Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lissmac bietet beidseitige Werkstückbearbeitung beim Bürsten und Schleifen

10.10.2008
Beim Maschinenhersteller Lissmac steht die Baureihe SBM im Zentrum der Präsentation auf der Euroblech 2008. Zur Messe wurde sie um eine Maschine zur Schlackeentfernung erweitert. Die Baureihe besteht aus Stahlbürst- ,Schleif- und Entgratmaschinen. Als besonderes Merkmal wird dabei die beidseitige Bearbeitung der Werkstücke in einem Arbeitsgang hervorgehoben – und zwar sowohl beim Bürsten, als auch beim Schleifen.

Dadurch kann laut Lissmac die Bearbeitungszeit pro Werkstück im Vergleich zu konventionellen Walzen-, Topf- oder Tellerbürstsystemen sowie zu Oberflächenschleifmaschinen mindestens halbiert werden. So entfällt das Wenden des Werkstücks sowie das Herumlaufen um die Maschine zur Entnahme des Werkstücks für den zweiten Arbeitsschritt. Aufgrund der beidseitigen Bearbeitung könne der sonst übliche Sekundärgrat erst gar nicht erst entstehen.

Trockenbearbeitung minimiert Staubentwicklung

Ein weiterer Vorteil wird in der Trockenbearbeitung gesehen. Die Staubentwicklung sei minimiert. Daraus folgt laut Lissmac: Bei der Stahlbürstmaschine kann im Gegensatz zu verwirbelungsintensiven Walz-, Topf- oder Tellerbürsten auf eine Staubabsaugung komplett verzichtet werden.

Bei der Schleif- und Entgratmaschine ersetzt eine effiziente Staubabsaugung die teure Schlammentsorgung beim Nassschleifen. Auch sonstige Nachteile der Nassverfahren, wie die notwendige Oberflächentrocknung nach dem Schleifen oder die Fleckenbildung, würden vermieden.

Darüber hinaus hält der Maschinenhersteller die Trockenbearbeitung bei folierten Blechen für prädestiniert: Es kann keine Flüssigkeit unter die Folie laufen. Die Folien werden nicht beschädigt. Das gelte auch für Zinkschichten.

Schleif- und Entgratmaschine für folierte und verzinkte Bleche

Geeignet für die Oberflächenbearbeitung folierter und verzinkter Bleche ist die Schleif- und Entgratmaschine SBM-S. Sie entgratet und verrundet die Kanten an Innen- und Außenkonturen von Stahl- oder Edelstahlblechen. Mit der Stahl-Bürst-Maschine SBM-B werden bei bis zu 20 mm dicken, lasergeschnittenen Blechen die Oxidschicht an den Außen- und Innenkonturen entfernt. Lackabplatzungen würden damit vermieden.

Die Maschine SBM-GS entfernt Grat und Schlacke von Plasma- und Brennschneidteilen bis 120 mm Blechdicke. Gleichzeitig werden die Schnittkanten verrundet. Die Maschine SBM-D hat Lissmac für das Entfernen von Schlacke an plasma- und autogengeschnittenen Werkstücken konzipiert.

Lissmac GmbH, Halle 14, Stand G18

Josef-Martin Kraus | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/oberflaechentechnik/articles/148426/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik