Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Produkt der Ionpure-Reihe: Gleichrichter 600VDC G2 von Siemens ergänzt Angebot für Module ...

24.10.2011
... zur kontinuierlichen Elektrodeionisation (CEDI)

Mit dem Ionpure 600VDC G2 führt die Siemens-Division Industry Automation ein neues Produktpaket für seine Einheiten zur kontinuierlichen Elektrodeionisation(CEDI) ein.


Mit dem neuen Gleichrichter Ionpure 600VDC G2 inklusive Display erweitert die Siemens-Division Industry Automation ihr Angebot für Module zur kontinuierlichen Elektrodeionisation.

Es umfasst einen Gleichrichter in Halbleiterbauweise sowie ein Anzeigenelement. Im Vergleich zu vorherigen Modellen erhöht es sowohl die Zuverlässigkeit als auch die Steuerungsmöglichkeiten der CEDI-Wasseraufbereitungsmodule. Zudem vereinfacht der G2-Gleichrichter die Systemintegration und hilft so, Kosten zu reduzieren. Einsetzen lässt sich das weltweit verfügbare Produkt für verschiedene Anwendungen, etwa in der Energie- und Pharmabranche oder in der Mikroelektronik.

Neben dem neuen G2-Gleichrichter bietet die Siemens-Division Industry Automation ein digitales Anzeigenelement, um die Ergebnisse der Betriebsüberwachung bestmöglich nutzen zu können. Über eines dieser Displays lassen sich bis zu 16 G2-Gleichrichter überwachen und steuern. Auf diese Weise können Anwender von Ionpure-Produkten die Leistung der einzelnen CEDI-Module unkompliziert kontrollieren. Widerstandsänderungen und die Notwendigkeit von Instandhaltungsmaßnahmen wie beispielsweise Reinigungen lassen sich leicht erkennen. Andere Schlüsselparameter der CEDI-Einheiten wie die eingehende Wechsel- und die ausgehende Gleichspannung sind ebenfalls problemlos abrufbar.

Kompatibel ist der G2-Gleichrichter mit allen MX-, LX- und VNX-Modulen der Ionpure-Reihe. Er kann bis zu sechs Ein- und Dreiphasen-Gleichrichter ersetzen und daher vielseitig genutzt werden. Für den Kunden bedeutet dies eine Vereinfachung des Systemdesigns wie auch der Lagerhaltung. Ein weiterer Vorteil liegt in der höheren Zuverlässigkeit des Gleichrichters und der verbundenen CEDI-Module. So sorgt die so genannte Soft-Start-Technologie für ein allmähliches Ansteigen der Spannung. Der Schaltkreis wird nicht sofort der vollen Spannung ausgesetzt, was die Lebensdauer der elektrischen Komponenten erhöht. Darüber hinaus schützt eine automatische Abschaltfunktion den Gleichrichter vor Schäden durch Spannungsabweichungen oder Übertemperatur.

Das G2-Paket ist außerdem simpel in bestehende Systeme integrierbar, da mehrere Gleichrichter an einen Transformator angeschlossen werden können. Die standardisierten RJ45-Steckverbindungen und die digitalen Modbus-Kommunikationsschnittstellen vereinfachen das Anschließen an die Wasseraufbereitungsanlage und die direkte Anbindung an deren speicherprogrammierbare Steuerung. Erstmals vorgestellt wird das G2-Produktpaket auf der Messe Aquatech, die Anfang November in Amsterdam stattfindet.

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter innovativer und umweltfreundlicher Produkte und Lösungen für Industrieunternehmen. Mit durchgängiger Automatisierungstechnik und Industriesoftware, fundierter Branchenexpertise und technologiebasiertem Service steigert der Sektor die Produktivität, Effizienz und die Flexibilität seiner Kunden. Der Sektor Industry hat weltweit mehr als 100.000 Beschäftigte und umfasst die Divisionen Industry Automation, Drive Technologies und Customer Services sowie die Business Unit Metals Technologies. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/industry

Die Siemens-Division Industry Automation (Nürnberg) unterstützt mit seiner einzigartigen Kombination von Automatisierungstechnik, industrieller Schalttechnik und Industriesoftware die komplette Wertschöpfungskette seiner Industriekunden – vom Produktdesign über Produktion bis zum Service. Mit ihren Software-Lösungen kann die Division die Zeit zur Markteinführung neuer Produkte um bis zu 50 Prozent senken. Industry Automation setzt sich aus den fünf Business Units Industrial Automation Systems, Control Components and Systems Engineering, Sensor and Communications, Siemens PLM Software und Water Technologies zusammen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/industryautomation

Ansprechpartner
Herr Peter Jefimiec
Industry Automation Division
Siemens AG
Gleiwitzerstr. 555
90475 Nürnberg
Tel: +49 (911) 895-7975
peter.jefimiec​@siemens.com

Peter Jefimiec | Siemens Industry
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/water

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics