Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Vakuum Schweres leicht gehoben

25.11.2008
Ob Rohbleche, Zuschnitte, Halbfabrikate, fertige Blechbauteile oder weiterbearbeitete Blechbaugruppen wie Gehäuse, Behälter, Korpusse und Karosserie-Bauteile – mit Vakuum-Handhabungssystemen lassen sich alle Werkstatt- und Produktionsabläufe rationalisieren.

Das Handhaben von Rohmaterial, Halbfabrikaten, Fertigprodukten und Packgütern aller Art mit Hilfe von Vakuum-Handhabungssystemen hat sich in vielen Industrie- und Handelsunternehmen längst durchgesetzt. Neben vielen Branchen sind speziell die metall- oder genauer die blechverarbeitenden Unternehmen geradezu prädestiniert, mit vergleichsweise einfachen und kostengünstigen Mitteln ihren innerbetrieblichen Materialfluss zu optimieren.

Als Pionier in Sachen Werkstück-Handling mit Vakuum darf sich die J. Schmalz GmbH in Glatten bezeichnen, die mit einem breiten Programm an Vakuum-Schlauchhebern, Vakuum-Hebegeräten, Sauggreifern, Vakuum-Erzeugern sowie Kleinkrananlagen individuelle Materialfluss-Lösungen realisiert. Das Produktprogramm reicht von einfachen Vakuum-Hebegeräten zur Be- und Entladung von Maschinen für die Blechbearbeitung über spezielle Vakuum-Hebegeräte für das Handhaben von Coils bis hin zu kompletten Handlingsystemen inklusive Schmalz-Krananlagen und -schwenkkranen mit Aluminium-Kranschiene.

Basierend auf einem modularen Baukasten stehen Basismodule mit elektrischem Vakuum-Erzeuger, Bedienbügel, verschieden lange Längs- und Quertraversen sowie eine Vielzahl an Standard- und Spezialsaugern für das Blechteile-Handling zur Verfügung. Grundsätzlich gibt es die drei Ausführungen „horizontal bewegen, „90° schwenken“ sowie „180° wenden“ und diese sind jeweils für verschiedene Traglastbereiche lieferbar (horizontal bewegen ab 125 kg und bis maximal 750 kg; 90° schwenken ab 125 kg und bis maximal 500 kg sowie 180° wenden ab 75 kg und bis maximal 250 kg). Das Schwenken beziehungsweise das Wenden erfolgt mit Hilfe eines elektrischen Linearantriebes.

Geregelte Vakuum-Pumpe mit Energiesparautomatik

Die Variante Vacu-Master Comfort unterscheidet sich von der Vacu-Master-Basic-Ausführung durch einige Zusatzfunktionen am Bedienelement, wie etwa die integrierte Steuerung des Kettenzugs und des Vakuums sowie die Schwenk-/Wendefunktion, die per Knopfdruck funktioniert. Zudem garantiert ein Elektromagnetventil für die Zwei-Hand-Vakuum-aus-Betätigung noch mehr Sicherheit beim Werkstück-Handling.

Des Weiteren ist das Vakuum-Hebegerät Vacu-Master Comfort durch den Einbau einer geregelten Vakuum-Pumpe mit Energiesparautomatik sowie die Lieferung inklusive Kettenzug beziehungsweise mit optionalem Kettenzug mit Frequenzregelung gekennzeichnet.

Beim Vakuum-Hebegerät Vacu-Master Eco handelt es sich um ein selbstansaugendes System, dem durch die verschärfte Diskussion zum Energieverbrauch und den Energiekosten künftig noch mehr Bedeutung zukommt. Ebenfalls strikt modular konzipiert, können auch hier aus dem Baukasten individuelle Handhabungssysteme für Blechanwendungen erstellt werden. Im Gegensatz zu den Vakuum-Hebegeräten mit Vakuum-Erzeuger wird beim Vacu-Master Eco jedoch mit dem vorhandenen Eigengewicht des Hebezeuges gearbeitet.

Bleche sicher transportieren

Dieses Eigengewicht erzeugt am Anfang des Hebevorganges, in direkter Abhängigkeit vom jeweiligen Lastgewicht, den für die notwendige Haltekraft erforderlichen Unterdruck. Das Hebegerät ist dazu lediglich auf das Transportgut abzusenken, bis die Kettenstränge locker sind. Die Ventilschaltung löst das Ansaugen der Last aus und mit dem Anheben saugt sich das Hebegerät am Blech fest, so dass es sicher transportiert werden kann. Die Vakuum-Hebegeräte Vacu-Master Eco gibt es für die Lastgrößen von 250 bis 1000 kg.

Wegen des breiten Spektrums an Schwenkkranen und Krananlagen mit Aluminium-Kranschiene ist Schmalz in der Lage, den Kunden komplette Vakuum-Handhabungslösungen beziehungsweise Materialflusslösungen zu bieten. Grundsätzlich gibt es die drei Versionen: Krananlagen für große Arbeitsbereiche, Säulenschwenkkrane mit einem Schwenkbereich bis 270° und Wandschwenkkrane mit einem Schwenkbereich bis maximal 180°. Die Kranschienen sind aus hochstabilen Aluminium-Profilen gefertigt. Je nach Anwendungsfall können die Krane individuell mit den Vakuum-Handhabungssystemen aus gleichem Hause oder auch mit Kettenzug, Seilzug oder Seilbalancer kombiniert werden.

Die Krananlagen mit Aluminium-Kranschiene gibt es für Arbeitsbereiche mit bis zu 8 m × 30 m und für Lasten bis maximal 700 kg. Die Schwenkkrane mit Aluminium-Kranschiene eignen sich für Güter bis 650 kg und können, in Abhängigkeit von den jeweiligen Werkstücken, mit Auslegern bis zu 6 m Länge ausgerüstet werden. Das selbe gilt prinzipiell für die Wandschwenkkrane mit Aluminium-Kranschiene, die an einer Wand oder Hallensäule befestigt werden. Die Krane mit Aluminium-Schiene sind sehr leichtgängig und somit einfach und sicher zu bewegen beziehungsweise zu positionieren.

Für praktisch jede Aufgabenstellung die passende Handhabungs-Lösung

Darüber hinaus bietet Schmalz viele weitere ergonomische Materialfluss-Lösungen für die Metallbranche, wie beispielsweise besondere Greiferversionen für die Handhabung von Werkstücken mit Aussparungen, Ausschnitten oder Bohrungen sowie Greifer mit ölbeständigen Saugern für die verschiebungsfreie Handhabung leicht öliger Bleche.

Die Vakuum-Hebegeräte-Baureihe Vacu-Master Coil ist speziell auf das Handling und den Transport von Coils und Spalt-bändern ausgelegt und für Traglasten bis 500, 750 und 1000 kg verfügbar. Für die rein horizontale Handhabung leichterer Werkstücke bis 100 kg, wie beispielsweise Korpusse oder Profile, eignen sich die Vakuum-Hebegeräte Vacu-Master Light. Diese Serie zeichnet sich durch ein niedriges Eigengewicht sowie die schnelle und flexible Saugereinstellung aus. Somit liefert Schmalz für praktisch jede Aufgabenstellung in der Metallindustrie eine effiziente Handhabungs-Lösung mit Vakuum.

Edgar Grundler | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/umformtechnik/articles/155225/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Flexiblere Turbomaschinen entwickeln
23.05.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

nachricht WHZ erhält hochmodernen Prüfkomplex für Schraubenverbindungen
23.05.2017 | Westsächsische Hochschule Zwickau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften