Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Risikofreie IT-Finanzierung in Krisenzeiten

22.12.2008
Viele Unternehmen verschieben aufgrund der Finanzkrise und unklarer Zukunftsaussichten größere Investitionen in die IT-Infrastruktur. Hinzu kommt ein erschwerter Zugang zu Krediten. Leasing stellt eine Alternative zum klassischen Bankkredit dar.

Im Vergleich zu großen Konzernen verfügen kleine Unternehmen meist über eine relativ dünne Eigenkapitaldecke. Deshalb werden sie bei Bonitätsratings der Banken häufig schlechter bewertet und sind bei der Kreditvergabe benachteiligt. Um diese Problematik zu umgehen, kooperieren IT-Dienstleister oft mit Finanzunternehmen und vereinfachen ihren Kunden durch Leasingangebote die Investitionen.

„Firmen, die sich für unsere Dienstleistungen entscheiden, profitieren von den günstigen und individuellen Angeboten unseres Partners Cisco Capital, dem bankenunabhängigen Finanzpartner des führenden Netzwerkausrüsters Cisco. Auf Wunsch beraten wir unsere Kunden gern über diese Möglichkeiten“, erklärt Sven Heinsen, Director Project Services beim ITK-Spezialisten Avodaq AG.

Der Vorteil gegenüber dem Bankkredit: Durch die Zahlung in klar definierten Raten verbleibt zunächst ein Großteil der Investitionsausgaben im Unternehmen – Geld, das sich an anderer Stelle gewinnbringend einsetzen lässt. Die Kunden haben dabei die Wahl zwischen einer Mietkauf- und einer Leasingvariante.

Im Gegensatz zum Mietkauf bleibt beim klassischen Leasing das Investitionsgut während der gesamten Vertragslaufzeit Eigentum des Leasinggebers, der damit auch das Restwertrisiko trägt. Der Leasingnehmer zahlt lediglich für die Nutzung des Leasingobjekts, braucht dieses aber nicht in der eigenen Bilanz aufzuführen. Zudem ergeben sich für ihn steuerliche Vorteile. „Nicht zuletzt ermöglicht Leasing auch, stets auf dem neuesten Stand der Systeme zu bleiben, denn Upgrades auf neue Technologien sind ständig möglich – sogar während der Laufzeit der Leasingvereinbarung“, erklärt Heinsen.

Neben den regulären Leasingmöglichkeiten bietet Cisco Capital Sonderangebote, wie die Finanzierungsoption Easylease. Dabei sind die Zinsen auf null Prozent gesenkt. Das Angebot richtet sich vor allem an Mittelständler und Auftraggeber der öffentlichen Hand. Sie können so komplette Lösungen mit einem Vertragsvolumen von 1000 bis zu 250000 Euro pro Cisco-Geschäftsjahr zinsfrei leasen. Auf diese Weise können insbesondere Unternehmen des Mittelstands ihre Investitionen flexibel dem eigenen Cash-Flow anpassen, und auch begrenzte oder saisonal schwankende Zahlungszuflüsse stellen kein Hindernis mehr dar.

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/managementundit/finanzen/articles/165608/

Weitere Berichte zu: Bankkredit Finanzkrise IT-Finanzierung Leasing Leasingvariante Mietkauf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften