Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Präzision findet Präzision

20.07.2011
Die Beleuchtungstechnik ist ein fester Bestandteil der Innenraum-Gestaltung moderner Industriegebäude. Insbesondere eine prozesssichere Fertigung von Präzisionsprodukten setzt stets auch optimale Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz voraus. Deshalb entschied sich die Baumer Group, Hersteller hoch- wertiger Sensorsysteme, für den Einsatz von Arbeitsplatz- Leuchten von Waldmann.

Die Baumer Group gilt als einer der international führenden Spezialisten für die Fertigung innovativer Sensoren und Sensorlösungen. Die Produkte des Unternehmens sichern in zahlreichen automatisierten Anwendungen auf der ganzen Welt einen zuverlässigen Betrieb.

Entsprechend groß ist die Zahl der Kunden. Sie kommen aus nahezu allen Branchen. Angefangen von der Energie-, Verfahrens- und Umwelttechnologie, über die Halbleiter-, Getränke- und Nahrungsmittelindustrie bis hin zur Labortechnik, der Robotik sowie dem Maschinen- und Fahrzeugbau. Selbst Formel 1-Boliden haben Sensoren von Baumer an Bord.

Die Fertigung der Sensoren erfordert ein Maximum an Fingerspitzengefühl, denn die Produkte sind mitunter winzig. Einige Sensoren haben gerade mal einen Durchmesser von drei Millimeter. Um damit präzise arbeiten zu können, spielt das richtige Licht eine wichtige Rolle. Deshalb sind die Fertigungsräume des Unternehmens im schweizerischen Frauenfeld zwar mit Deckenleuchten ausgestattet. Doch im Zuge des praktizierten Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses Muda wurde auch das Thema Lichtqualität kritisch hinterleuchtet. „In besserem Licht kann man besser arbeiten“, lautete die Anregung der Mitarbeiter, die damit auf die Notwendigkeit einer lichttechnischen Optimierung ihrer Arbeitsplätze aufmerksam machten. Infolgedessen wurden Lichtlösungen verschiedener Anbieter getestet. Das Unternehmen entschied sich schließlich für den Schwenningener Leuchtenhersteller Waldmann, denn er konnte Baumer in punkto Lichtqualität und ESD überzeugen. Elektronische Bauteile sind stets hochempfindlich gegen Überspannung, die die Qualität der Präzisionsprodukte beeinträchtigen, ihre Funktion schädigen oder sogar zerstören kann. Daher hat ESD bei Baumer besonderen Vorrang. Das heißt unter anderem: Arbeitsschuhe, Tische, Stühle und auch Arbeitsplatzleuchten dürfen sich statisch nicht aufladen. Gut also, dass die ESD-Leuchten von Waldmann mit einer Spezialbeschichtung ausgestattet sind, die Aufladungen verhindert und die kontrollierte Ableitung der Spannungen garantiert.

Licht nach Maß
Die richtige Beleuchtung am richtigen Ort ist ein entscheidender Faktor am Arbeitsplatz. Der Spezialist hat dafür eigens ein Konzept entwickelt, das dem Kunden Licht nach Maß bietet. Es heißt Twin-C und basiert auf der Kombination von intelligenten Lichtlösungen (das erste C im Markennamen steht deshalb für Concept) mit den dafür passenden Komponenten – sprich Components. Auf Basis der jeweiligen Tätigkeiten, der speziellen Lichtsituation vor Ort und der Anforderungen durch die einschlägigen Normen erarbeitet der Leuchtenbauer eine individuelle Lichtlösung.

Steht das Lichtkonzept fest, geht es in die nächste Phase: Die Auswahl und Festlegung der richtigen Components. Hier werden die erforderlichen Produkte aus dem Waldmann-Sortiment definiert. Denn eine sinnvolle Komponentenauswahl hat Effekte auf verschiedene Faktoren im anwendenden Unternehmen: Produktivität, Sicherheit, Gesundheit und Energieeinsparung. Wenn Licht richtig eingesetzt wird, steigert es die Produktivität von Unternehmen.

Wissenschaftliche Langzeittests an Industriearbeitsplätzen haben erwiesen: Licht steigert die Leistung, senkt den Ausschuss und reduziert Ermüdung. Zudem erhöht es die Sicherheit, weil Mitarbeiter und Bedienpersonal mehr sehen und erkennen können. So helfen die richtigen Lichtlösungen dabei, Fehler, Unfälle und Stillstände zu vermeiden. Des Weiteren fördert Licht die Gesundheit, wenn es individuell auf Mitarbeiter und deren Bedürfnisse eingestellt wird. Als vierten und nicht zu vernachlässigenden Faktor spart „richtiges“ Licht auch Energie. Nicht über gesamte Hallenflächen hinweg einheitlich eingesetzt, sondern selektiv, können trotz teilweise höheren Beleuchtungsstärken unter dem Strich Energie eingespart und Kosten gesenkt werden.

Dieses Konzept hat auch die Baumer Group überzeugt. Hier besteht die konkrete Lichtlösung aus zwei Komponenten: Der Systemleuchte und einer ESD-Lupenleuchte. An den Fertigungsinseln sorgen fast 200 Waldmann-Systemleuchten vom Typ SAMC/SAMCE mit verspiegeltem Parabolraster für eine ebenso gleichmäßige wie helle und blendfreie Ausleuchtung der Arbeitsfelder. Je nach Anforderung können sie mit unterschiedlichen Leuchtmitteln bestückt werden – mit einer oder zwei 36 Watt- oder zwei 24 Watt-Kompakt-Leuchtstofflampen.

Die Lichtlösungen aus Schwenningen erfreuen sich bei den Mitarbeitern der Baumer Group hoher Akzeptanz. Das präzise Licht verbessert nicht nur nachweislich die Arbeits- und Ergebnisqualität, sondern sorgt auch insgesamt für Wohlbefinden. Dass die Beleuchtung darüber hinaus energieeffizient ist, rundet das Beleuchtungskonzept ab. ms

| SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/Industriebau-Gebaeudetechnik/Industriebau---Gebaeudetechnik---Arbeitsplatz-Systemleuchten--ESD-Lupenleuchten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie