Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Technische Textilien für industrielle Anwendungen

02.04.2009
Der Gemeinschaftsstand „Textile Solutions“ auf der Hannover-Messe 2009 zeigt die Potenziale von technischen Textilien und Smart Textiles.

Neun Aussteller aus ganz Deutschland zeigen, was mit technischen Textilien und Smart Textiles heute möglich ist. Die vielfältigen Materialeigenschaften von technischen Textilien wie Flexibilität, geringes Flächengewicht, Atmungsaktivität oder extreme mechanische Belastbarkeit überzeugen mittlerweile auch Branchen, die bislang wenige Anknüpfungspunkte mit der Textilindustrie sahen: der Automotive-Bereich, die Luftfahrt, die Medizin- und Umwelttechnik oder auch die Architektur.

Technische Textilien erhalten Zusatzfunktionen

Technische Textilien und Smart Textiles können heute viele Funktionen realisieren: Mittels integrierter Mikrosystemtechnik oder elektrisch leitfähiger Textilstrukturen gelingt es beispielsweise, technischen Textilien Zusatzfunktionen wie Heizen, Sensorik oder Datenübertragung zu verleihen und somit völlig neue Produkte aus technischen Textilien zu kreieren.

„Der Standort in der Research & Technology-Halle ist ideal für diese Plattform“, sagt Andreas Beuster, Geschäftsführer der Beuster Unternehmensberatung GmbH und Organisator des Gemeinschaftsstandes. „Am Textile-Solutions-Stand werden interdisziplinäre Diskussionen geführt, konkrete Fragen gestellt und neue Kontakte zwischen Produzenten und Anwendern geknüpft.“, schildert er seine Erfahrungen vom letzten Jahr.

Technische Textilien haben exakt definierte Eigenschaften

Das Sächsische Textilforschungsinstitut e.V., Chemnitz, zeigt am Stand „Textile Solutions“ beispielsweise ein modulares 4D-Tragseilfördersystems in Leichtbauausführung für den Stückguttransport, das sich durch hohe Zugkräfte und sehr große Flexibilität im Verlauf der Förderstrecke auszeichnet. Außerdem sind neuentwickelte textile Halbzeugstrukturen aus Carbon zu sehen.

Freudenberg stellt auf „Textile Solutions“ neuartigen Magnetschaum aus

Die Freudenberg Forschungsdienste KG präsentieren auf dem Gemeinschaftsstand „Textile Solutions“ Demonstratoren mit dehnbaren Leitern und Elektronik aus dem EU-geförderten Projekt Stella (Strechable Electronics for Large area Applications). Die Freudenberg New Technologies KG stellt mit Magnetschaum ein neues Material mit erstaunlichen Eigenschaften vor. Vielfältige Anwendungen des innovativen Werkstoffes aus Weinheim sind denkbar, beispielsweise der Einsatz als weicher Sensor für Druckmessungen an der Haut oder als Aktuator in Ventilen.

Kompetenz rund um die textile Fläche demonstriert die DTF Deutsche Textilfabrik GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Ado-Gruppe. Durch die breite Palette an Produktionsbereichen ist man in der Lage, nach individuellem Kundenwunsch technische Textilien mit exakt definierten Eigenschaften zu entwickeln und zu fertigen, beispielsweise für die Automotive- und Schlauchindustrie, für Filtermedien und Trägertextilien.

Novanex berät Unternehmen beim Einsatz funktioneller Textilien

Zu den Ausstellern am Textile-Solutions-Stand zählt auch das Unternehmen Novanex. Die Inhaberin, Alexandra Baum, ist Spezialistin für angewandte und funktionelle Textilien. Die Erfurter Firma ist für Unternehmen tätig, die die Chancen von innovativen funktionellen Textilien in neuen Märkten nutzen wollen. Novanex begleitet Betriebe jeder Branche bei der Entwicklung solcher funktionellen Textilien und bietet Beratungsleistungen an, die von der Ideenfindung bis zum Business-Case reichen. Das und noch einiges mehr erwartet Besucher, die sich über gegenwärtige und zukünftige Potenziale technischer Textilien informieren wollen.

Gemeinschaftsstand Textile Solutions auf der Hannover-Messe 2009: Halle 2, Stand A49

Annedore Munde | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/konstruktion/werkstoffe/articles/180191/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen