Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produktivitätsschub beim Fräsen von Plattenmaterial

16.12.2008
Ein neues, patentiertes Verfahren potenziert die Produktivität der Witec-Flachbettmaschinen bei der Bearbeitung von Aluminium-, Composite- oder Kunststoffplatten. Wie der Hersteller, die Wissner Gesellschaft für Maschinenbau mbH in Göttingen, erläutert, können je nach Materialdicke bis zu sieben Bauteile gleichzeitig in einer Zustellung gefräst oder gebohrt werden.

Ein beschichtetes Spezialpapier sorgt in Verbindung mit einem besonderen Aufspannsystem dafür, dass selbst kleinste Werkstücke hochgenau gespannt bleiben. Unternehmen in Luft- und Raumfahrt, Elektronikfertigung oder Kunststofftechnik profitieren laut Wissner erheblich von diesem neuartigen Verfahren.

Bis zu sieben Bauteile gleichzeitig bearbeiten

Wenn kleine flache Bauteile aus Platten gefräst und mit Bohrungen versehen werden müssen, vervielfacht das neue Verfahren mit dem speziell beschichteten Papier die Produktivität. Bei der Stapelbearbeitung entfallen zusätzlich die Nebenzeiten für Leerwege, Werkzeugwechsel und Positionierungen.

Die produzierten Teile können außerdem gemeinsam entnommen und zur Weiterverarbeitung gebracht werden. Dies spart weitere Zeit, Energie- und Arbeitskosten ein, verspricht Wissner.

Spezialpapier fixiert die einzelnen Platten beim Fräsen

Dazu wird ein in Rollen- oder Bogenformaten erhältliches Spezialpapier, das ohne Klebstoffe ein Verrutschen der Bauteile während der Fräsbearbeitung verhindert, zwischen das zu bearbeitende Plattenmaterial gelegt. Anschließend wird das Papier einfach entfernt. Es hinterlässt keine Kleberückstände. Eine Nachbehandlung der Werkstücke ist nicht erforderlich.

Bei kleinsten Bauteilen verhindert das patentierte Spannsystem zusätzlich ein Verrutschen des Materials: Durch den Aufbau eines Luftkissens über einem frei beweglichen Niederhalter wird das Werkstück direkt an der Frässtelle stabilisiert.

So wird jedes einzelne Bauteil sicher gespannt und ein „Ausfransen“ an seiner Oberfläche nahezu vollständig vermieden, betont Wissner. Durch den berührungslos arbeitenden Niederhalter werden Toleranzen und Unebenheiten des Materials kompensiert. Dadurch bleibt die Oberfläche frei von Kratzern.

Auch Lasersysteme sind integrierbar

Flachbettmaschinen der Baureihe Witec lassen sich für die Bearbeitung von unterschiedlichen Plattenwerkstoffen mit verschiedenen Frässpindeln und/oder Lasersystemen ausrüsten. Die drei Baureihen Basic, Economic und Performance mit verschiedenen Maschinengrößen und Zubehör wie Werkzeugwechsler, Mess- und Spannsysteme oder verschiedenen Möglichkeiten der Materialzuführung erfüllen alle Anforderungen für rationelle, genaue und flexible Bearbeitung, so Wissner.

Aluminiumbauteile für die Luft- und Raumfahrt, Komposite-Materialien oder Kunststoffe wie PVC oder Polypropylen erhalten schnell und rationell die richtige Form. In der Vorfertigung von Leiterplatten der Elektronikindustrie werden diese Maschinen ebenso eingesetzt, wie zur Erzeugung filigraner Muster.

Schnelle Spindeln sorgen für hohe Produktivität

Verfahrwege von 800 mm × 1000 bis 6000 × 4000 mm, Portalhöhen von 60 bis 800 mm und Beschleunigungen bis 1 g bieten laut Wissner das richtige Umfeld für schnelle Spindeln: Mit Leistungen bis 20 kW und Drehzahlen von 500 bis 250000 min—1 lösen sie vielfältige Fräsaufgaben mit höchster Produktivität, heißt es weiter. Zusätzlich oder alternativ stehen Laser mit bis zu 5 kW Leistung zur Bearbeitung von Stahl ebenso bereit wie kleine gekapselte Einheiten für Kunststoff und Holz.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanende_fertigung/articles/160417/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Nutzfahrzeuge: Neuer Professor entwickelt effizientere und leichtere Bauteile mit 3D-Metall-Drucker
03.05.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Zukunft des Fliegens auf dem Prüfstand
25.04.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Geregelter Nano-Aufbau

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

24.05.2018 | Energie und Elektrotechnik

Produktiver und attraktiver Montage­arbeits­platz

24.05.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics