Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Als Stopfen und Kappen geeignete Schutzelemente

16.04.2009
Aus einem breiten Spektrum an Kunststoffexponaten werden auf der Hannover-Messe 2009 bei Pöppelmann die multifunktionalen Schutzelemente der Reihe GPN 615 hervorgehoben.

Im Gegensatz zu konventionellen Schutzelementen haben sie eine spezielle Ringlasche, wodurch sich die Verschlusselemente laut dem Kunststoffverarbeiter einfacher handhaben lassen. Zur Demontage werden die Laschenhälften einfach zu einem Griff hochgeklappt, mit dem sich das Schutzelement schnell und leicht entfernen lässt. Dabei verhindern angeformte Noppen ein Abrutschen. Weil die Laschen zuvor flach anliegen, sei der Platzbedarf der Schutzelemente minimal: Bei Lagerung und Transport gehe kein Raum verloren.

Diese vielfältig einsetzbaren Schutzelemente hat Pöppelmann für das Normteileprogramm Kapsto entwickelt. Sie sind in erster Linie als Schutzstopfen für metrische und zöllige Innengewinde sowie für Bohrungen konzipiert, eignen sich aber auch als Kappen für Außengewinde oder zum inneren und äußeren Schutz der Enden von Rohren und Schläuchen.

Die Schutzelemente der Reihe GPN 615 bestehen aus gelb eingefärbtem, chemikalien- und ölbeständigem Polyethylen (PE-LD). Dieser zähelastische Werkstoff bewirkt laut Aussteller bei allen Anwendungen gemeinsam mit der Konizität der Schutzelemente einen sicheren Sitz. Das ermögliche, Bauteiltoleranzen zu überbrücken. Die Schutzelemente sind bisher in elf Abmessungen von 7,7 bis 44,8 mm ab Lager verfügbar. Je nach Bedarf können sie auch aus hitzebeständigen oder besonders flexiblen Sonderwerkstoffen spritzgegossen werden.

Das Normteileprogramm Kapsto von Pöppelmann umfasst heute mehr als 3000 unterschiedliche Schutzstopfen und -kappen aus Kunststoff, die direkt ab Lager lieferbar sind. Sonderversionen, die zum Beispiel auch Schutz- mit Montagefunktionen erfüllen, werden nach Kundenvorgaben entwickelt.

Pöppelmann GmbH & Co. KG auf der Hannover-Messe 2009: Halle 5, Stand F16

Josef-Martin Kraus | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/konstruktion/konstruktionselemente/articles/184087/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung