Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Servopressen von Beutler Nova bewähren sich in der Praxis

10.03.2009
Die neuen Stanz- und Umformautomaten mit Servoantrieb von Beutler Nova, einem Tochterunternehmen des Schuler-Konzerns, führen zu höherer Qualität in der Produktion, mehr Ausbringung und größerer Flexibilität. Dies berichtet der Hersteller nach einer Untersuchung der bisherigen Einsätze in der Praxis.

Bei den neuen Servopressen ist der Elektroantrieb komplett mit dem Antriebsstrang gekoppelt, wie der Hersteller erläutert. Damit lasse sich jede Phase des Bewegungsablaufs über den elektrischen Antrieb programmieren und ansteuern: von der Einbremsphase kurz vor Beginn der eigentlichen Umformung über das sichere Ziehen bis hin zur höheren Rücklaufgeschwindigkeit in den Phasen, in denen keine Umformung erfolgt.

Servopressen bieten ideale Leistungskurve

Die Servopressen verfügten zudem über eine zweite Getriebestufe mit Servomotor und hydraulischer Kupplungs-Bremskombination, die speziell für den Einsatz in Servopressen entwickelt wurde. „Die Anlage vollzieht je nach Prozess eine ideale Leistungskurve, die nicht nur für eine deutliche Verkürzung der Taktzeiten sorgt. Auch die Qualität der produzierten Bauteile steigt“, erläutert Beni Schenker, technischer Leiter von Beutler Nova.

Dafür ist ebenfalls die Servosteuerung des Motors verantwortlich, denn mit ihrer Hilfe ist die Geschwindigkeit des Ziehvorgangs auf den Umformvorgang abgestimmt. Weil weniger Wärme in die Bauteile eingebracht wird, halten diese genauer Maß. Bei der Herstellung von 50 000 Bauteilen aus höherfestem Stahl zeigten sich im Praxistest Grattoleranzen von nur 0,01 mm.

Servosteuerung schont Umformwerkzeuge

Zugleich wird durch die Servosteuerung das Werkzeug geschont; seine Standzeiten steigen im Vergleich zu Pressen mit Sinus-Antrieb deutlich. Zusätzlich weist Schenker auf das Arbeitsvermögen der Pressen hin: „Im Gegensatz zu Schwungradpressen können sie ihre maximale Umformenergie auch bei sehr niedrigen Drehzahlen erzielen – einem Einsatz als Try-Out-Presse steht somit nichts im Wege.“

Der Praxiseinsatz bestätigt: Ein süddeutscher Stanzbetrieb, dessen Produktionserfahrung mit Servopressen von Beutler Nova rund 6,5 Mio. Hübe umfasst, erreicht je nach Bauteil eine um 10 bis 20% höhere Ausbringung, wie es heißt.

Servopresse arbeitet deutlich energieeffizienter

Zusätzlich macht sich die Energiesteuerung der Servopresse während des Betriebs bemerkbar. Der Strom wird direkt aus dem Netz gezogen, beim Bremsvorgang über einen Regler aber wieder dorthin zurück gespeist – in diesem Fall sind das bis zu 25% der zuvor bezogenen Energie.

„Unsere Kunden müssen sich nicht von Anfang an entscheiden. Wer will, kann erst später auf die Servotechnik setzen und eine rein mechanische Presse mit dem Einbau des Servoantriebes umrüsten lassen“, so Schenker. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben, denn für sämtliche Nova-Stanzautomaten von 125 bis 500 t Stanzkraft biete das Tochterunternehmen des Schuler-Konzerns zwei unterschiedlich starke Servoantriebe auch als Nachrüstmodule an.

Stéphane Itasse | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/umformtechnik/articles/174120/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie