Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens führt mit Sinamics G120P Cabinet neuen Schrank-Umrichter für Pumpen ein

20.01.2014
Mit dem Sinamics G120P Cabinet bietet Siemens Industry ab sofort ein speziell auf Pumpen, Lüfter und Kompressoren zugeschnittenes Umrichter-Schrankgerät und erweitert so das Leistungsspektrum der bestehenden Sinamics-G120-Produktreihe bis 200 kW. Der Integrated Drive Systems-Strategie folgend ist der Antrieb optimal auf den Betrieb mit Simotics Severe-Duty- und Flexible-Duty-Motoren abgestimmt.

So wurden die Umrichter-Ausgangsströme an die Motor-Bemessungsströme und die Motoren an die Bemessungs-Pulsfrequenzen der Umrichter angepasst. Durch das Zusammenspiel der Komponenten als integriertes Antriebssystem wird die Spannung optimal ausgenutzt und darüber hinaus die Geräuschentwicklung des Motors um 4 dB reduziert.



Der Wirkungsgrad des Gesamtsystems liegt bei 98 Prozent. Zudem verfügt der neue Umrichter über applikationsspezifische Funktionen, die einen wirtschaftlichen Betrieb von Pumpen ermöglichen.

Integrierte Energiesparfunktionen tragen darüber hinaus zu einer hohen Energieeffizienz des Umrichters bei. So ermöglicht der Eco-Modus eine Verringerung der Motorströme im Teillastbereich.

ie auf Profinet basierende Datenschnittstelle Profienergy erlaubt es wiederum, nicht benötigte Verbraucher abzuschalten und somit teure Lastspitzen zu reduzieren. Durch den drehzahlvariablen Betrieb von Pumpen, Lüftern und Kompressoren mit quadratischem Momentenverlauf lassen sich zudem grundsätzlich bis zu 70 Prozent an Energie einsparen.

Für die wirtschaftliche Steuerung von Pumpen verfügt der Sinamics G120P Cabinet über applikationsspezifische Funktionalitäten wie den PID-Regler, welcher die Antriebsdrehzahl in Abhängigkeit von Prozessgrössen wie Temperatur, Druck, Durchfluss und Luftqualität kontrolliert. Nach Anforderung des PID-Reglers können zudem über die Funktion Motor Staging zusätzliche Pumpen ein- und ausgeschaltet werden, was vor allem bei Pumpensystemen mit Regelung des Volumenstroms von Vorteil ist. Über Ausblendfrequenzen werden wiederum mechanische Resonanzen und damit Schäden im Rohrsystem vermieden.

Der neue Umrichter zeichnet sich als anschlussfertiges Schrankgerät durch eine einfache Installation und Inbetriebnahme aus. Der Anwender wird hierbei über die Software-Tools Sizer für die Projektierung sowie Starter für die Parametrierung und Inbetriebnahme mit pumpen-, lüfter- und kompressorenspezifischen Assistenten und Makros unterstützt. Ergänzt wird dies unter anderem durch eine schnelle Motoridentifikation. Für eine flexible Schrankinnengestaltung steht ausreichend Platz zur Verfügung.

Ebenso erhöhen grosse Kabellängen und optimierte Anschlussmöglichkeiten die Flexibilität bei der Aufstellung. Durch seine robuste Konstruktion ermöglicht der Sinamics G120P Cabinet auch in der oft rauen Umgebung einen zuverlässigen Betrieb und bietet maximale Anlagenverfügbarkeit bei gleichzeitig geringem Wartungsaufwand.

Ansprechpartner
Nadine Paterlini
Tel. +41 (0)585 585 940
nadine.paterlini@siemens.com
Leseranfragen an:
Siemens Schweiz AG
Industry Sector
Freilagerstrasse 40
8047 Zürich
Telefon +41 848 822 844
Industry.ch@siemens.com

Nadine Paterlini | Siemens Industry
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch/industry

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics