Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umformtechniker setzen auf Energieeffizienz und Warmumformung

29.08.2008
Weltweit ist die Werkzeugmaschinenbranche in einer historisch einzigartigen Wachstumsphase. Nach aktuellen Schätzungen ist die Weltproduktion 2007 wechselkursbereinigt um 13 % angestiegen. In Euro ausgedrückt liegt der Zuwachs bei 8 %, gestiegen auf ein Volumen von 51,8 Mrd. Euro.

Im Bereich der Umformtechnik ist dieser Aufwärtstrend ebenfalls spürbar. Das bestätigt die Schuler AG, die nach der „Elefantenhochzeit“ im letzten Jahr mit Müller Weingarten eine positive Halbjahresbilanz zieht. Das Ergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) konnte von 7,7 Mio. Euro auf 16,6 Mio. Euro verbessert werden. Gleichzeitig hat der Auftragseingang mit 555,5 Mio. Euro stark zugenommen. Im ersten Halbjahr 2006/07 waren es 270,0 Mio. Euro.

Der planmäßige und reibungslose Verlauf der Integration von Müller Weingarten zeigt laut Konzerninformation Erfolge. Vor allem in Deutschland und im asiatischen Wachstumsmarkt legte die neue Schuler Weingarten AG zu. Vorstandsvorsitzender Jürgen Tonn: „Durch den dynamischen Anstieg unserer Auftragseingänge gehen wir für das Gesamtjahr weiterhin von einer Verbesserung des operativen Ergebnisses aus.“

Auch die Schweizer Feintool AG verzeichnet im Segment Fineblanking/Forming ein nochmals gesteigertes Geschäftsergebnis. Der Umsatz stieg um 12 % auf 189,0 Mio. CHF (Vorjahr 168,7 Mio. CHF) und der EBIT verbesserte sich um 23,9 % auf 18,1 Mio. CHF (Vorjahr 14,6 Mio CHF.). Dazu trugen insbesondere die guten Pressen- und Werkzeugverkäufe bei.

Doch die Anforderungen an die Umformsysteme der Zukunft sind schwierig. „Eine umfangreichen Produktpalette und passenden Systemlösungen für die Branche“, erklärt Joachim Beyer, Vorstand der Schuler AG das Erfolgsrezept. Um das bieten zu können, hat der Markt in den letzten Jahren eine Konsolidierungsphase durchgemacht, bei der viele Pressenhersteller auf der Strecke geblieben sind.

Durch Firmenzusammenschlüsse und -übernahmen reagiert man auch auf den zunehmenden Konkurrenzdruck aus Asien. Dort ist man mittlerweile auf den europäischen Markt aufmerksam geworden. Ob und wann sich die asiatischen Pressenbauer hier etablieren werden, ist ungewiss, doch zumindest die Schuler Weingarten AG sieht sich für den schärfer werdenden Wettbewerb gerüstet.

Energieeffiziente Umformsysteme

Auch in der technischen Entwicklung setzt Schuler die Highlights. Erkenntnisse über Leistungssteigerung und Energieverbrauch von Servopressen und die neu entwickelten Kniehebelpressen mit größerem Stößelhub sind die neuen Projekte, die auf der Euroblech 2008 präsentiert werden sollen.

Nicht weniger Interessant ist die ebu Servotechnik der Burkhardt GmbH. Die Bayreuther haben mit ihrem patentierten Servoantriebskonzept auf die steigenden Anforderungen der Kunden an immer flexiblere Systeme und innovative Lösungen zur Umsetzung verschiedener Antriebskonzepte reagiert.

Ob schnelllaufender Direktantrieb im hohen Hubzahlbereich, Planetengetriebe für Umformarbeiten mit erhöhtem Arbeitsvermögen, auch im niedrigen Drehzahlbereich, Zweistufengetriebe oder eben flexibler Servoantrieb - die Antriebskonzepte in den ebu Stanzautomaten sind untereinander austauschbar, so dass für die jeweilige Anwendung immer das richtige System ausgewählt werden kann.

Mit dem ebu Servoantrieb kann je nach Ausführung entweder in Kombination mit dem klassischen Schwungrad als Energiespeicher oder mit einem extrem leistungsstarken Torquemotor der Stößelverlauf flexibel gesteuert und, wenn erforderlich, auch im Pendelhubbetrieb betrieben werden.

Warmumformung liegt im Trend

Die dynamischen Entwicklungen der Automobilindustrie beim Thema Gewichtsreduzierung und Sicherheit erfordern innovative und zukunftsorientierte Lösungen in der Umformtechnik. Hohe Festigkeit bei reduziertem Gewicht: Vieles spricht hier für den Großserieneinsatz der Technologie Warmumformung.

Anlagen der Warmumformung kommen hauptsächlich zur Serienfertigung sicherheitsrelevanter Strukturbauteile zum Einsatz. Karosserie-Crashtests mit integrierten, warmumgeformten Strukturteilen zeigen deutlich verbesserte Kennwerte bei reduziertem Gewicht. Weitere Vorteile des Verfahrens sind der niedrige Umformwiderstand und die bessere Umformfähigkeit von Stahl bei dieser Temperatur, die hohen Bauteilfestigkeiten sowie die gute Maßhaltigkeit.

Bei der Warmumformung von Stahlblechen werden die Bauteile durch Erwärmung, Umformung und ein kontrolliertes Abkühlen vergütet. Stähle mit Ausgangsfestigkeiten von 500 bis 700 N/mm2 erreichen dabei Festigkeiten von 1300 bis 1600 N/mm2.

Hydraulische Pressen werden den Anforderungen, mit variablen Stößelgeschwindigkeiten, beliebigen Druckhaltezeiten und einfach einstellbaren Presskräften, der noch jungen Technologie am besten gerecht.

Ralf Paarmann | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1489&pk=142333

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise