Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens zeigt Simogear Getriebemotoren mit integriertem Frequenzumrichter Sinamics G110M

21.03.2014

Siemens Industry treibt die Integration von Antriebskomponenten weiter voran und präsentiert mit dem Sinamics G110M einen dezentralen Umrichter, der als motorintegrierter Umrichter für Simogear Getriebemotoren konzipiert ist.

Auf diese Weise entsteht ein Integrated Drive System (IDS), welches sich durch einen platzsparenden Aufbau auszeichnet und einfach zu installieren ist.

Aufgrund des optimalen Zusammenspiels der Simogear Getriebemotoren mit dem neuen, motorintegrierten Frequenzumrichter wird zudem ein hohes Mass an Effizienz und Funktionalität ermöglicht, insbesondere für Applikationen in der Fördertechnik.

Auch als integrierte Antriebssysteme spielen die Simogear Getriebemotoren ihre bekannten Stärken wie eine hohe Leistungsdichte, eine feine Drehmomentstufung und einen hohen Wirkungsgrad aus.

In Verbindung mit dem Simogear wird der Sinamics G110M ab Werk bereits vorkonfiguriert ausgeliefert. Der neue Umrichter in der hohen Schutzart bis zu IP66 wiederum ermöglicht einen flexiblen Einsatz des kompakten Systems und erhöht dessen Funktionalität. Der Sinamics G110M ist modular aufgebaut und lässt sich einfach installieren, in Betrieb nehmen und bedienen.

Steckbare Anschlüsse für alle Ein- und Ausgänge erleichtern die Installation. Das Weiterschleifen von 400 VAC, 24 VDC und Kommunikation reduziert den Verkabelungsaufwand. Darüber hinaus zeichnet sich der Umrichter durch umfangreiche und einfach zu nutzende Diagnosemöglichkeiten sowie einen integrierten Bremswiderstand aus.

Aufgrund integrierter Funktionen wie "Quick Stop" und Endschalterfunktion eignet sich der Umrichter besonders gut für fördertechnische Applikationen.

Für Anwendungen, in denen Sicherheitstechnik gefragt ist, bietet der Sinamics G110M die integrierte Safety-Funktion „Sicher abgeschaltetes Moment“ (Safe Torque Off, STO), welche ohne weitere Komponenten über einen fehlersicheren Eingang sowie auch über Profisafe aktiviert werden kann.

Als integrierte Kommunikationsprofile verfügt der motorintegrierte Umrichter über USS/Modbus RTU, Profibus und Profinet/Ethernet IP. Er ist direkt in das Totally Integrated Automation Portal eingebunden und bietet somit für das Gesamtsystem aus Motor und Umrichter alle Vorteile des integrierten Engineerings von Automatisierung und Antriebstechnik.

Ansprechpartner
Nadine Paterlini
Tel. +41 (0)585 585 940
nadine.paterlini@siemens.com

Leseranfragen an:

Siemens Schweiz AG
Industry Sector
Freilagerstrasse 40
8047 Zürich
Telefon +41 848 822 844
industry.ch@siemens.com
www.siemens.ch/industry

Nadine Paterlini | Siemens Industry Sector

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie