Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Techday Seilroboter 2014: Innovative Robotertechnik

06.03.2014

Abschlussveranstaltung der Fraunhofer-Allianz "Automatisierte Montage von Großanlagen mit krantechnischen Seilrobotern" (Atlas) am Fraunhofer IPA.

Mehr Arbeitsraum, mehr Nutzlast, mehr Bewegungsdynamik: Seilroboter erfüllen hohe Anforderungen.


Konzept für einen zum Seilroboter erweiterten Kran.

Fraunhofer IPK

Rund um die Stärken und Anwendungsfelder der innovativen Robotertechnik für Inspektion, Handhabung und Montage ging es beim »Techday Seilroboter« am 27. Februar 2014. Wissenschaftler des vom Fraunhofer IPA koordinierten Fraunhofer-Projekts ATLAS stellten ihre Projektergebnisse industriellen Herstellern und Anwendern vor.

Seilroboter entstehen durch die Anwendung von Robotersteuerungen auf Krane mit mehreren Seilwinden. Sie übertreffen konventionelle Industrieroboter bezüglich Traglast
und Größe des Arbeitsraums um ein bis zwei Größenordnungen, sind energieeffizient,
kostengünstig und modular aufgebaut. Möglich sind damit ortsflexible Montagesysteme.

Zudem lassen sich durch Seilroboter Produktions- und Handhabungsaufgaben
automatisieren, die aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen nicht von herkömmlichen Robotern durchgeführt werden können. Bei kleinen Nutzlasten sind extrem kurze Takt zeiten möglich. Seile übertragen die Antriebskräfte nahezu verlustfrei auf die bewegliche Roboterplattform.

In der Fraunhofer-Allianz ATLAS kooperieren die Fraunhofer-Institute IPK, IFF, IML unter der Projektleitung des Fraunhofer IPA. Ziel ist es, die wesentlichen technischen Grundlagen für den produktiven Einsatz von Seilrobotern in der Industrie zu schaffen.

Die Wissenschaftler beschäftigen sich damit, Kranwinden und Entwicklungswerkzeuge anzupassen sowie Robotersteuerungen für Seilroboter zu erweitern.

Live-Demonstration

Forscher, industrielle Hersteller und Anwender konnten sich in der Abschlussveranstaltung darüber austauschen, wie die innovative Seilrobotertechnik künftig in der Inspektion, Handhabung und Montage effizient einsetzbar ist. Highlight war
die Demonstration eines Handhabungsszenarios anhand des Projektdemonstrators
»IPAnema 3«.

»Auf Basis der vom Fraunhofer entwickelten Technologien lassen sich gemeinsam mit Anlagenherstellern und Systemintegratoren der Robotik, Automatisierung und
Intralogistik neue Projekte umsetzen und innovative Produkte entwickeln«, sagt Andreas Pott, Koordinator der Fraunhofer-Allizanz ATLAS. »Besonders interessant ist die Seilrobotertechnik für Unternehmen, die bereits Winden produzieren oder einsetzen, wie etwa für die Hersteller von Kranen, Handhabungstechnik, Lagertechnik oder  Theatertechnik. Dank der intelligenten Steuerungstechnik können sie ihre Produkte somit intelligenter und effizienter machen«, so Pott.

Einen weiteren Techday plant das Fraunhofer IPK im Sommer 2014 in Berlin.

Jörg Walz | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Weitere Informationen:
http://www.ipa.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik