Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Kompakt-Combipresse produziert Ringrohlinge bei Dirostahl

01.10.2009
Die erste Kompakt-Combipresse mit einer Presskraft von 31 500 kN, die als Ringrohlingpresse ausgestattet ist, produziert seit Januar 2009 bei der Firma Dirostahl Karl Diedrichs KG in Remscheid Ringrohlinge.

Das Kompakt-Schmiedepressen-Programm von Presstec basiert auf einer Pressenbasiskonstruktion, die nach Kundenanforderung als Ringrohlingpresse (Typ RPH) oder Freiformschmiedepresse (Typ FPH) konfektioniert wird. Als Kompakt-Combipresse (Typ CPH) kann die Presse sowohl zum Freiformschmieden, als auch zum Produzieren von Ringrohlingen eingesetzt werden. Die Presstec-Kompakt-Schmiedepressen werden im Gegensatz zu den hauseigenen 4-Säulen- oder 2-Ständer-Pressen als Schweißkonstruktion in Monoblockbauweise realisiert.

Pressenbasiskonstruktion kompakt augeführt

Der FEM-optimierte Ständer der Presse ist sehr kompakt konstruiert, was sich wiederum in einer geringen Fundamenttiefe niederschlägt. Bei der Presse ist das komplette Hydraulikaggregat auf dem Pressenkopf angeordnet. Das spart Platz, indem dies die Fundamenttiefe minimiert und der Pressenkeller somit wegfällt. Außerdem spart man Verrohrungswege ein. Ein Leckagerisiko wird so minimiert.

Die Ein-Zylinder-Konstruktion in Differentialtechnik mit Oil-Clean-Technologie reduziert den Wartungsaufwand und die Störanfälligkeit, da keine zusätzlichen Rückzugzylinder notwendig sind. Außerdem wird durch die Oil-Clean-Technologie ein Ölaustritt am Stößel verhindert und somit einem Absinken des Stößels aus der obersten Stellung vorgebeugt. Die berührungslose Dichtungstechnik gewährleistet die lange Lebensdauer der Dichtungselemente und verhindert somit Beschädigungen an der Zylinderbaugruppe.

Der hydraulische Antrieb ist standardmäßig mit schwenkbaren Axialkolbenpumpen ausgerüstet, die hydraulische Steuerung in Blockhydraulik mit Cartridgetechnik ausgeführt. Für ein verschleißarmes Arbeiten im Bereich der Stößelführungen sorgen im Fadenkreuz angeordnete Flachführungen.

Schnellschmiedemodul erreicht über 175 Hübe/min

In die bei Dirostahl im Einsatz befindliche Presse wurde außerdem ein Schnellschmiedemodul adaptiert, das bei Probeläufen über 175 Hübe/min erreichte. Für den Arbeitsbetrieb wurde die Presse im Schnellschmiedebetrieb auf 40 Hübe/min bei 40mm Rückzugshöhe und rund 15mm Eindringtiefe bei 10000 kN Presskraft eingestellt.

Die Steuerungstechnik zeichnet sich laut Presstec durch ihre einfache Bedienbarkeit aus. Die Visualisierung der Presse wurde sehr bedienerfreundlich antizipiert. Im Programmeditor werden die Schmiedeprogramme erstellt, die dann in verschiedenen Speichereinheiten abgelegt werden können. Außerdem stehen dem Betreiber, je nach Auswahl des Zubehörs der Presstec-Pressen, Unterprogramme zur Verfügung. Bei dieser Presse ist es das Schnellschmieden.

Im Bereich Fehlerdiagnose stehen dem Einrichter oder Bediener sämtliche Soll- und Istwerte der Pumpen, sowie Angaben zu den Motorenströmen zur Verfügung, was eine Fehlersuche erheblich vereinfacht. Zudem hat er über die Visualisierung Einsicht in die Übersichten mit den Stellungen der Hydraulikventile. Eine Diagnose von SPS- und Profibus-System ist ebenfalls möglich.

Kundenorientierte Konzeptionierung und Nachrüstbarkeit der Pressen

Auf das Kundenbedürfnis abgestimmt, wird die Basiskonstruktion mit dem dementsprechenden Zubehör ausgestattet. Die Ausrüstungen können so ausgelegt werden, dass die Presse vollautomatisch als Ringrohling- und als Freiformschmiedepresse arbeitet. Außerdem lässt sich jede Presse der genannten Baureihen auch zu einem späteren Zeitpunkt mit diversem Zubehör nachrüsten wie:

-Obersattelverschiebung,

-Tischverschiebung,

-Drehtisch,

-Partialschmiedeeinrichtung,

-Schnellschmiedemodul,

-Hebe-Zentrier-Manipulator,

-Werkzeugwechsel,

-Lochmodule,

-Schwenkarme für die Loch- und Napfeinrichtung und

-Schmiedeprozesssteuerung.

Auch bereits bestehende Pressen können von einer manuellen Herstellung auf eine vollautomatische Produktion aufgerüstet werden.

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/umformtechnik/articles/232329/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie