Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Generationswechsel bei Logikmodulen

21.03.2014

Mit der Logikmodul-Reihe Logo! 8 für kleinere Automatisierungslösungen in Industrie und Gebäude bringt die Siemens eine komplett neue Gerätegeneration auf den Markt.

Logo! 8 löst die zwei aktuellen Serien 6 und 7 ab und zeichnet sich aus durch vereinfachtes Handling, geringeren Platzbedarf bei mehr Digital- und Analogausgängen sowie verbessertes Preis-Leistungsverhältnis.


Alle neuen Logo! 8-Grundgeräte bieten jetzt Kommunikation per Ethernet, mehr Funktionalität für abgesetzte Bedienung und Fernzugriff sowie einfachere Projektierung der Kommunikationsfunktionen. Die Reihe Logo! 8 in überarbeitetem Design besteht aus acht neuen Grundgeräten, die mit Ethernet-Schnittstelle und Web-Server ausgestattet sind und mit vier Teileinheiten wieder die bisherige kleine Bauform haben.

Vier der neuen Logo! 8-Grundgeräte für unterschiedliche Spannungsarten verfügen über ein sechszeiliges Display mit je 16 Zeichen und drei steuerbaren, deutlichen Signalfarben als Hintergrundbeleuchtung. Am Display mit klarer Bedienerinformation sind Meldetexte und Statusinformationen besser sichtbar und lesbar als bisher.

Vielfältige ebenfalls neue Zusatzkomponenten ergänzen die Grundgeräte der Logo! 8-Reihe. Dazu gehören ein sechszeiliges Textdisplay mit 20 Zeichen je Zeilen und vier Funktionstasten jetzt ebenfalls über Ethernet angekoppelt, ein Modul als Ethernet-4-Port-Switch sowie sieben Digital-, drei Analog- und diverse Power Module zur Stromversorgung. Das ebenfalls neue Modul für die Kommunikation per SMS und GPS nutzt der Anwender zu Positionsermittlung, Alarmierung und Fernsteuern via Handy oder automatischer Zeit-Synchronisation.

Logo! 8 ist anschlusskompatibel zu den Vorgängerversionen und auch Programme können übernommen werden. Projektiert werden die neuen Geräte mit der neuen Software Logo! Soft Comfort V8. Mit dieser werden Programme schnell und einfach erstellt und implementiert, zum Beispiel Kommunikationsfunktionen von bis zu 16 Netzwerkteilnehmern einfach per Drag-and-drop festgelegt.

Mit dem integrierten Web-Server nutzt der Anwender Logo! 8 einfach über WLAN und Internet zum Überwachen und Steuern. Der Web-Server ist unabhängig vom Betriebssystem für alle gängigen Web-Browser von PC, Smartphones und Tablet-PCs ausgelegt – von Chrome, FireFox, Internet Explorer bis Opera. Web-Seiten mit Ansicht von Logikmodul und externem Textdisplay sind sofort darstellbar. Der Anwender benötigt keine Kenntnisse zur HTML-Programmierung.

Die Mitte der 90er Jahre von Siemens als neue Geräteklasse in den Markt eingeführten Logikmodule schliessen die Lücke zwischen Schützen, Hilfsrelais, Zeitschaltuhren und speicherprogrammierbaren Steuerungen. Die Logikmodule Logo! sind universell in Industrie und Gebäudetechnik einsetzbar. Die vielfältigen Anwendungen reichen von einfachen Maschinen bis zur Gebäudeautomation. Dazu gehören Müllpressen, Transportbänder, Sortieranlagen, Zuführeinrichtungen, Handling-Automaten, Autowaschanlagen, Zugangskontrollen, Licht-, Tür- und Torsteuerungen, Aquarien und Terrarien, Erweiterungen von Heizungssteuerungen, Sauna, Whirlpool und Schwimmbad, Fütterungsanlagen in Teichwirtschaft und Viehzucht bis hin zu Druckerhöhungsanlagen und Pumpstationen

Ansprechpartner
Nadine Paterlini
Tel. +41 (0)585 585 940
nadine.paterlini@siemens.com

Leseranfragen an:

Siemens Schweiz AG
Industry Sector
Freilagerstrasse 40
8047 Zürich
Telefon +41 848 822 844
industry.ch@siemens.com
www.siemens.ch/industry

| Siemens Industry Sector

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik