Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trockensumpfschmierung liefert genug Öl auch unter extremen Bedingungen

20.08.2008
Das Konzept der Trockensumpfschmierung bietet speziell für extreme Einsatzbedingungen Vorteile gegenüber konventionellen Schmiersystemen. Generell wird bei dieser Art zu schmieren zwischen Absaug- und Druckpumpen unterschieden. Ein Unternehmen, das sich auf Trockensumpfschmierpumpen für Motore spezialisiert hat, ist die Pumpenfabrik Ernst Scherzinger.

Bei der Trockensumpfschmierung wird das Schmieröl in einem Öltank mitgeführt und durch eine Druckpumpe an die Schmierstellen befördert. Das von den Schmierstellen abtropfende, teilweise aufgeschäumte Schmieröl wird, im Gegensatz zur Druckumlaufschmierung, mittels weiterer Absaugpumpen aus dem Ölsumpf und diversen Sammelstellen abgesaugt. Danach wird die Luft abgeschieden und das Öl zurück zum Öltank gefördert.

Geringe Einbauhöhe ist Vorteil von Trockensumpfschmierung

Ein genereller Vorteil von Trockensumpf-Schmierpumpen ist die Verringerung der Einbauhöhe. So kann der Motor bei Fahrzeugen aufgrund der niedrigeren Bauweise der Ölwanne tiefer eingebaut werden. Dadurch sinkt der Schwerpunkt des Fahrzeugs und die Fahrstabilität erhöht sich. Außerdem wird der Motor besser gekühlt, weil sich größere Ölmengen im Umlauf befinden.

Grundlegend muss zwischen Absaugpumpen und Druckpumpen unterschieden werden, obwohl sich auf den ersten Blick nur geringe Unterschiede erkennen lassen. Häufig wird aus Kostengründen versucht, beide Pumpenkonzepte in einer einzigen, dann aber mehrstufigen Pumpe zu realisieren.

Absaugpumpen sind generell als außenverzahnte Zahnradpumpen aufgebaut. Sie fördern immer ein Öl-Gasgemisch (Ölschaum) und liefern damit eine deutlich höhere Fördermenge im Vergleich zu dem tatsächlich zu fördernden Ölstrom.

Abhängig vom Betrieb kann sogar die Situation eintreten, dass die Absaugpumpe mehrere Minuten gar nicht mit Schmieröl versorgt wird. Dies stellt erhebliche Anforderungen an die Auslegung des Lagersystems. Der Einsatz von leichten und hochverschleißfesten Aluminiumwerkstoffen ermöglicht dabei eine Senkung des Massenträgheitsmoments der Pumpe bis zu 60%.

Keine zusätzliche Pumpe für Motorentlüftung

Eine normalerweise zusätzlich benötigte Motorentlüftungspumpe wird überflüssig, weil Pumpengehäuse und Zahnräder gleiche Wärmeausdehnungskoeffizienten besitzen. Somit tritt keine Veränderung der Spaltmaße bei unterschiedlichen Öltemperaturen auf, eine gleichbleibende Absaugleistung über den kompletten Temperaturbereich ist gewährleistet.

Absaugpumpen für Turbolader müssen besonders hohe Belastungen aushalten, weil die Pumpen Abgastemperaturen von über 300 °C standhalten müssen und dabei zeitweise trockenlaufen können.

Druckpumpe muss immer vollständig mit Öl versorgt werden

Die Druckpumpe muss, im Gegensatz zu den Absaugpumpen, immer vollständig mit Öl versorgt werden. Sie fördert das von Gas getrennte Öl aus dem Hauptöltank, durch den Ölfilter und Ölkühler hindurch zur Hauptölgalerie und dann weiter zu den einzelnen Lagerstellen.

Die Druckpumpe ist normalerweise zur Druckabsicherung mit einem Sicherheits-Druckbegrenzungsventil ausgestattet. Druckregelventile mit Rückkopplung des Galeriedrucks sind zwischenzeitlich Stand der Technik.

Bei neuen Fahrzeugentwicklungen werden zur Verbrauchs- und damit CO2-Reduzierung zwischenzeitlich vermehrt volumenstromgeregelte Druckpumpen eingesetzt. Eine drehzahlabhängige Galeriedruckregelung bietet weitere CO2-Reduzierungspotenziale.

Frank Fladerer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/betriebstechnik/pumpenarmaturenrohrleitungen/articles/140999/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise