Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stangenlader mit hoher Steifigkeit und extrem kurzen Rüstzeiten

13.05.2009
Für eine erhöhte Produktivität und Qualität beim Drehen hat Deckel Maho Gildemeister (DMG) seinen bewährten Stangenlader DMG Loader 65-1 konstruktiv neu überarbeitet.

Wie erläutert wird, zeichnet sich der automatische Stangenlader für CNC-Universaldrehmaschinen nun durch eine höhere Steifigkeit und Schwingungsdämpfung aufgrund geschweißter Stahlblechkonstruktion sowie einem neuartigen System für Kanalführung und einer neuen Zentriereinheit aus. Das macht den Stangenlader zum stabilsten Lader seiner Klasse und sorgt beim Wechseln auf andere Stangendurchmesser für deutlich kürzere Rüstzeiten, wird betont.

Stangenlader mit geschweißtem Stahlblech-Grundgestell

Ein geschweißtes Grundgestell aus stabiler Stahlblechkonstruktion kennzeichnet den neuen Stangenlader DMG Loader 65-1 und verbessert dadurch Steifigkeit und Dämpfungsverhalten des Stangenladers über den gesamten Drehzahlbereich bei der Teilefertigung.

Solide Quertraversen an beiden Rahmen-Enden mit verstellbarer Bodenplatte sorgen laut Gildemeister für dübelfesten Stand, während sich der Stangenlader in seiner Achshöhe durch getrennte Grob- und Feinjustierungen über Gewindestangen exakt einrichten lässt. Spezielle Fixpunkte unter der steifen Rahmenkonstruktion erlauben zudem einen sicheren Transport mit Hubstapler und ein rasches Umsetzen des Laders auf dem Werksgelände.

Sicheres Beschicken des Stangenladers mit Stangen bis 3300 mm Länge

Ein sicheres und produktives Beschicken des Stangenladers mit Stangen bis zu 3300 mm Länge bei 10 bis 80 mm Durchmesser ist während der Hauptzeit möglich. Aufgrund der sich weit öffnenden Klappe ist dies auch mittels Kranbeladung kein Problem. Das erhöht die Produktivität.

Als wesentliche Neuerungen des Stangenladers nennt Gildemeister auch das neue Kanalführungssystem. So werden die Halbschalen der ölgeschmierten Führungen nicht mehr durch aufwendiges Schrauben befestigt, sondern durch zeitsparende und einfach zu handhabende Schnappverschlüsse. Bei einer Wechselzeit sämtlicher Führungen von nur 10 min beträgt der Zeitvorteil in der Umrüstzeit von einer Konfiguration in eine andere rund 20 bis 30 min, verglichen mit der früheren Ausführung.

Stangenführungen aus Polyurethan

Zur außerordentlich hohen Laufruhe des Stangenladers im gesamten Drehzahlbereich tragen auch die neuen Stangenführungen bei. Deren Polyurethan-Werkstoff sorgt für eine hervorragende Absorption der Werkstückschwingungen im Führungskanal, betont Gildemeister. Der verschleißfeste Werkstoff bewirkt zudem weniger Abrieb und eine längere Standzeit.

Auch die komplett neu konzipierte Zentriereinheit des Stangenladers sorgt für höhere Präzision bei der Bearbeitung. So wird jetzt auch während der Bearbeitung das Stangenmaterial von der Zentriereinheit geführt. Gleichzeitig verringerte sich der Abstand vom äußersten Auflager bis zur Maschinenspindel. Der Vorteil: Mehr Laufruhe, denn ein mögliches Schwingen kurzer Stangen wird dadurch wirkungsvoll vermieden. Eine bessere Zugänglichkeit vereinfacht darüber hinaus auch die Wartung.

Wanne und Antriebseinheit sind kompakte Einheit

Weitere funktionale Verbesserungen des Stangenladers: Die Ölauffangwanne und die Stangenführung mit Antrieb und Schmierung wurden jetzt als eine kompakte Einheit zusammengefasst. Bei Wartungsarbeiten an der Drehmaschine können Wanne und Antriebseinheit daher nun gemeinsam auf dem Grundgestell des Laders verschoben werden. Das vermeidet Tropföl am Boden und ermöglicht einen freien Arbeitsbereich zwischen Lader und Drehmaschine von ausreichenden 1100 mm. Ein Umsetzen des Laders bei Arbeiten an der Hauptspindel wird dadurch überflüssig.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanende_fertigung/articles/187727/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Nutzfahrzeuge: Neuer Professor entwickelt effizientere und leichtere Bauteile mit 3D-Metall-Drucker
03.05.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Zukunft des Fliegens auf dem Prüfstand
25.04.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Im Focus: Achema 2018: Neues Kamerasystem überwacht Destillation und hilft beim Energiesparen

Um chemische Gemische in ihre Einzelbestandteile aufzutrennen, ist in der Industrie die energieaufwendige Destillation gängig, etwa bei der Raffinerie von Rohöl. Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickeln ein Kamerasystem, das diesen Prozess überwacht. Dabei misst es, ob es zu einer starken Tropfenbildung kommt, was sich negativ auf die Trennung der Komponenten auswirken kann. Die Technik könnte hier künftig automatisch gegensteuern, wenn sich Messwerte ändern. So ließe sich auch Energie einsparen. Auf der Prozesstechnik-Messe Achema in Frankfurt stellen sie die Technik vom 11. bis 15. Juni am Forschungsstand des Landes Rheinland-Pfalz (Halle 9.2, Stand A86a) vor.

Bei der Destillation werden Flüssigkeiten durch Verdampfen und darauffolgende Kondensation des Dampfes in ihre Bestandteile getrennt. Ein bekanntes Beispiel...

Im Focus: Vielseitige Nanokugeln: Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

Wie verleiht man Zellen neue Eigenschaften ohne ihren Stoffwechsel zu behindern? Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München veränderte Säugetierzellen so, dass sie künstliche Kompartimente bildeten, in denen räumlich abgesondert Reaktionen ablaufen konnten. Diese machten die Zellen tief im Gewebe sichtbar und mittels magnetischer Felder manipulierbar.

Prof. Gil Westmeyer, Professor für Molekulare Bildgebung an der TUM und Leiter einer Forschungsgruppe am Helmholtz Zentrum München, und sein Team haben dies...

Im Focus: LZH showcases laser material processing of tomorrow at the LASYS 2018

At the LASYS 2018, from June 5th to 7th, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) will be showcasing processes for the laser material processing of tomorrow in hall 4 at stand 4E75. With blown bomb shells the LZH will present first results of a research project on civil security.

At this year's LASYS, the LZH will exhibit light-based processes such as cutting, welding, ablation and structuring as well as additive manufacturing for...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

23.05.2018 | Physik Astronomie

LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

23.05.2018 | Messenachrichten

Achema 2018: Neues Kamerasystem überwacht Destillation und hilft beim Energiesparen

23.05.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics