Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hydraulik auf hoher See

21.09.2010
Auf der SMM 2010 hat Parker Hannifin neu entwickelte Pro- dukte und Systeme für die Schiffbau- und Offshore-Industrie vorgestellt. Ob Linearantrieb, Hydraulikkomponenten oder Filtrationslösungen – das Unternehmen bietet weltweit ein breites Portfolio für die Bereiche Konstruktion, Bau und Instandhaltung.
Ob Erstausrüstung oder Modernisierung bestehender Anlagen; mit dem Piping Solutions-Programm bietet Parker Hannifin seinen Kunden eine breite Rundumbetreuung. Vom ersten Beratungsgespräch über die Konstruktion und das Vorkonfektionieren bis hin zum Liefern und Installieren der Rohr- und Flanschelemente. Für die korrekte Ausführung der Teilschritte ist ein- und derselbe Projektbetreuer von Parker verantwortlich. Dies bedeutet für den Kunden ein beschleunigtes Durchführen des gesamten Vorhabens gemeinsam mit einem zentralen Ansprechpartner. Zudem kann der Betreiber sein eigenes Team entlasten und freien Kapazitäten für andere Aufgaben nutzen.

Eines der bewährten Produkte des Unternehmens gehört zur Verbindungstechnik – das Parflange-System F37. Es reduziert den Montage- und Instandhaltungsaufwand im Vergleich zu klassischen Schweißverbindungen deutlich, da mit dieser Lösung weder ein zeit- noch ein kostenintensives Nacharbeiten notwendig ist. Dieses System wurde für Rohrleitungen bis 165 mm/6“ Außendurchmesser und Rohrwanddicken von bis zu fünf Millimeter erweitert und ist für Drücke bis 420 bar geeignet. Es verbindet die Rohre formschlüssig miteinander. Da keine Spannungsrisskorrosion auftreten kann, erhöht sich zusätzlich die Lebensdauer des Rohrsystems.

Die weiterentwickelte Pumpenserie P1/PD für Anwendungen mit Nenndrücken bis hin zu 280 bar bietet einen reduzierten Geräuschpegel, einfache Installation und hohe Wartungsfreundlichkeit. Sie ist jetzt auch in den Größen 18, 28 und 45 cm³/U erhältlich. Zusammen mit den bereits bestehenden Varianten 60, 75, 100 und 140 cm³/U stellt das Unternehmen eine große Bandbreite an Mitteldruckpumpen für Mobilanwendungen (P1) sowie Industrie- und Marineanwendungen (PD) wie Rudermaschinen, Krananlagen oder Antriebe für Winden zur Verfügung.


Gut angetrieben
Auch der Hydraulikschlauch Compact Spiral ist eine Neuentwicklung, die nicht nur aufgrund seiner hohen Flexibilität im Vergleich zu den sonst üblichen Varianten neue Maßstäbe setzt: Kleinerer Außendurchmesser (30% geringer), engere Biegeradien (1/2 Radius gegenüber SAE 100 R13/R15), niedrigeres Gewicht (25% weniger) und eine längere Lebensdauer (2 Mio. Impuls-Testzyklen). Damit eignet er sich perfekt für den Einsatz im Schiffbau und Offshore-Anwendungen. Denn dort treffen sowohl Konstrukteure als auch Montage- und Wartungsteams häufig auf enge Einbauräume und die daraus resultierenden Probleme bei Konzeption, Einbau und Wartung - wie beispielsweise bei Schiffskränen.
Ebenfalls neu im Themenumfeld Hydraulik ist der elektrohydraulische Linearantrieb Compact EHA mit einer bislang unerreichten Leistungsdichte. Es ist eine komplette, einbaufertige Linearantriebslösung für beengte Einbauräume. Zu den typischen Einsatzgebieten dieses Linearantriebs zählen Lifte für Außenbordmotoren oder Badeplattformen, Niveauregulierung für Außenborder sowie weitere Hebe-, Senk- oder Sperranwendungen. Damit ist er eine sinnvolle Alternative zu konventionellen elektromechanischen und pneumatischen Systemen. Der neue elektrohydraulische Linearantrieb ist in 12V- und 24V-Versionen erhältlich und wird betriebsbereit geliefert (Plug-and-Play).

Den Wenigsten dürfte bekannt sein, dass Parker auch Wasseraufbereitungs-, Filtrations- und Condition Monitoring-Lösungen entwickelt. Die vollständig neu entwickelten EPF-Hochdruckfilter verwenden umweltfreundliche, patentierte iprotect-Filterelemente, die kein Metall enthalten, da der Stützkörper ein Teil des Filtergehäuses ist. Dieser Filter ermöglicht einen Durchfluss von bis zu 700 l/min bei einem maximalen Betriebsdruck von 450 bar. Parker unterstützt seine Kunden bei der Auswahl der am besten geeigneten Filter mit dem Auswahltool http://www.filterselector.com im Internet. Mit Hilfe des „ParFit Selector“ unter http://www.parkerhfde.com findet der Nutzer darüber hinaus auch passende Austauschelemente für Filtergehäuse anderer Hersteller.

Eine weitere mobile Lösung, die Parker auf der SMM vorgestellt hat, ist der neue IPD.OCI (icountPD Oil Cleanliness Indicator / Ölverschmutzungsanzeiger). Er wird zur Messung von Feststoffverschmutzungen sowie freiem Wasser in Treibstoffen eingesetzt und ermöglicht Treibstofftests nach ISO4406:1999 Standard. Die integrierte Pumpe und der Motor erleichtern das Testen von Treibstoffen aus Containern, Treibstofflagern und Vorratsbehältern, wie beispielsweise die Qualitätskontrolle von Flugtreibstoffen, die an Bord von Flugzeugträgern, Fregatten oder Versorgungsschiffen transportiert werden. Der icount PD.OCI verfügt über einen integrierten Speicher, der bis zu 250.000 Messungen erfassen kann.

Jörg Landgraf | SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/Fluidtechnik/Filtrationsloesungen_id_2793__dId_547230__app_510-30212_.htm

Weitere Berichte zu: Filtergehäuse Hannifin Linearantrieb OCI SMM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Gewicht von Robomotion-Greifer um 60 Prozent reduziert
31.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Assistenzsysteme für die Blechumformung
28.07.2017 | Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Im Focus: Fizzy soda water could be key to clean manufacture of flat wonder material: Graphene

Whether you call it effervescent, fizzy, or sparkling, carbonated water is making a comeback as a beverage. Aside from quenching thirst, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have discovered a new use for these "bubbly" concoctions that will have major impact on the manufacturer of the world's thinnest, flattest, and one most useful materials -- graphene.

As graphene's popularity grows as an advanced "wonder" material, the speed and quality at which it can be manufactured will be paramount. With that in mind,...

Im Focus: Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist winzig wie ein Bakterium und kann einen Wirkstoff direkt in die Lungenzellen liefern: Das zylinderförmige Vehikel für Arzneistoffe, das Pharmazeuten der Universität des Saarlandes entwickelt haben, kann inhaliert werden. Professor Marc Schneider und sein Team machen sich dabei die körpereigene Abwehr zunutze: Makrophagen, die Fresszellen des Immunsystems, fressen den gesundheitlich unbedenklichen „Nano-Mais“ und setzen dabei den in ihm enthaltenen Wirkstoff frei. Bei ihrer Forschung arbeiteten die Pharmazeuten mit Forschern der Medizinischen Fakultät der Saar-Uni, des Leibniz-Instituts für Neue Materialien und der Universität Marburg zusammen Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Advanced Healthcare Materials. DOI: 10.1002/adhm.201700478

Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wissenschaftliche Grundlagen für eine erfolgreiche Klimapolitik

21.08.2017 | Veranstaltungen

DGI-Forum in Wittenberg: Fake News und Stimmungsmache im Netz

21.08.2017 | Veranstaltungen

European Conference on Eye Movements: Internationale Tagung an der Bergischen Universität Wuppertal

18.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Studie für Patienten mit Prostatakrebs: Einteilung in genomische Gruppen soll Therapie präzisieren

21.08.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Forscher entwickeln zweidimensionalen Kristall mit hoher Leitfähigkeit

21.08.2017 | Physik Astronomie

Ein neuer Indikator für marine Ökosystem-Veränderungen - der Dia/Dino-Index

21.08.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz