahren zu finden. In der Regel kann man von den Einzeldatensätze auf die Homepage der recherchierten Institutionen oder Firmen zugreifen und gewinnt dadurch zusätzliche Informationen.

Aufnahme von Werkstoffen und Expertenwissen

Um die Datenbank immer aktuell und umfassend zu halten, besteht für den Nutzer die Möglichkeit eigene Werkstoffdaten oder eigenes Expertenwissen beizutragen. Dies kann online erfolgen oder aber Sie wenden sich direkt an FORMAT.


Ansprechpartner:
Dr. Günther Weiss
FORMAT
Arcisstraße 21
80333 München
Telefon: (089)2 89-2 54 81
Fax: (089)2 89-2 25 33
E-Mail: format@format.mwn.de
Internet: http://www.format.mwn.de


Christine Kortenbruck | idw
Weitere Informationen:
http://www.format.mwn.de

Weitere Berichte zu: ForMaT M-Line Mausklick Online-Informationssystem Werkstoffdaten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen
15.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

nachricht Turbolader für den Lithium-Akku
08.06.2018 | Forschungszentrum Jülich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

11.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

15.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics