Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Entwicklungen in der Asphären-Messtechnik

23.09.2016

Kompetenzzentrum Ultrapräzise Oberflächenbearbeitung (CC UPOB) lädt zum Expertentreffen im März 2017 ein

Ob in Weltraumteleskopen, deren Optiken trotz großer Abmessungen nanometergenau gefertigt sein müssen, in Handykameras oder in Endoskopen − Asphären kommen in einer Fülle von hochsensiblen technischen Anwendungen zum Einsatz. Diese optischen Funktionselemente müssen immer kleiner und effizienter werden – denn bei vielen Produkten, in denen sie eingebaut werden, ist der Trend zur Miniaturisierung ungebremst; gleichzeitig steigen die Qualitätsanforderungen stetig an. Asphären sind komplexe optische Oberflächen, deren genaue Messung eine große Herausforderung ist. Trotz immer besserer Messtechnik kann es bei Vergleichen zwischen verschiedenen Messverfahren immer noch zu großen Abweichungen kommen. Umso wertvoller ist es, dass sich seit einigen Jahren Experten auf diesem Gebiet – Entwickler, Hersteller und Anwender – zum Erfahrungsaustausch treffen. Das bereits seit dem Jahr 2010 international etablierte Forum für einen solchen Austausch findet wieder am 14./15. März 2017 in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig statt: das 8. High Level Expert Meeting Asphere Metrology. Der Veranstalter ist das bei der PTB ansässige Kompetenzzentrum Ultrapräzise Oberflächenbearbeitung (CC UPOB e.V.), das jetzt unter www.upob.de eine erste Ankündigung mit Call for Papers herausgegeben hat. Deadline für Abstracts ist der 15. Oktober 2016.


Verschiedene Asphären

(Foto: CC UPOB)

Um diese Fachveranstaltung kommt niemand aus der Branche herum. Alle führenden Hersteller und Anwender von Asphären und -messtechnik gehören zum Kreis der Teilnehmer und kennen den Wert dieser höchst erfolgreichen Veranstaltungsreihe, für die das CC UPOB bereits im Jahr 2012 einen Preis erhalten hat. Damit würdigte der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausdrücklich die effektive Netzwerkarbeit des CC UPOB.

Das 8. High Level Expert Meeting Asphere Metrology (HLEM), das wieder von einer Industrieausstellung begleitet wird, dient erneut dazu, den aktuellen Wissensstand auf diesem Gebiet zusammenzutragen sowie neue Messverfahren und Entwicklungen vorzustellen.

Beim 9. HLEM Asphere Metrology im Frühjahr 2018 wird dann wieder ein Round-Robin-Vergleich im Mittelpunkt stehen. Dabei werden alle Beteiligten verschiedene Asphärentypen vermessen, um schließlich die Messverfahren und erreichten Messunsicherheiten objektiv vergleichen und gegenüberstellen zu können.

Da dieser Vergleich stets anonym verläuft, es also nicht darum geht, einzelne Firmen oder deren Messverfahren zu bewerten oder zu klassifizieren, sondern nur allgemein die Entwicklung voranzubringen, war der Zuspruch aus der Industrie in den letzten Jahren ausgesprochen positiv – sowohl für den Vergleich von Messergebnissen als auch für die jetzt anstehende Vorstellung der neuesten Entwicklungen.

Interessierte sollten sich möglichst bald anmelden. Deadline für Abstracts ist der 15. Oktober 2016.

Die Veranstalter vom Kompetenzzentrum Ultrapräzise Oberflächenbearbeitung haben für das 9. HLEM Asphere Metrology im Frühjahr 2018 einen neuen Schwerpunkt gesetzt: Messungen und Messverfahren für kleine Linsen, also asphärische Mikrooptiken.

Denn gerade dieser Bereich ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Aber darüber hinaus wird das Themenspektrum wieder breit gestreut sein, passend zu dem großen und vielfältigen Markt der Asphären- und Freiformoptiken.
(es/ptb)

Schwerpunkte des 8. HLEM 2017-Programmes:
- neue Messmethoden für Asphären-, Freiform- und zylindrische Linsen
- Messverfahren für kleine Präzisionsoptiken (z. B. in Endoskopen, Handys, Sensoren…)
- In-situ-Messverfahren bei komplexen UP Produktionslinien für asphärische oder Freiformflächen
- Aufspanntechniken für Messungen in der Produktion asphärischer Linsen
- Normung in der Beschreibung von Asphären und Freiformflächen
- Messung der asphärischen Oberflächen von Pressformen für Glas- und Kunststofflinsen
- Einfluss der Beschichtung auf die Messung von Asphären- und Freiformlinsen
- weitere Themen rund um die Asphären- und Freiformmesstechnik bzw. -produktion

Kontakt:
Kompetenzzentrum Ultrapräzise Oberflächenbearbeitung CC UPOB e. V.
Bundesallee 100, 38116 Braunschweig
Telefon: (0531) 592-5131
info@upob.de

www.upob.de  

Dipl.-Journ. Erika Schow | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik