Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kein Warten, kein Schmieren

01.03.2010
Hoch belastbare Gleitlager für oszillierende Bewegungen

Hohe Tragfähigkeit und lange Lebensdauer bei kleinem Bauraum und wenig Reibung: Elgoglide-Lager bieten in Anwendungen mit hoher Belastung und kleinen Schwenkwinkeln viele Vorteile. Ihre absolute Wartungsfreiheit reduziert Stillstandszeiten und Servicekosten und machen den Einsatz von Schmiermitteln überflüssig.

Wälzlager sind bei Schwenkbewegungen unter gleichzeitig auftretenden hohen Lasten nur bedingt geeignet - vor allem bei kleinen Schwenkwinkeln kann es in Kombination mit Stößen und Vibrationen zu Riffeln (Stillstandsmarkierungen) auf den Laufbahnen kommen. Neben ruckartigem Lauf und erhöhter Geräuschentwicklung führt das oft zu frühzeitigem Lagerausfall.

Als Alternative zu Wälzlagern bietet Schaeffler ein breites Portfolio an Gleitlagern, die unter dem Markennamen Elges vertrieben werden. Diese Gleitlager gibt es in wartungspflichtigen und wartungsfreien Ausführungen: In beiden Fällen wird zwischen Radial-, Schräg- und Axialgelenklagern unterschieden. Abgerundet wird das Programm durch wartungsfreie zylindrische Gleitbuchsen.

... mehr zu:
»Gleitlager »Schwenkwinkel

Bei wartungspflichtigen Gleitlagern werden die Kontaktflächen durch Fett oder Öl getrennt. Zur Sicherung der Fettverteilung wird dabei ein bestimmter Gleitwinkel vorausgesetzt. Für wartungsfreie Gleitlager hat der Hersteller den 0,5 Millimeter dicken, hochverschleißfesten Gleitbelag Elgoglide entwickelt. Hierbei handelt es sich um eine Gleitschicht aus Polytetrafluorethylen-Gewebe (PTFE). Es ist in Kunstharz gebettet und mit dem Außenring verklebt. Die Gegenlaufbahn ist hartverchromt. Das Gleitmaterial quillt nicht, verschweißt nicht mit Metall und ist chemisch weitestgehend beständig. Es eignet sich gleichermaßen für rotative und lineare Bewegungen. Seine Stärken kommen insbesondere bei oszillierenden Bewegungen zum Tragen.

Elgoglide nimmt die Kräfte auf, überträgt sie und übernimmt gleichzeitig die Schmierung. Eine Nachschmierung der Lager ist nicht erforderlich - im Gegenteil: In diesem Fall ist sie sogar unerwünscht, weil sie das aufeinander abgestimmte tribologische System zerstören würde. Ihre maximale Laufleistung erreichen die Lager daher bei hundert Prozent Trockenlauf. Die dynamische Flächenpressung beträgt bei diesen Lagern 300 Newton pro Quadratmillimeter.

Typische Anwendungen in Flurförderzeugen sind zum Beispiel die Lagerung der Spurstange sowie der Hubmastanbindung an das Fahrzeug zur Verstellung der Mastneigung. Weitere Anwendungen im Schwerlastbereich sind bei Container-Stackern die Befestigung des Auslegers, des Spreaders (Lastaufnahmemittel) und der zugehörigen hydraulischen Zylinder.

| handling
Weitere Informationen:
http://www.handling.de/xist4c/web/Kein-Warten---kein-Schmieren_id_882__dId_486370_.htm

Weitere Berichte zu: Gleitlager Schwenkwinkel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik