Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PEGASUS – damit es läuft wie geschmiert

14.11.2013
Die Herstellung von Kohlenstoffschichten zur Minimierung von Reibverlusten ist auch in den nächsten Jahren ein wesentlicher Forschungsschwerpunkt des Fraunhofer IWS in Dresden.

Unmittelbar nach Abschluss des BMWi-Verbundprojektes „PEGASUS" startet nun das Folgeprojekt „PEGASUS II“. Die vom BMBF geförderte Aktivität mit 3 ¼ Jahren Laufzeit und einem Gesamtvolumen von 20 Mio. Euro wird von 8 Unternehmen und 3 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft vorangetrieben.


Visualisierung der Supraschmierfähigkeit
Fraunhofer IWS Dresden

Reibung und Verschleiß sind Systemgrößen, die bei einer gegebenen Material-Schmierstoff-Kombination von einer Vielzahl von Belastungs- und Umgebungsbedingungen abhängen. Im Hinblick auf maximale Energieeffizienz sollten technische Systeme eine möglichst niedrige oder optimaler Weise keine Reibung aufweisen. Dieses Supraschmierfähigkeit genannte Phänomen wurde vor einigen Jahren an den im Fraunhofer IWS erzeugten Kohlenstoffbeschichtungen des Typs ta-C in Kombination mit einigen organischen Fluiden entdeckt.

„Gelänge es, die ta-C-Beschichtungen als lebensdauerstabile Schicht auf Gleitkomponenten aufzubringen und spezielle reibungsmindernde Substanzen wirksam in den Schmierstoff einzubringen, könnten mit relativ einfachen, absolut umweltverträglichen Maßnahmen enorme Reduzierungen von Reibungsverlusten in verschiedensten technischen Anwendungen erreicht werden“, sagt Prof. Dr. Andreas Leson, Abteilungsleiter PVD- und Nanotechnologie am Fraunhofer IWS Dresden.

Das Projekt „PEGASUS“ basierte auf der Vision, Supraschmierfähigkeit in technischen Anwendungen nutzbar zu machen. Im Fokus standen Automobilkomponenten im Motor und Antriebsstrang. An ausgewählten diamantartigen Kohlenstoff-schichten und zahlreichen Schmierstoff-Additiv-Kombinationen wurden umfangreiche tribologische Versuchsreihen, analytische Untersuchungen und Simulationen durchgeführt.

„Dank absolut gleicher Prüfbedingungen für alle untersuchten Beschichtungsproben lieferte der anschließende Vergleich aller Reibungs- und Verschleißkenngrößen wertvolle Hinweise auf systematische Einflüsse und die Stellschrauben zur Optimierung des Beschichtungsprozesses in Verbindung mit typischen Schmierstoffen“ erläutert Dr. Volker Weihnacht, Projektleiter des IWS-Teilprojektes im PEGASUS-Verbund.

Gegenstand des Folgeprojektes „PEGASUS II“ ist nun die Übertragung der Erkenntnisse auf eine Vielzahl von technischen Anwendungen. So werden beispielsweise Automobilkomponenten und Bauteile in anspruchsvollen tribologischen Systemen mit optimierten ta-C-Schichten versehen und in Verbindung mit ausgewählten Schmiermitteln getestet. Auch Hydraulikkomponenten werden in die Untersuchungen einbezogen, was die Anwendbarkeit von bestimmten Fluiden und Additiven erheblich erleichtert.

Arbeitsschwerpunkte des Fraunhofer IWS innerhalb des Projektkonsortiums sind:

- die Fortsetzung der Schichtentwicklung insbesondere im Hinblick auf verbesserte Haftfestigkeit und verringerte Oberflächenrauheit,

- die weitere Optimierung der Beschichtungstechnik und Aufskalierung eines Beschichtungsmoduls mit Plasmafilter zur Abscheidung defektarmer ta-C- Schichten sowie

- eine Vielzahl tribologischer und analytischer Untersuchungen zur Charakterisierung der Zusammenhänge.

Für die Forschungsarbeiten des Fraunhofer IWS stellt das BMWi 2,047 Mio. Euro bereit. Die beteiligten Industriepartner geben weitere 0,409 Mio. Euro an das Institut.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden
01277 Dresden, Winterbergstraße 28
Prof. Dr. Andreas Leson
Telefon: (0351) 83391 3317
Telefax: (0351) 83391 3300
E-mail: andreas.leson@iws.fraunhofer.de
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Ralf Jäckel
Telefon: (0351) 83391 3444
Telefax: (0351) 83391 3300
E-mail: ralf.jaeckel@iws.fraunhofer.de
Weitere Informationen:
http://www.iws.fraunhofer.de/
http://www.iws.fraunhofer.de/de/presseundmedien/presseinformationen/2013/
presseinformation_2013-23.html
http://www.iws.fraunhofer.de/en/pressandmedia/press_releases/2013/
press_release_2013-23.html
http://www.bine.info/publikationen/publikation/supraschmierung-im-automobil/
http://www.bine.info/en/publications/publikation/supraschmierung-im-automobil/

Dr. Ralf Jaeckel | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.iws.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie