Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kleine Rohre

01.02.2009
nach Kundenwunsch verbessern die Mitarbeiter von Krauss Maschinenbau gerne, aber auch große. Spezialisiert ist das in Sachsen gelegene Unternehmen auf das "spanlose Trennen" von Stangenmaterial wie Rohre und Profile mit schnellen Vorschüben. Dabei ist das Entwicklungsziel, die Anwendungsgrenzen von Vorschubgeräten an Pressen durch frei programmierbare Vorschubwege zu überschreiten. Kleine Losgrößen und große Produktvielfalt werden hierbei unter Wahrung der Wirtschaftlichkeit von den Mitarbeitern auf die Belange der Kunden zugeschnitten. Der Prolimat ist dabei das gängige Produkt der Neumarker. Er steht in zwei Baugrößen für Stangenmassen bis zehn Kilogramm und zwanzig Kilogramm bei Vorschublängen bis 12,5 Meter und im Sonderfall auch länger zur Verfügung. Eine stabile Stahlkonstruktion gewährleistet die Aufnahme der hohen dynamischen Kräfte bei Verfahrgeschwindigkeiten bis sechs Meter pro Sekunde. Schnellwechselbare, robuste Stangengreifer halten die Stange sicher beim Vorschieben und während der Bearbeitung. Durch eine besonders schlanke Gestaltung können die Greifer eng an Bearbeitungswerkzeuge heran- oder vorbeifahren. Damit entstehen nur kurze Reststücke oder es kann abfallos gearbeitet werden, eine häufige Forderung bei der Verarbeitung von Nichteisenmetallen und Edelstählen.

Die schmale Bauweise der Stangenvorschübe benötigt eine geringe Aufstellfläche, sichert die Zugänglichkeit von drei Seiten sowie von oben als beste Voraussetzung für eine ergonomische Bedienung oder für vollautomatische Arbeitsabläufe. Automatische Stangenzuführungen und -Abführungen lassen sich ohne großen Anpassungsaufwand zuordnen. Der Stangenvorschub Prolimat garantiert durch den Einsatz modernster Linearmotoren die hohe Dynamik für schnelle Positioniervorgänge bei hoher Genauigkeit im Zehntel-Millimeterbereich und besser. Der einfache Aufbau mit wartungsarmen Bauteilen sichert eine hohen Verfügbarkeit und Langlebigkeit. Unabhängig von der Bearbeitungsmaschine wird von der Steuerung des Produktes die Werkzeugbewegung überwacht, vorausberechnet und in Abhängigkeit die Vorschubbewegung synchronisiert. Dies sichert eine hohe Investitionssicherheit durch einfache Wiederverwendbarkeit.

Eine übersichtliche Menüführung mit Hilfe eines 19''-"Touch Screen" bietet höchsten Bedienkomfort in Verbindung mit standardisierten Datenformaten und Schnittstellen (USB, Ethernet) sind der Vielzahl zu verwaltender Produkte/Programme kaum Grenzen gesetzt. Lichtgitter sichern die Gefahrzonen bei ungehinderter Zugänglichkeit des Bedienbereichs. Die Unterstützung des Bedienpersonals durch Fernwartung gehört zum Standard der Steuerung.

Das Unternehmen fertigt kundenspezifische Lösungen des Maschinen-, Vorrichtungs-und Werkzeugbaus für Fertigungsaufgaben der spanlosen Bearbeitung von Halbzeugen. Es ist zertifiziert nach DIN ISO im Arbeits- und Umweltschutz sowie im Qualitätsmanagement.Das Unternehmen finden Sie auf der Intec in Halle 3 Stand F 66

| SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/xist4c/web/Kleine-Rohre_id_161__dId_407240_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik