Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kreissäge mit Fräsfunktion steigert die Produktivität um 50%

11.09.2009
Ob Winkelstahl, T-Stahl, Rechteckprofile oder Rohrprofile – für spezielle Glasdachkonstruktionen muss das Ausgangsmaterial immer individuell auf Maß gesägt werden. Eine Unterflurkreissäge mit servomotorisch geregelter Gehrungsachse sorgt für die erforderliche Flexibilität.

Repräsentative Atriumglasdächer, gebogene Glasdächer an historischen Gebäuden oder Pyramiden-Oberlichter: In der Referenzliste von Glasdachbau Fischer findet man bekannte Gebäude, Sportarenen und andere bedeutsame Bauten. Ware von der Stange ist nicht die Sache des 30 Mitarbeiter zählenden Unternehmens. Bevor man ein Angebot abgibt, werden die Gegebenheiten vor Ort angeschaut. Ob die Vorstellungen des Kunden machbar sind, wird sorgfältig geprüft, und nicht selten hat das Unternehmen eine bessere Variante auf Lager.

Stahl spielt weiter wichtige Rolle

Der Trendwerkstoff Aluminium kommt dabei deutlich weniger zum Einsatz als angenommen. Zu 80% wird Stahl mit Durchmessern von 3 bis 4 mm verarbeitet. Das hängt damit zusammen, dass Stahl auch mit kleinem Querschnitt deutlich tragfähiger ist als Aluminium — auch über größere Flächen. Architekten verbauen deshalb gerade bei Konstruktionen, die Leichtigkeit ausstrahlen sollen, lieber filigrane Stahlrahmen.

Aus vergleichsweise wenigen Ausgangsmaterialien, die als Langware angeliefert werden, lassen sich die meisten der sehr individuellen Anfragen bedienen. Im Lager bevorratet sind hauptsächlich Winkelstahl, T-Stahl oder Rechteckprofile, Rohrprofile für Unterkonstruktionen sowie Aluminium. Gelegentlich wird auch mal Holzimitat aus hoch dämmenden Werkstoffen verarbeitet, das bereits vorgefertigt geliefert und dann ebenfalls auf Maß gesägt und weiterverarbeitet wird.

Hohe Sägeblattstandzeit durch Getriebe mit Rotationsausgleich

Diese Arbeiten erledigt eine Unterflurkreissäge PSU 450 M von Behringer Eisele. Die Säge hat ihre Stärke vor allem im Einstangen-Automatik-Betrieb, dem Haupteinsatzbereich bei Fischer Glasdachbau.

Ein robuster und stabiler Maschinenunterbau sorgt für einen schwingungsgedämpften und geräuscharmen Sägeablauf in der Werkstatt. Das Schneckengetriebe mit dem eigens von Behringer Eisele entwickelten Rotationsausgleich ermöglicht hohe Schnittleistungen und Sägeblattstandzeiten.

In einem Dreivierteljahr musste noch nicht einmal das Sägeblatt nachgeschliffen, geschweige denn getauscht werden. Eingesetzt werden Sägeblätter mit einem Durchmesser von 450 und 380 mm und einer 12er beziehungsweise 16er Zahnteilung.

Um das Schnittgut während des Sägeprozesses fest in der richtigen Position zu halten, steht der Unterflurkreissägemaschine eine hydraulische Spanneinrichtung zur Verfügung, horizontal und vertikal vom Sägeblatt. Mit Hilfe der stufenlos einstellbaren Spanndruckreduzierung ist das Absägen von Profilen kein Problem.

Sägeanlage braucht komfortable Gehrungseinrichtung

Entscheidend für einen Fensterbau-Spezialisten ist natürlich eine komfortable Gehrungseinrichtung an der Sägeanlage. Die PSU 450 M mit ihrer servomotorisch geregelten Gehrungsachse ist besonders hilfreich, wenn verschiedene Winkelkombinationen im Bereich bis ±30° gesägt werden müssen.

Der integrierte Nachschubgreifer befördert die Abschnitte automatisch weiter, ohne dass ein Bediener eingreifen muss. In Verbindung mit dem stufenlos einstellbaren Sägeblattvorschub ist die Sägemaschine bestens geeignet, alle im Metallbau gängigen Stahlarten, auch Edelstahl, problemlos zu bearbeiten.

Programmspeicherplätze für Stückzahlen und Sägeparameter

Die Steuerung der Sägemaschine PSU 450 M stellt für sich wiederholende Sägeaufgaben Programmspeicherplätze zur Verfügung. Darin können sowohl die Abschnittlängen, die Winkel rechts und links als auch die Stückzahlen je Auftrag abgespeichert werden. Bei Fischer Glasdachbau sind auf diesen Plätzen die unterschiedlichen Materialien mit den entsprechenden Sägeparametern einprogrammiert.

Individuell ergänzt werden dann nur noch Abschnittlänge und Winkel. Dadurch, dass die Anlage automatisch arbeitet, können sich die Mitarbeiter nach dem Rüstvorgang wieder anderen Aufgaben widmen.

Die Automatikfunktion ermöglicht es, kleine, mittlere und auch große Serien problemlos zu sägen. Der aktuelle Auftrag, für eine Münchner Innenstadtkirche 1120 alte Fenster unterschiedlicher Abmessungen zu sanieren, zählt dabei eindeutig zu den Großserien. Mit geringem Nebenzeitaufwand arbeitet die Säge Aufträge dieser Art wirtschaftlich ab.

Produktivität im Vergleich zu Schwenkrahmensäge um 50% höher

Bevor die Kreissäge ihren Dienst bei Glasdachbau Fischer antrat, wurde mit einer älteren Schwenkrahmensäge das Material getrennt — inklusive manueller Winkeleinstellung und Längenabmessung. Im Vergleich zu diesen Zeiten konnte das Horkheimer Unternehmen einen Produktivitätszuwachs von gut 50% erreichen. Für die Investition in die Kreissägemaschine sprach außer dem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis auch die Tatsache, dass man Behringer Eisele und dessen guten Service bereits kannte.

Hinzu kam, dass sich Behringer Eisele im Laufe der Verkaufsgespräche an eine Neuerung gewagt hat, die dem Fensterbau-Spezialisten heute viel Zeit und sogar die Investition in eine Fräsmaschine erspart hat. Um die Gläser perfekt in die Rahmen einpassen zu können, sind kleine Schlitze notwendig, die in den Rahmen eingebracht werden müssen. Normalerweise eine klassische Aufgabe für eine Fräsmaschine.

Anfangs hatte man bei Behringer Eisele auch Bauchschmerzen bei dem Gedanken, dass die Maschine im spitzen Winkel, über die 30°-Grenze hinaus, noch ins Material fahren sollte. Denn je spitzer der Winkel, desto größer werden auch die Kräfte, die auf das Material einwirken. Weder dem Werkstück noch dem Sägeblatt tut dies besonders gut.

Gelöst wurde der Fall, indem eine eigene Betriebsart eingerichtet wurde, die das manuelle Verfahren aller Achsen wie auch des Sägeblattvorschubes ermöglicht. Nachdem die Gehrungsachse auf 0°-Stellung steht, wird das Material manuell eingefahren, eingeschlitzt und wieder ausgefahren.

Manfred Grüninger ist Vertriebsleiter bei der Behringer Eisele GmbH, 73235 Weilheim/Teck, Werner Fischer ist Geschäftsführer der Glasdachbau Fischer GmbH, 74081 Heilbronn-Horkheim.

Manfred Grüninger und Werner Fis | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/trenntechnik/articles/229355/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Flexible Fertigung von Elektromotoren für Fahrzeuge
06.09.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Gewicht von Robomotion-Greifer um 60 Prozent reduziert
31.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Biomining ab Sonntag in Freiberg

22.09.2017 | Veranstaltungen

Die Erde und ihre Bestandteile im Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

DFG bewilligt drei neue Forschergruppen und eine neue Klinische Forschergruppe

22.09.2017 | Förderungen Preise

Lebendiges Gewebe aus dem Drucker

22.09.2017 | Biowissenschaften Chemie