Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zentrale Kühlschmierstoff-Filteranlage versorgt rund 50 Maschinen

05.03.2009
Seine bislang größte Filteranlage hat Knoll Maschinenbau bei der ZF Friedrichshafen AG in Betrieb genommen. An die Anlage sind rund 50 Maschinen angeschlossen, die 14000 l Emulsion pro Minute zur Reinigung schicken. Die frequenzgeregelten Pumpen und Motoren reduzieren den Energieverbrauch der Anlage.

Die ZF Friedrichshafen AG ist ein weltweit führender Zulieferkonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik. Im Zuge der Erweiterung einer 270 m langen Fertigungshalle um 90 m sollten auch die Zentralanlagen für die Reinigung der Kühlschmierstoffe (Öl und Emulsion) erneuert werden, so dass sie auf modernstem Stand sind.

In dieser Halle werden Räder und Wellen produziert, und zwar von der weichen Vorbearbeitung über das Härten bis hin zur Hartbearbeitung, wo die Bauteile ihren letzten Schliff bekommen, um geforderte Passgenauigkeit und Oberflächengüte zu erreichen. Dafür sind 25 Fertigungslinien im Einsatz, die jeweils aus drei bis sechs Maschinen bestehen.

Knoll Maschinenbau bekommt den Zuschlag

Die Ausschreibung sah dementsprechend außer einer Ölanlage mit 12 000 l/min eine Emulsionsanlage mit 14 000 l/min Durchsatzleistung vor, die kontinuierlich zur Verfügung stehen muss. Bei der Emulsionsanlage für rund 50 Maschinen ging die Planung von 1350 kg/h Spänefracht aus. Als nominale Filterfeinheit waren 30 µm gefordert. Der Restschmutzgehalt sollte kleiner 100 mg sein. Mit diesen Daten hat ZF verschiedene Angebote eingeholt. Für die Emulsionsanlage hat Knoll Maschinenbau in Bad Saulgau den Zuschlag bekommen.

Vakuumfilter mit frequenzgeregelten Motoren spart Energie

Das Knoll-Konzept sah vier VLX-Filter vor mit einer Kapazität von jeweils 5000 l/min, wodurch ein Filter redundant ist und dem System besonders hohe Sicherheit verleiht. Der VLX 5000 ist ein neuer Vakuumfilter, der sich in erster Linie durch seine frequenzgeregelten Motoren auszeichnet. Je nach Volumenstrom und Schmutzfracht regeln Vakuumpumpe und Filterpumpe ihre Leistung, so dass im Filterbecken ein gleichmäßiger Füllstand eingehalten wird.

Diese bedarfsgesteuerte Regelung führt im Mittel zu einer geringeren spezifischen Filterbelastung, einer beruhigten Strömung und einer höheren Druckdifferenz am Filterband. Das Resultat ist ein dickerer Filterkuchen und eine bessere Filterqualität.

Die Frequenzregelung sorgt außerdem für einen reduzierten Stromverbrauch, was dem VLX den Beinamen „Energiesparfilter“ eingebracht hat. Der Einsatz geregelter Motoren war auch für ZF von großer Bedeutung. Wie wichtig den Verantwortlichen die energiesparende Ausführung der Filteranlage ist, zeigt die Forderung, auch die Versorgungspumpe frequenzgeregelt auszuführen, motorseitig sogar in EFF1-Ausführung, also mit erhöhtem Wirkungsgrad.

Betriebsbereite Anlage in vorgegebenen Raum eingepasst

Außer der Energieeffizienz hat der VLX 5000 zahlreiche Details zu bieten, die ihn von anderen Unterdruckbandfiltern unterscheiden. So verfügt er zum Beispiel über eine besonders leistungsfähige Bandabdichtung, -rückspülung und -trocknung. Darüber hinaus sorgt der konstruktive Aufbau dafür, dass der mechanische Einfluss auf das Filterband gering gehalten wird.

Das gesamte Projekt ging weit über die Lieferung der vier VLX-Filtereinheiten hinaus. Für alles, was zwischen Rücklauf- und Vorlaufsammler angesiedelt ist, war Knoll verantwortlich. Das heißt, ZF stellte einen Raum zur Verfügung, 20 m lang, mit zwei Stockwerken. In diesen passte Knoll die betriebsbereite Anlage ein – inklusive Stahlbau mit Schwerlastgitterrosten und einem Abgang ins „Kellergeschoß“, wo ein 160 000-l-Reintank installiert werden musste.

Knoll liefert auch die Peripherie

Auch Spänevorabscheider, die Verrohrung zu den vier Filtereinheiten, Steuerung, die zugehörigen Schaltschränke sowie der Systemschaltschrank fielen komplett in den Zuständigkeitsbereich von Knoll. Pro Filtereinheit wurde außerdem ein zusätzlicher Filter installiert, der den Reintank im Falle eines Spänedurchbruchs oder Filterbandrisses sauber hält.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/mmmaintainer/fluidmanagement/kuehlundschmierstoffe/articles/173347/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

Physiker haben eine lichtmikroskopische Technik entwickelt, mit der sich Atome auf der Nanoskala abbilden lassen. Das neue Verfahren ermöglicht insbesondere, Quantenpunkte in einem Halbleiter-Chip bildlich darzustellen. Dies berichten die Wissenschaftler des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in «Nature Photonics».

Mikroskope machen Strukturen sichtbar, die dem menschlichen Auge sonst verborgen blieben. Einzelne Moleküle und Atome, die nur Bruchteile eines Nanometers...

Im Focus: Optical Nanoscope Allows Imaging of Quantum Dots

Physicists have developed a technique based on optical microscopy that can be used to create images of atoms on the nanoscale. In particular, the new method allows the imaging of quantum dots in a semiconductor chip. Together with colleagues from the University of Bochum, scientists from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute reported the findings in the journal Nature Photonics.

Microscopes allow us to see structures that are otherwise invisible to the human eye. However, conventional optical microscopes cannot be used to image...

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

23.01.2018 | Veranstaltungen

Gemeinsam innovativ werden

23.01.2018 | Veranstaltungen

Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling

23.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lebensrettende Mikrobläschen

23.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten

23.01.2018 | Maschinenbau

CHP1-Mutation verursacht zerebelläre Ataxie

23.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics