Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Apollo: Hemd reguliert Temperatur dynamisch

05.07.2012
Knitterfreie Business-Kleidung eliminiert auch Schweißgeruch

Mit Weltraumtechnologie will das Unternehmen Ministry of Supply heißen Sommertemperaturen zu Leibe rücken. Der Clou des "Apollo"-Hemdes liegt dabei in sogenannten "phasenwechselnden Materialien", die Wärme aufnehmen und abgeben können. Darüber hinaus soll das Textil Schweißgeruch eliminieren, knitterfrei sein und Tragekomfort durch hautähnliche Dehneigenschaften bieten.

Textil als Hitzespeicher

Ähnlich wie Weltraumanzüge soll die Fasermischung, aus der Apollo besteht, mit klimaregulierenden Eigenschaften glänzen. An heißen Tagen absorbiert der Stoff die Wärme der Haut und erzeugt damit ein angenehmes Gefühl der Kühlung. Die gespeicherte Wärme kann wieder freigesetzt werden, was passiert wenn der Träger plötzlich in eine wesentlich kältere Umgebung kommt. Erfahrung mit der Technologie bringen die Erfinder von ihrer Arbeit am Massachussetts Institute of Technology http://mit.edu mit.

Das Prinzip führt dazu, dass die Hauttemperatur um ein bis zwei Grad näher an ihrer Optimaltemperatur bleibt. Dies reduziert Temperaturschwankungen und entlastet damit auch den Organismus. Gleichzeitig wird Schweiß - so wie bei üblicher Sport-Funktionskleidung - schnell abgeführt. Die Oberfläche des Stoffes ist bakterienabweisend und zusätzlich mit abtötenden Silberfaserm versehen. Dies leistet unangenehmer Geruchsentwicklung Vorschub.

Verzicht auf toxische Chemikalien

Die Entwickler haben das Hemd anhand der Erkenntnisse aus der eigens in England durchgeführten Dehnanalyse so konzipiert, dass sich das Material bei Belastung ähnlich streckt wie die menschliche Haut. Dadurch soll Apollo angenehmer zu tragen sein und mehr Bewegungsfreiheit erlauben.

Nach eigenen Angaben verzichtet Ministry of Supply auf die Verwendung problematischer Chemikalien wie das unter Krebs-Verdacht stehende Formaldehyd. Das Apollo-Hemd ist maschinenwaschbar und wird vollständig in den USA gefertigt.

Zur Finanzierung der Produktion wurde eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen. Ab einer Zusage von 95 Dollar (rund 76 Euro) können sich User das Hightech-Textil sichern. Die Idee des selbstregulierenden Hemdes stößt jedenfalls auf viel Interesse. Sechs Tage vor Ablauf der Funding-Aktion wurde das gesteckte Ziel von 30.000 Dollar bereits um ein Mehrfaches übertroffen. Aktuell steht der Zähler bei rund 225.000 Dollar.

Apollo auf Kickstarter: http://kck.st/LEbznj

Georg Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.ministryofsupply.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Forscherin entwickelt elektronische Textilstruktur für Medizinprodukte
17.02.2017 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

nachricht Untergrund beeinflusst Halbleiter-Monolagen
16.02.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten