Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Individuellen - Greifer nach Maß und für alle Fälle

13.01.2012
Fipa hat sowohl Standardkomponenten als auch maßgeschneiderte Automationslösungen im Angebot. Zu den Neuheiten gehören Individualgreifer für hohe Taktzeiten, eine Miniatur-Dreheinheit und ein pneumatisch gesteuertes Einlegewerkzeug.

Marktübliche Standarddreheinheiten sind für manche Anwendungen zu schwer. Besonders bei Greifern mit vielen Dreheinheiten bewirkt jedes eingesparte Gramm mehr Dynamik. Fipa hat eine Miniatur-Dreheinheit entwickelt, die kaum größer ist als eine Streichholzschachtel und nur 85 Gramm wiegt.

In einer Vorrichtung zur Werkstückentnahme ließ sich damit die Taktzeit um 70 Prozent erhöhen; bei insgesamt 25 Dreheinheiten genügte ein kleinerer Roboter. Diese Lösung punktet mit niedrigeren Energiekosten, weniger Platzbedarf und einem geringeren Verschlauchungsaufwand dank integriertem Vakuumkanal. Ein positiver Nebeneffekt: Durch die geringe Anzahl von Druckluftschläuchen steigt die Zuverlässigkeit der Anlage.

Für die Kunststoff-Industrie fertigte Fipa eine Vorrichtung, die Gewindehülsen in eine Spritzgussform einlegt bei sehr kleinem Bauraum. Die Hülsen dürfen dabei nur von innen gegriffen werden. Das macht nun ein pneumatisch gesteuertes, zylindrisches Einlegewerkzeug mit Abstreifer und Kontaktlamelle – exakt abgestimmt auf die Geometrie der Gewindehülse. Ein Klemmschaft ermöglicht die einfache Integration in den Greiferbaukasten des Herstellers.

Die Funktionsweise: Zunächst wird die Gewindehülse auf die Kontaktlamelle gedrückt und festgehalten. Sodann wird das Werkzeug verfahren. Am Einlegepunkt fährt der kolbenartige Abstreifer aus und legt dadurch die Gewindehülse in die Zielkontur. Über den zweiten Druckluftanschluss fährt der Abstreifer wieder in die Ausgangsposition, trennt dabei Hülse und Werkzeug und ist wieder für das nächste Einlegeteil bereit.

Noch ein Beispiel für eine Lösung nach Maß ist ein mit einer an das zu greifende Produkt angepassten Bauform und wenig Eigengewicht. Er ist aus polyamid-basiertem Hochleistungskunststoff gefertigt. Damit sind etwa Formsauger für die optimierte Produktführung während des Handlings bereits ab Losgröße eins kostengünstig realisierbar.

Jede beliebige Geometrie lässt sich damit erstellen. Auch knifflige Handhabungsaufgaben lassen sich damit lösen, etwa das schonende Handling von Äpfeln oder Backwaren. Durch den Leichtbau mit minimalen Wandstärken bleibt der Energiebedarf niedrig. Derlei Individualgreifer mit einheitlichem Grundaufbau werden mit verschiedenen Wechselköpfen bestückt. Die dazugehörige integrierte Roboter-Greifer-Schnittstelle mit Mediendurchführung und elektronischer Durchleitung ermöglicht den verpolsicheren, schnellen Wechsel des Greifersystems. pb

| handling
Weitere Informationen:
http://www.handling.de/Handhaben/Greifer/Die-Individuellen.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics