Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Perfluorierten organischen Substanzen auf der Spur

02.05.2009
Agilent Technologies Inc. (NYSE:A) hat kürzlich den Abschluss eines Cooperative Research and Development Agreement (CRADA) mit dem National Exposure Research Laboratory der US-Umweltschutzbehörde EPA angekündigt, in dessen Rahmen das Agilent Time-of-Flight-Massenspektrometer (TOF-MS) zum Nachweis und zur Identifizierung von bekannten und unbekannten perfluorierten Substanzen (PFCs) in der Umwelt eingesetzt wird.

Untersuchungen perfluorierter organischer Substanzen in der Umwelt werden immer häufiger durchgeführt. Dies ist das Resultat fortlaufender Studien über deren Verteilung, Persistenz und Toxizität in der Umwelt und in biologischen Systemen.

Bei der Zusammenarbeit zwischen dem National Exposure Research Laboratory (NERL) und Agilent liegt der Schwerpunkt auf der Identifizierung von PFOS- und PFOA-Isomeren (Perfluoroctansulfonat und Perfluoroctansäure, die beide in zahlreichen kommerziellen Produkten verwendet werden) sowie verwandten Substanzen und auf der Charakterisierung ihrer Verteilung in der Umwelt sowie dem potenziellen Umweltverhalten in Bezug auf eine Belastung des Menschen.

"Agilent hat das Konzept der 'akkuraten Masse' für seine TOF- und Q-TOF-Geräte integriert, um den Massenspektrometermarkt offensiv und innovativ zu beleben", so Mike McMullen, Agilent Vice President und General Manager, Chemical Analysis Solutions. "Diese Umwelt-Applikation erfüllt optimal die hohen Anforderungen an Genauigkeit und Empfindlichkeit."

Mit Hilfe des Agilent 6220 Accurate Mass TOF, das im Rahmen des CRADA verwendet wird, kann die EPA Substanzen im ppt-Bereich nachweisen und identifizieren. Zusammen mit der Agilent MassHunter-Software ist dieses Modell bestens für den Nachweis und die Identifizierung geringster Mengen unbekannter Substanzen geeignet. Agilents Aufgabe besteht gemäß der Vereinbarung in der Bereitstellung der Geräte, einschließlich Flüssigkeitschromatograph, Software und Support. Das NERL entwickelt spezifische Untersuchungen, sammelt und analysiert Proben und führt eine Qualitätskontrolle des Prozesses durch.

"PFCs treten in der Umwelt meist nur im Spurenbereich auf", erläutert Andy Lindstrom, NERL-Forschungsleiter im Bereich PFC-Belastung für Menschen. "Agilents Technologie eignet sich hervorragend für den Nachweis von PFCs in Umweltproben und biologischen Systemen. Die Vereinbarung zur Zusammenarbeit mit Agilent hilft der EPA bei der Entwicklung von Methoden, mit denen sich bekannte PFCs präzise nachweisen und Proben auf bislang unbekannte Substanzen hin untersuchen lassen."

| LABO
Weitere Informationen:
http://www.labo.de/xist4c/web/Perfluorierten--organischen-Substanzen-auf-der-Spur_id_510__dId_421110_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ionen gegen Herzrhythmusstörungen – Nicht-invasive Alternative zu Katheter-Eingriff

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik