Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fünfachsiges Bearbeitungszentrum kombiniert Tempo und Genauigkeit

02.09.2008
Das neue fünfachsige vertikale Bearbeitungszentrum D500, das Makino auf der AMB vorstellt, bietet laut Unternehmen weit mehr als allein Fünf-Achs-Technik. Wie erläutert wird, ist dieses Bearbeitungszentrum vor allem deshalb interessant, weil es dynamische Geschwindigkeit mit herausragender Genauigkeit kombiniert.

Darüber hinaus ist das Bearbeitungszentrum für eine kraftvolle und schnelle Zerspanung von Titanteilen ausgelegt, eine bietet bedienerfreundliche Fünf-Achsen-Technik und arbeitet nicht zuletzt mit der Zuverlässigkeit, für die Makino bekannt ist. Das Bearbeitungszentrum D500 richtet sich an die Luftfahrtindustrie, Lohnfertiger aus dem Premiumsegment sowie Werkzeug- und Formenbauer.

Unterschiedliche Strukturvarianten für das Bearbeitungszentrum analysiert

Beim Entwurf des Bearbeitungszentrums analysierte Makino systematisch 216 unterschiedliche Strukturvarianten für Fünf-Achsen-Maschinen, um das ideale Konzept zu bestimmen.

Die Ergebnisse zeigten, so das Unternehmen, dass der Markt eine bedienerfreundliche Kombination aus Geschwindigkeit und Präzision bevorzugt, die eine einfache Automatisierung mit einem automatischen Palettenwechsler und einem flexiblen Fertigungssystem gewährleisten soll. Für genau diese Kundenanforderungen entwickelte Makino das Bearbeitungszentrum.

Bearbeitungszentrum bietet kürzere Bearbeitungszeiten für Turbinenschaufeln

Kunden in der Luftfahrtzulieferindustrie profitieren nach Meinung von Makino von den verringerten Bearbeitungszeiten für Turbinenschaufeln aufgrund der guten Beschleunigungs- und Abbremsleistungen des Drehtisches.

Lohnfertiger im Premiumsegment, die es mit häufigen Modellwechseln, kurzen Umprogrammierungszeiten sowie mit vielen Positionier- und Indexvorgängen und zahlreichen manuellen Kontrolloperationen auf der Maschine zu tun haben, profitieren von der hohen Positioniergenauigkeit, der guten Einsehbarkeit für den Bediener und einem leicht zugänglichen Arbeitsraum, wird versprochen. Formenbauer dürfen unter anderem beachtliche Verkürzungen bei der Schruppbearbeitung, längere Werkzeugstandzeiten und verbesserte Oberflächenqualitäten erwarten.

Makino Europe auf der AMB 2008: Halle 7, Stand B12-5 und Halle 9, Stand D56

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1487&pk=142680

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik