Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Präzise Messumformer für Bandwaagen steigern Effizienz von einfachen und komplexen Anwendungen

24.01.2011
Die Siemens-Division Industry Automation erweitert ihr Portfolio der Messumformer mit der Variante Milltronics BW500/L. Diese Variante besitzt zwei Relais und ist speziell für einfache Applikationen.

Der Messumformer berechnet Förderstärke, Gesamtmenge, Bandbeladung und Bandgeschwindigkeit. Die verwendeten Relais sind programmierbare Schließkontakte mit einer Nennleistung von 5 Ampere bei 250 Volt Wechselspannung. Die implementierte automatische Kalibrierung führt zu Zeitersparnis im Einsatz. Die Parameterdaten werden, identisch zum Messumformer Millitronics BW500, in einem permanenten Flash-Speicher abgelegt, so dass die Mess- und Steuerdaten auch nach einem Stromausfall verfügbar bleiben. Der neue Messumformer Milltronics BW500/L eignet sich für Bandwaagensysteme mit einer oder zwei Wägzellen.


Die Messumformer für Bandwaagen Milltronics BW500 und BW500/L der Siemens-Division Industry Automation erreichen auf Grund der patentierten Abgleichfunktion der Wägezellen eine besonders hohe Messgenauigkeit und steigern damit die Effizienz bei einfachen und komplexen Anwendungen.

Seit seiner Einführung 1999 ist der Milltronics BW500 in den Industriebereichen Nahrung- und Genussmittel sowie Zement, Steine-Erden, Bergbau vielfach eingesetzt. Der BW500 kann mit allen Bandwaagen oder Dosierbandwaagen mit bis zu sechs DMS-Wägezellen oder Differential Transformatoren verwendet werden. Er verarbeitet Gewichts- und Geschwindigkeitssignale für eine präzise Anzeige der Fördermenge und Gesamtmenge von Schüttgütern. Diese Standardausführung verfügt über fünf Relais, bietet eine PID-Regelung sowie Batch-Steuerung und eignet sich insbesondere für komplexe Anwendungen. Die beiden Ausführungen Millitronics BW500 und BW500/L lassen sich über Profibus DP und DeviceNet an industrielle Netzwerke anschließen. Sie sind auch mit dem Remote-Datenmanager Sitrans RD500 sowie marktverfügbaren Automatisierungssystemen kompatibel.

Durch die patentierte, elektronische Abgleichfunktion der Wägezellen erreichen beide Varianten eine hohe Messgenauigkeit. Zusammen mit der Bandwaage MMI eignet sich der Milltronics BW500 besonders für hohe Bandgeschwindigkeiten, geringe Abstände zwischen Rollenstationen, Leichtlasten oder ungleichmäßige Bandbeladung. In Kombination mit den Bandwaagen MSI und MMI und einem Geschwindigkeitssensor verfügt der Milltronics BW500 über verschiedene Zulassungen für den eichpflichtigen Verkehr, darunter OIML (International Organization of Legal Metrology), MID (Measuring Instruments Directive, Europäische Messgeräterichtlinie), NTEP (National Type Evaluation Program) sowie die Zulassung Elektronikanzeige/Summierung von Measurement Canada.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „IA 2608“ an:
Siemens Industry Automation, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth
Fax: +49 (911) 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com
Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von umweltfreundlicher Produktions-, Transport-, Gebäude- und Lichttechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Drive Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility und Osram. Mit weltweit rund 204.000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von rund 34,9 Milliarden Euro. http://www.siemens.com/industry
Die Siemens-Division Industry Automation (Nürnberg) ist weltweit führend bei Automatisierungstechnik, industrieller Schalttechnik sowie Industriesoftware. Das Angebot reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis hin zu Branchenlösungen mit der Automatisierung ganzer Automobilproduktionen und Chemieanlagen. Als führender Software-Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette produzierender Unternehmen – von Produktdesign und -entwicklung über Produktion und Vertrieb bis zum Service. Mit weltweit rund 33.000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry Automation im Geschäftjahr 2010 einen Umsatz von 6,2 Milliarden Euro. http://www.siemens.com/industryautomation

Reference Number: IIA2011012608d

Peter Jefimiec | Siemens Industry
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/waegetechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie