Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leuchtfeuer steuern

10.06.2013
Winden und Leuchtfeuer von Schubverbänden steuern

Winden und Leuchtfeuer von Schubverbänden automatisiert der amerikanische Schiffbauer DonJon Shipbuilding & Repair mit Technik der Siemens-Division Industry Automation.




Mit Automatisierungslösungen auf Basis von Simatic S7-SPS(Speicherprogrammierbare Steuerungen) und dem Engineering Framework TIA-Portal konnte DonJon Aufwand und Kosten des Engineerings um mehr als 30 Prozent senken. Für einen neuen Schubverband nutzt DonJon Ethernet zur Daten-Kommunikation zwischen Schlepper und Schubkahn.

Der Schiffsbauer konnte dabei die Entwicklungszeit, die Diagnose- und Wartungskosten und die erheblichen Kosten für die Verdrahtung senken. Die Größe des Schubkahns und die Entfernung zwischen den Bedienerstationen und den Antrieben für acht Winden waren die technische Herausforderung.

Mit der neuen Automatisierungslösung werden nun die Leuchtfeuer des Schubkahns vom Schlepper aus gesteuert, zudem über Profibus die bis zu 30 Meter entfernten Antriebe der Winden. Dazu hat DonJon jede Winden-Bedienerstation mit einer Simatic S7-1200-Steuerung sowie HMI(Human Machine Interface)-Panels ausgerüstet.

Die Daten der einzelnen Bedienerstationen werden per Glasfaser an eine zentrale Simatic S7-1200 übertragen, die über Profibus alle Windenantriebe steuert. Mit der neuen Kommunikationslösung wurde der Verdrahtungsaufwand erheblich verringert. Darüber hinaus konnte DonJon die Lösung mit dem TIA Portal einfach konfigurieren und so die Engineeringkosten um mehr als 30 Prozent senken.

Ausschlaggebend für die Entscheidung von DonJon für die Siemens-Automatisierungsprodukte war die Kombination aus Kosten, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Als Schubboot wird ein schiebendes Schiff in der Binnenschifffahrt bezeichnet, welches selbst keine Ladung befördert und ein oder mehrere Schubleichter (antriebsloser, schwimmender Ladungsbehälter) schiebt.

An Deck stehen außer den Ankerwinden noch Koppelwinden zum Befestigen der Schubleichter. Leuchtfeuer werden eingesetzt, um für andere Schiffe sichtbar zu sein. DonJon Shipbuilding & Repair mit Hauptsitz in Erie, Pennsylvania/ USA, ist im gewerblichen Schiffsbau tätig. «

Speicherprogrammierbare Steuerungen
www.siemens.de/controller
TIA Portal
www.siemens.de/tia-portal

| Siemens Industry
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie