Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wandlungsfähige Produktionssysteme für die Industrie

21.03.2011
Forschung und Industrie stellen sich gemeinsam der Herausforderung

Bei zunehmenden Absatzschwankungen, Produktindividualisierung und einem hohen Preisdruck wird die wirtschaftliche Wandlungsfähigkeit der Auftragsabwicklung zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor auf den globalen Märkten. Ein sozio-technisches Produktionssystem (WPSlive) soll Unternehmen wandlungsfähig machen.

Das produzierende Gewerbe ist nach wie vor Taktgeber der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland. Dabei kann es nur bleiben, wenn Unternehmen in der Lage sind, sich schnell an die ändernden Marktbedingungen anzupassen. Das aber bedeutet, mit so genannten Wandlungstreibern wie kürzeren Produktlebenszyklen, zunehmender Individualisierung der Produkte, neuen Anforderungen der Produkttechnologie oder Auftrags - änderung (z. B. durch den Kunden) fertig zu werden.

Ein Produktionssystem auf alle möglichen Änderungen vorzubereiten, ist schon aus wirtschaftlicher Sicht keine Antwort auf diese Herausforderungen. Eine Option stellt vielmehr ein wandlungsfähiges sozio-technisches Produktionssystem dar, in dem Mensch und Technik so zusammenwirken, dass Unternehmen mit geringem Investitionsaufwand durch Organisation, Methoden und Prozesse proaktiv (re)agieren können.

Ende 2010 startete das durch das BMBF geförderte Forschungsprojekt »WPS-Live – ein wandlungsfähiges sozio-technisches Produktionssystem«. Unter der Koordination des Fraunhofer IPA arbeiten in den nächsten drei Jahren die IPRI gGmbH, Daimler AG, MAN Diesel & Tubo SE, Homag GmbH, LF Consult GmbH, Infoman GmbH und Camos GmbH daran, ein Referenzmodell für eine wandlungsfähige Produktion aufzustellen.

Das sozio-technische Produktionssystem WPSlive wird innerhalb dreier Industrieanwendungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten am Auftragsabwicklungsprozess entlang entwickelt, validiert und als industrieorientiertes Referenzmodell in einem Demon strator im Auftragsmanagement-Labor des Fraunhofer IPA dargestellt. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Berücksichtigung des abgestimmten Taktgedankens entlang des Auftragsabwicklungsprozesses. Das dynamische Taktprinzip von WPS-Live umfasst die methodische Ausweitung der Taktsynchronisation auf alle Unternehmensbereiche, die am Auftragsabwicklungsprozess beteiligt sind, von der Produktkonfiguration bis hin zur Auslieferung des Endprodukts.

Wandlungsfähigkeit soll aber nicht um jeden Preis erreicht werden! Deshalb lassen sich über ein Simulationstool auch betriebswirtschaftliche Fragen untersuchen:

Welche Kosten verursachen Maßnahmen zur Erhöhung der Wandlungsfähigkeit? Wie wirkt sich die er zielte Wandlungsfähigkeit hinsichtlich der Ertragslage des Unternehmens aus?

Um die Ergebnisse sicherzustellen, stehen entscheidungsunterstützende Beschreibungen für Abläufe, Methoden, Regeln und Softwareunterstützung zur Verfügung. Dabei kann es nicht darum gehen, umfangreiche Handbücher zu generieren. Mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechniken, Simulation sowie Visualisierung sollen für alle betrieblichen Entscheidungsebenen pragmatische und nachvollziehbare Entscheidungshilfen geschaffen werden. Ob - wohl der Einsatz solcher Systeme auf Arbeits-, Bereichs- und Abteilungsebene heute fast überall realisiert ist, fehlt eine durchgängige Umsetzung für den gesamten Auftragsabwicklungsprozess – also von der ersten Kundenanfrage bis zum Zahlungseingang. Ziel des Forschungsprojekts WPSlive ist also die optimale Ausgestaltung des gesamten hoch komplexen Auftragsabwicklungsprozesses hin zu einer erhöhten Wandlungsfähigkeit.

Hubert Grosser | Fraunhofer Mediendienst
Weitere Informationen:
http://www.ipa.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie