Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Präzise Messumformer für Bandwaagen steigern Effizienz von einfachen und komplexen Anwendungen

24.01.2011
Die Siemens-Division Industry Automation erweitert ihr Portfolio der Messumformer mit der Variante Milltronics BW500/L. Diese Variante besitzt zwei Relais und ist speziell für einfache Applikationen.

Der Messumformer berechnet Förderstärke, Gesamtmenge, Bandbeladung und Bandgeschwindigkeit. Die verwendeten Relais sind programmierbare Schließkontakte mit einer Nennleistung von 5 Ampere bei 250 Volt Wechselspannung. Die implementierte automatische Kalibrierung führt zu Zeitersparnis im Einsatz. Die Parameterdaten werden, identisch zum Messumformer Millitronics BW500, in einem permanenten Flash-Speicher abgelegt, so dass die Mess- und Steuerdaten auch nach einem Stromausfall verfügbar bleiben. Der neue Messumformer Milltronics BW500/L eignet sich für Bandwaagensysteme mit einer oder zwei Wägzellen.


Die Messumformer für Bandwaagen Milltronics BW500 und BW500/L der Siemens-Division Industry Automation erreichen auf Grund der patentierten Abgleichfunktion der Wägezellen eine besonders hohe Messgenauigkeit und steigern damit die Effizienz bei einfachen und komplexen Anwendungen.

Seit seiner Einführung 1999 ist der Milltronics BW500 in den Industriebereichen Nahrung- und Genussmittel sowie Zement, Steine-Erden, Bergbau vielfach eingesetzt. Der BW500 kann mit allen Bandwaagen oder Dosierbandwaagen mit bis zu sechs DMS-Wägezellen oder Differential Transformatoren verwendet werden. Er verarbeitet Gewichts- und Geschwindigkeitssignale für eine präzise Anzeige der Fördermenge und Gesamtmenge von Schüttgütern. Diese Standardausführung verfügt über fünf Relais, bietet eine PID-Regelung sowie Batch-Steuerung und eignet sich insbesondere für komplexe Anwendungen. Die beiden Ausführungen Millitronics BW500 und BW500/L lassen sich über Profibus DP und DeviceNet an industrielle Netzwerke anschließen. Sie sind auch mit dem Remote-Datenmanager Sitrans RD500 sowie marktverfügbaren Automatisierungssystemen kompatibel.

Durch die patentierte, elektronische Abgleichfunktion der Wägezellen erreichen beide Varianten eine hohe Messgenauigkeit. Zusammen mit der Bandwaage MMI eignet sich der Milltronics BW500 besonders für hohe Bandgeschwindigkeiten, geringe Abstände zwischen Rollenstationen, Leichtlasten oder ungleichmäßige Bandbeladung. In Kombination mit den Bandwaagen MSI und MMI und einem Geschwindigkeitssensor verfügt der Milltronics BW500 über verschiedene Zulassungen für den eichpflichtigen Verkehr, darunter OIML (International Organization of Legal Metrology), MID (Measuring Instruments Directive, Europäische Messgeräterichtlinie), NTEP (National Type Evaluation Program) sowie die Zulassung Elektronikanzeige/Summierung von Measurement Canada.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „IA 2608“ an:
Siemens Industry Automation, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth
Fax: +49 (911) 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com
Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von umweltfreundlicher Produktions-, Transport-, Gebäude- und Lichttechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Drive Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility und Osram. Mit weltweit rund 204.000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von rund 34,9 Milliarden Euro. http://www.siemens.com/industry
Die Siemens-Division Industry Automation (Nürnberg) ist weltweit führend bei Automatisierungstechnik, industrieller Schalttechnik sowie Industriesoftware. Das Angebot reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis hin zu Branchenlösungen mit der Automatisierung ganzer Automobilproduktionen und Chemieanlagen. Als führender Software-Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette produzierender Unternehmen – von Produktdesign und -entwicklung über Produktion und Vertrieb bis zum Service. Mit weltweit rund 33.000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry Automation im Geschäftjahr 2010 einen Umsatz von 6,2 Milliarden Euro. http://www.siemens.com/industryautomation

Reference Number: IIA2011012608d

Peter Jefimiec | Siemens Industry
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/waegetechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten