Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universeller Vakuumgreifer hebt Stahl, Aluminium und rostfreien Stahl

16.11.2009
Auf der Blechexpo 2009 stellt Goudsmit Magnetic Systems BV ein konventionelles Vakuum-Hebesystem mit Magnetkraft vor, den Magvacu Combigripper.

Die höhere Aktionsgeschwindigkeit der im Prozess agierenden Roboter bedeutet eine Verkürzung der Produktionszeit und damit Zeitgewinn beim Produktionsprozess, beispielsweise bei der metallverarbeitenden und Automobilindustrie. Das Greif-System bewegt Platten aus (perforiertem) Stahl, Aluminium oder rostfreiem Stahl bis zu einer Dicke von 12 mm. Da eine Umstellung bei unterschiedlichen Produkten nicht mehr erforderlich ist, lassen sich jetzt mehr Typen von Produkten mit unbemannten Maschinen bewegen, so das Unternehmen.

Der Magnet zieht die Stahlplatte auf den Vakuum-Saugnapf, der somit rundherum anliegt. So kann keine Luft vom Rand des Saugnapfs ins Vakuum kommen, was beim konventionellen Vakuum-Anheben von unebenen Platten oft vorkommt.

Simple Konstruktion verhindert Abnutzungen

Dank seines einfachen Aufbaus kommt es bei diesem System nicht zu Abnutzungserscheinungen. Eine Wartung ist deswegen laut Unternehmen nicht erforderlich. Die lange Lebensdauer der Magnetgreifer macht den Austausch eines bestehenden Vakuumsystems lohnend. Derartige Greifer können in automatisierten Prozessen in Laserschneidmaschinen, robotergesteuerten Abkantpressen sowie Pressentransfersystemen eingesetzt werden.

Ist keine Vakuumpumpe vorhanden, so liefert Goudsmit ein integriertes Venturi-Ventil mit einem 3/2 elektrisch schaltbaren Ventil. Daran können zwei Vakuumgreifer angeschlossen werden. Dieses Ventil erzeugt das Vakuum und kann beide Greifer mit einem elektrischen 24-VDC-Signal an- und ausschalten. Das Vakuum hat zwei Funktionen: Es schaltet das permanente Magnetfeld im Bruchteil einer Sekunde aus und sorgt für einen Überdruck im Saugnapf, der das Produkt rasch wieder löst.

Vakuumtechnik und Magnetkraft kombiniert für noch mehr Power

Mit den Vakuumgreifern lassen sich 75% aller Produkte ohne Umstellung bewegen, mit dem Magvacu Gripper sind es 90 bis 95%, so Goudsmit. Die Kombination von Vakuumtechnik und Magnetkraft ermöglicht es, Platten mit doppelter Kraft und verdoppelter Sicherheit zu heben. Damit lässt sich sowohl Aluminium als auch rostfreier Stahl ohne Umstellung mit dem gleichen System transportieren.

Goudsmit Magnetic Systems B.V. (Niederlande) auf der Blechexpo 2009: Halle 6, Stand 6415

Annedore Munde | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/umformtechnik/articles/238779/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung