Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Heun liefert Hightech-Erodierbohrmaschine für namhafte Turbinenhersteller

28.09.2009
Europas führender Hersteller von Hochgeschwindigkeits-Erodierbohrmaschinen bietet Erodierbohrmaschinen für höchste Qualitäts- und Leistungsansprüche. Ob „von der Stange“ oder „nach Maß“ – Firma HEUN hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf spezielle Anforderungen der Kunden einzugehen und Lösungen zu entwickeln.

Kleinste Bohrungen und neueste Technologie bietet die HEUN GmbH ihren Kunden. Mit den Maschinen der Serie APos können Bohrgeschwindigkeiten bis zu 200 mm/min. erreicht werden. Elektrodendurchmesser von 0,1 bis 6,0 mm sind verwendbar.


Hochgeschwindigkeits-Erodierbohrmaschine
Typ APos 1200

HEUN ist es gelungen, die Probleme zu lösen, die beim Einbringen von Kühlluftbohrungen in extrem steilen Ein- und Austrittswinkeln in Turbinenschaufeln vorlagen. Die Aufgabe bzw. Anforderung an HEUN bestand darin, bei nicht bekannter und wechselnder Materialstärke die Durchgängigkeit der Bohrungen, ohne Beschädigung der nahe dahinter liegenden Rückwand, zu garantieren. Die Durchbrucherkennung besteht aus Hardware-Komponenten und einer entsprechenden intelligenten Softwarelösung. Diese erlaubt, nach Erkennung des Durchbruches der Elektrode verschiedene Maßnahmen, auch gemäß den Vorgaben des Kunden. Nach automatischer Erkennung des Durchbruches werden Prozessänderungen eingeleitet, die sogar vom Kunden mit entsprechenden Vorgaben beeinflusst werden können.

Bereits seit 8 Jahren wird in einem Institut für Luft- und Raumfahrt in Shanghai mit einer Maschine Typ APos 600 CNC P gearbeitet. Auf Grund immer höherer Anforderungen an die Tragkraft und die Verfahrwege der Maschinen wurde der Maschinentyp APos Solid entwickelt. Auch die hohen Genauigkeitsanforderungen haben HEUN dazu bewogen, ein Maschinengestell aus Mineralbeton zu konstruieren. Durch das neue Konzept ergibt sich eine optimale thermische Stabilität, extrem hohe mechanische Steifigkeit, größere Tragkraft, sowie geringere Empfindlichkeit gegen Schwingungen.

Im Juni dieses Jahres wurde bei einem weiteren Unternehmen aus dem Bereich der Luft- und Raumfahrtindustrie eine Hochgeschwindigkeits-Erodierbohrmaschine Typ APos 1200 CNC P in Betrieb genommen. Die zweite Maschine wurde im August ausgeliefert. Auf diesen Maschinen werden Gas- und Flugzeugturbinen im Auftrag von namhaften, internationalen Herstellern bearbeitet.

Doch nicht nur im Turbinenbau, sondern auch in allen anderen Bereichen, in denen Erodierbohren eingesetzt wird, bietet HEUN Maschinen und Sonderlösungen an.

Sie haben ein spezielles Problem beim Einbringen von Entlüftungs-, Kühl- oder Startlochbohrungen? Sie haben ein Werkstück das in einem ganz außergewöhnlichen Winkel gespannt oder bearbeitet werden muss? Die HEUN GmbH bietet Ihnen Lösungen und perfektioniert die Maschine entsprechend Ihren Bedürfnissen und Wünschen.

Für folgende Problemstellungen wurden von HEUN bereits Projekte realisiert:

• Sondermaschinen mit bis zu 9 Achsen
• Bohrtiefen bis zu 1.800 mm
• Roboteinbindung
• Führungswechsler
• Elektrodenwechsler
• Palettenwechsler
• Jobmanagement
• Durchbrucherkennung
Ganz spezielle Anforderungen oder einfach nur eine Startlochbohrung. Lassen Sie uns darüber reden.

Ein kurzer Griff zum Telefon– ein großer Erfolg für Ihr Unternehmen!

Heun Werkzeugmaschinen
& Industriebedarf GmbH
Lange Hecke 4
63796 Kahl
Tel.: 06188 – 910 510
Fax: 06188 – 910 540
e-mail: info@heun-gmbh.de

Brigitte Linden | Heun
Weitere Informationen:
http://www.heun-gmbh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik