Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Messtechnik-Spezialist stellt 3D-Laserscanner und Software der nächsten Generation vor

31.03.2009
Eine neue Generation von Laserscanner kann fast eine Million Messpunkte pro Sekunde erfassen, bei einer besonders hohen Reichweite. Mit der neuen Version der Scanverarbeitungssoftware lassen sich zeitraubende Arbeiten automatisieren.

Faro, nach eigenen Angaben weltweit führender Anbieter tragbarer Mess- und Imagingsysteme, bringt eine neue Generation von 3D-Laserscannern auf den Markt. Die neuen Modelle, der Photon 120 und der 20, können jeweils bis zu 976 000 Messpunkte pro Sekunde erfassen. Der Photon 120 hat außerdem eine besonders große Reichweite von 153 m. Damit ist er laut Faro weltweit der Phase-Shift-Laserscanner mit der größten Reichweite. Der 3D-Laserscanner Photon 20 wurde dagegen für das Scannen von Objekten im Bereich von bis zu 20 m entwickelt. Die neuen Laserscanner-Modelle sind achtmal so schnell und können doppelt so weit entfernte Objekte scannen wie ihre Vorgängermodelle, heißt es weiter.

Schnelleres Erfassen von Scans

Gleichzeitig wurde die neue Version der Scanverarbeitungssoftware Faro Scene V4.6 vorgestellt, die eine um 90% schnellere Erfassung der Scans gegenüber der manuellen Fertigstellung ermöglicht.

„Große Bildbearbeitungsprojekte wie die 3D-Dokumentation von Verkaufsräumen oder Gebäuden erfordern Hunderte von Scans und viel Zeit und Ressourcen“, erklärte Jay Freeland, CEO von Faro. „Um kostengünstig zu bleiben, müssen solche Projekte möglichst schnell abgeschlossen sein, jedoch ohne Abstriche bei der Qualität des Endprodukts. Die neuen Photon Laserscanner erhöhen für unsere Kunden sowohl die Produktivität als auch die Qualität.“

Zeitraubende Arbeiten werden automatisiert

„Dank der großen Reichweite des Photon 120 muss der Scanner in den meisten Anwendungsszenarien nicht bewegt werden“, erklärte Dr. Bernd Becker, Director of Laser Scanner Marketing & Product Management bei Faro.

Die Faro-Software Scene V4.6 automatisiert die Registrierung der Scandaten, also Zielerkennung, Benennung und Abgleich.

„Statt die Scans im Büro manuell zu registrieren und mit Farben zu überlagern, können die Benutzer diese zeitraubenden Arbeiten von Faro Scene V4.6 entweder direkt vor Ort, über Nacht oder per Stapelverarbeitung durchführen lassen“, so Dr. Becker weiter. „So lässt sich der Arbeitsaufwand bei einem durchschnittlichen Projekt mit 300 Scans von mehreren Tagen auf nur wenige Stunden für die Endkontrolle und Fehlerprüfung verkürzen.“

Faro stellt die beiden superschnellen Laserscanner und die neue Scanverarbeitungssoftware auf den Konferenzen SPAR 2009 in Denver, USA, (29. März bis 1. April) und GEO-9 in Coventry (1. April) vor. Die neuen Geräte werden ab kommenden Sommer ausgeliefert. Dann wird auch ein Upgrade-Pfad für Faro-Laserscanner früherer Generationen zur Verfügung stehen.

Photon-Laserscanner von Faro

Die Phase-Shift-Laserscanner der Faro Photon-Baureihe ermöglichen eine schnelle und einfache 3D-Datenerfassung und hoch detaillierte Vermessung großer Objekte und Umgebungen. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen vom Bauwesen – inklusive Tunnelbau und Bergbau – über Architektur, Straßenvermessungen, Fabriken, Geodäsie, Unfall- und forensische Untersuchungen bis hin zum Denkmalschutz.

Udo Schnell | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/messundprueftechnik/articles/179759/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Klarheit für die Industrie: Forscher ermitteln Standzeiten von Schieberwerkzeugen
12.06.2018 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Tauchen ohne Motor
05.06.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics