Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sieht auch gut aus

01.01.2009
Qualität und Leichtläufigkeit in modernes Umfeld integriert

Im neuen Werk von Sipos wird nicht nur bei der Architektur auf Modernität gesetzt - auch bei den Handlingsystemen ist der Hersteller von elektrischen Stellantrieben für Kraftwerkstechnik, Wasserwirtschaft und Industrie auf dem neuesten Stand: Mit Kransystemen von Eepos.

Knapp 12.000 elektrische Stellantriebe pro Jahr liefert Sipos, eine ehemalige Siemenstochter, derzeit an internationale Hersteller von Großkraftwerken. Da weltweit der Energiesektor boomt, haben die gut 70 Mitarbeiter des Altdorfer Unternehmens alle Hände voll zu tun. Mit dieser speziellen Technologie beschäftigen sich nur wenige Unternehmen. Vor dem Hintergrund der anhaltenden Wachstumsraten war ein Neubau im Gewerbegebiet Altdorf bei Nürnberg erforderlich: 4.000 Quadratmeter Fertigungsfläche und 1.500 Quadratmeter Büros entstanden nahe der A6 auf der grünen Wiese. Hier dominieren viele Einzelarbeitsplätze, an denen die variantenreichen Stellantriebe zusammengebaut werden. Nach Vorgaben und Qualitätsansprüchen des Unternehmens werden einzelne Komponenten von Zulieferern gefertigt und in die Montagebereiche geliefert.

Bei der Auswahl der Kransysteme hat sich das Unternehmen für das Eepos-System entschieden: Das Hängebahnsystem aus Aluminium passt in das Umfeld der neuen Fertigung und überzeugte die Altdorfer durch Leichtläufigkeit, schnelle Verfügbarkeit und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Vergleichsmessungen haben ergeben: Gegenüber handelsüblichen Hängebahn-Schienen benötigt der Bediener beim Eepos-System nur ein Drittel der Zugkraft, um Lasten zu bewegen. Das ist der verwindungssteifen Konstruktion des Aluprofils und den patentierten Fahrwerken zu verdanken; die Rollen sind so angeordnet, dass sich eine gleichmäßige Lastverteilung ergibt und ein Verkanten in der Schiene selbst bei Querzug nicht möglich ist. Die Fahrwerke laufen mit großen, verschleißfesten Kunststoffrädern leise.

Die Anlage lässt sich einfach planen - ein wichtiger Aspekt, um das Handlingsystem optimal auf die gewünschte Einbausituation anzupassen. Der Hersteller bietet dazu bedienerfreundliche Tools und Produktdaten in 2D und 3D sowie alle relevante Informationen über die Homepage an, wo sie zum Download zur Verfügung stehen. In Altdorf wurde das leichte Kransystem einfach über Anhängungen an die Träger der bestehenden Hallenkonstruktion angeschraubt. Mit dem Systembaukasten samt Befestigungskomponenten gelang die Montage einfach und schnell. Wegen der guten Optik konnte der Anwender das System auch in büronahe Arbeitsbereiche harmonisch integrieren.

Das Design, die Kompatibilität der Produkte untereinander und das praktische Zubehör sind Basis für minimierte Investitions- und Betriebskosten. Auch die einfache Montage schlägt günstig zu Buche. Die Aluminiumprofile werden im Strangpressverfahren hergestellt; es wird eine EN AW 6063 T66-Alulegierung verwendet. Zubehörteile wie Aufhängungen, Profilverbinder und Bolzen werden größtenteils aus verzinktem, langlebigem Stahl hergestellt. Weitere Komponenten bestehen aus verstärkten Hochleistungskunststoffen, die ebenfalls für eine hohe Lebensdauer sorgen. Im Altdorfer Werk kommen mehrere Eepos-Einträgerkrane zum Einsatz; die Kombination aus Zweischienenbahn und Kranbrücke ermöglicht einen optimalen, flächendeckenden Materialtransport bei einfacher Bedienbarkeit. Die Aluprofile sind über Verbinder stoßfrei miteinander verschraubt zu Längen bis 25 Meter. Die Kranbrücken sind bis fünf Meter lang. Seitliche Nuten im Profil nehmen die Komponenten zur Energiezuführung auf - beispielsweise Energieketten-Mitnehmer. Die maximale Traglast von 1.500 Kilogramm ist für die Montage-Arbeitsplätze ausreichend.

| handling
Weitere Informationen:
http://www.handling.de/xist4c/web/Sieht-auch-gut-aus_id_882__dId_405190_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Nutzfahrzeuge: Neuer Professor entwickelt effizientere und leichtere Bauteile mit 3D-Metall-Drucker
03.05.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Zukunft des Fliegens auf dem Prüfstand
25.04.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Was einen guten Katalysator ausmacht

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Superkondensatoren aus Holzbestandteilen

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Schaltschrank-Plattform für die Energiewelt

24.05.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics