Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PRESTO - die hochdynamischen Kraftpakete

15.05.2017

Ob Reaktortemperierung, Materialstresstests  oder Temperatursimulation – die PRESTO Reihe ist dafür geschaffen, Temperaturen hochpräzise zu regeln und extrem schnelle  Abkühl-und Aufheizphasen zu gewährleisten.

PRESTO W91/W92 – die thermodynamischen Spitzenprodukte


PRESTO W-91


PRESTO W-92

Speziell die PRESTO Modelle W91, W92 und W91x und W92x profitieren von einer deutlichen Leistungssteigerung der Kälte-Heiz-Kapazität. So erhöht sich die Heizleistung von bisher 12 KW auf 18 KW, die Modelle W92tt(x) bieten sogar die doppelte Heizleistung. Auch die Kälteleistung ist bei allen W92-Modellen deutlich gestiegen, zum Beispiel auf 25 kW bei 20 °C.

Die Spezialmodelle PRESTO W92x und PRESTO W92ttx  sind  zusätzlich mit einer leistungsstarken Zahnradpumpe erhältlich.  Die Magnetkoppelung der Pumpen gewährleistet einen hydraulisch dichten Kühlkreislauf, wodurch Kondensation und Gerüche vermieden werden. Mit dem Einsatz hocheffizienter Komponenten überzeugt die PRESTO W91 und W92 Reihe mit hohen Heiz-, Kälte- und Pumpenleistungen als absolutes Spitzenprodukt.

Besonders charakteristisch ist bei den PRESTO das integrierte 5,7" Farb-Industrie-Touchpanel. Es bietet eine klare und übersichtliche Darstellung aller wichtigen Informationen und verbessert wesentlich den Bedienkomfort durch eine einfache Steuerung per Fingertipp. Dank der flüsterleisen Arbeitsweise sind die PRESTO im Labor kaum hörbar und arbeiten auch bei höheren Umgebungstemperaturen bis zu +40 °C  kontrolliert und zuverlässig. Umfangreiche Schnittstellen bieten neue Möglichkeiten zur Fernsteuerung über Netzwerke und die Einbindung in Leitsysteme. Eine integrierte Blackbox ermöglicht im Fehlerfall einen schnellen Support durch das JULABO Serviceteam.

Durch freie Seitenwände ohne Lüftungsschlitze reduziert sich die benötigte Stellfläche auf ein Minimum, so dass die Geräte eng nebeneinander oder direkt neben der Applikation stehen können. Für einen flexiblen Einsatz rund um den Globus sind die PRESTO Systeme in bis zu drei Spannungsvarianten erhältlich.

Ihre Vorteile

 

  • Extrem schnelles Abkühlen und Aufheizen
  • Umgebungstemperatur +5 °C bis +40 °C
  • Platzsparende Bauweise
  • Gut sichtbare Anzeige
  • Umfangreiche Klartextanzeigen im Display
  • Temperaturkonstanz bis ±0.05 °C ... ±0.2 °C
  • Integrierter Programmgeber mit Echtzeituhr
  • Elektronische Anzeige von Füllstand und Pumpenleistung
  • Leistungsstarke Umwälzpumpen, elektronisch einstellbar
  • Schnittstelle für SD Memory Card

Mehr Infos zum PRESTO W-91 und PRESTO W-92

http://www.julabo.com/de/produkte/hochdynamische-temperiersysteme/temperiersysteme-presto/presto-w91-temperiersystem-prozessthermostat

http://www.julabo.com/de/produkte/hochdynamische-temperiersysteme/temperiersysteme-presto/presto-w92-temperiersystem-prozessthermostat

PRESTO PDF Broschüre:

http://www.julabo.com/sites/default/files/downloads/catalogue-flyer/JULABO-PRESTO-Broschuere.pdf

Kontakt:

JULABO GmbH

Markus Ketterer

Tel. +49 (0) 7823 51-21

m.ketterer@julabo.com

www.julabo.com

JULABO GmbH

JULABO, 1967 gegründet in Deutschland, entwickelt anspruchsvolle Temperiertechnik und steht auf diesem Gebiet für Innovation und Kompetenz. Mit modernster Regeltechnik ausgestattete JULABO Geräte sind überall dort im Einsatz, wo höchste Temperaturgenauigkeit oder schnellste Reaktion auf Temperaturveränderungen gefragt sind. Über 450.000 installierte JULABO Geräte weltweit stehen für die hohe Akzeptanz bei Anwendern in Forschung und Industrie. Mit bewährter Qualität „Made in Germany“ und schnellem, kompetentem Support durch Ansprechpartner vor Ort entwickelte sich JULABO zu einem führenden Unternehmen für Temperierlösungen.

Markus Ketterer | JULABO GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht CI-Maschine von EMAG ECM: Hocheffektive Lösung für das Entgraten von komplexen Bauteilen
12.04.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Kaltmassivumformung: auch komplexe Bauteilherstellung virtuell und kostengünstig designen
29.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Im Focus: Basler Forschern gelingt die Züchtung von Knorpel aus Stammzellen

Aus Stammzellen aus dem Knochenmark von Erwachsenen lassen sich stabile Gelenkknorpel herstellen. Diese Zellen können so gesteuert werden, dass sie molekulare Prozesse der embryonalen Entwicklung des Knorpelgewebes durchlaufen, wie Forschende des Departements Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel im Fachmagazin PNAS berichten.

Bestimmte mesenchymale Stamm-/Stromazellen aus dem Knochenmark von Erwachsenen gelten als äusserst viel versprechend für die Regeneration von Skelettgewebe....

Im Focus: Basel researchers succeed in cultivating cartilage from stem cells

Stable joint cartilage can be produced from adult stem cells originating from bone marrow. This is made possible by inducing specific molecular processes occurring during embryonic cartilage formation, as researchers from the University and University Hospital of Basel report in the scientific journal PNAS.

Certain mesenchymal stem/stromal cells from the bone marrow of adults are considered extremely promising for skeletal tissue regeneration. These adult stem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

Stralsunder IT-Sicherheitskonferenz im Mai zum 7. Mal an der Hochschule Stralsund

12.04.2018 | Veranstaltungen

Materialien erlebbar machen - MatX 2018 - Internationale Konferenz für Materialinnovationen

12.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Laser erzeugt Magnet – und radiert ihn wieder aus

18.04.2018 | Physik Astronomie

Neue Technik macht Mikro-3D-Drucker präziser

18.04.2018 | Physik Astronomie

Intelligente Bauteile für das Stromnetz der Zukunft

18.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics