Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Installieren und vergessen

01.06.2009
Wartungsfreie Linearführung für hohe Anforderungen

Robuste Qualität, ausgelegt für widrigste Umgebungsbedingungen, ist charakteristisches Merkmal des GV3-Linearführungssystems von Hepco Motion in Feucht. Aus mehr als 50jähriger Weiterentwicklung des "V"-Konzeptes resultiert die überragende Leistungsfähigkeit des Systems unter rauen Arbeitsbedingungen.

Durch die vollständig aus Stahl gefertigten Führungsschienen ist die Steifigkeit des Systems dreimal so hoch als bei Systemen aus Aluminium-Verbundmaterial. Einer der größten und wichtigsten Vorteile des GV3-V-Prinzips ist die selbstreinigende Funktionsweise, wodurch jegliche Verschmutzung in den Führungsschienen beseitigt wird. Die erreichbare Laufleistung der mit HepcoMotion-Dichtkappen ausgestatteten GV3-Schienen, bevor ein Nachschmieren erforderlich wird, ist ebenfalls von Bedeutung.

Für die meisten Anwendungsbereiche mit hohen Anforderungen ist das GV3-Linearführungssystem daher das System der Wahl: Einfach installieren und dann vergessen.

Durch die von Natur aus geringe Reibung des GV3-Linearführungssystems kommt es besonders bei hohen Geschwindigkeiten sowie bei Anwendungen zur vollen Entfaltung, die eine dauerhafte und anhaltende Genauigkeit erfordern. Zusätzlich zum Vorteil eines geringen Laufgeräuschs bedeutet geringe Reibung auch, dass in vielen Fällen ein sogenannter "Trockenlauf" möglich ist - das heißt, es wird kein Schmiermittel zwischen Schiene und Rolle benötigt. Die Fähigkeit des Trockenlaufs ist besonders bei Anwendungen in kerntechnischen Bereichen von Vorteil, bei denen "V"-Führungsrollen mit einem speziellen Fett gefüllt und dadurch auf Lebensdauer geschmiert werden können.

Hinsichtlich der Kosten über die gesamte Lebensdauer eines Systems betrachtet ist das GV3-Linearführungssystem den alternativ auf dem Markt erhältlichen Lösungen überlegen - besonders bei Anwendungen unter verschmutzten Betriebsbedingungen. Wenig Reibung bedeutend zugleich weniger Energieverbrauch, lange Nachschmierintervalle reduzieren die Wartungskosten. Zum Vergleich: Eine Kugelumlaufeinheit ist deutlich anfälliger für das Eindringen von Schmutzpartikeln in die Kugelführung.

Das wiederum hat zur Folge, dass es zu einem Ausfall des Lagerblocks kommt und die Schiene dauerhaft beschädigt wird.

Beim GV3-Linearführungssystem indes kann es schlimmstenfalls dazu kommen, dass ein Ersatzlager benötigt wird - das Tauschen des Lagers ist aber einfach durchführbar, und die Schiene wird dabei nicht in Mitleidenschaft gezogen. Dank der einstellbaren exzentrischen Lager funktioniert das GV3-Linearführungssystem auch dann noch, wenn schon Verschleiß eingetreten sein sollte.

Auch Korrosionsbeständigkeit wird bei Anwendungen unter harten, schwierigen Umgebungsbedingungen gefordert. Beim GV3-Linearführungssystems ist die Korrosionsbeständigkeit standardmäßige Option. Die Produktpalette bietet Auswahlmöglichkeiten bezüglich des Materials, wodurch der beste Kompromiss zwischen Korrosionsbeständigkeit und Verschleißbarkeit erzielt werden kann. Wo die Anwendung es zulässt, kann HepcoMotion beispielsweise leichte Trägerplatten aus Aluminium und speziell oberflächenbehandelte (anodisierte) Flanschklemmen einsetzen. Dadurch wird eine höhere Korrosionsbeständigkeit erreicht als bei Edelstahl. Der Hersteller bietet aber auch eine Auswahl anderer Beschichtungen.

Neben drei Güteklassen von Präzisionsschienen kann der Kunde auch aus einem Angebot von geteilten Lagern und doppelreihigen Lagern wählen; eine weitere Option ist das HepcoMotion-Hochtemperatur/Vakuum-Lager. PR/pb

| handling
Weitere Informationen:
http://www.handling.de/xist4c/web/Installieren-und-vergessen_id_882__dId_429900_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Klarheit für die Industrie: Forscher ermitteln Standzeiten von Schieberwerkzeugen
12.06.2018 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Tauchen ohne Motor
05.06.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz

18.06.2018 | Förderungen Preise

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics